Frage von nino1998, 163

Würdet ihr mir es raten... Bitte nur ehrliche antworten ?

nur ich will euch kurz und knapp mein leben bis heute erzählen.... Wurde als kind geschlagen ( bis ich 16 war habe auch naben jugendamt macht nichts), 2 jahre beziehung und kind ex is mit kind weg ich werde mein kind ( 5 monate alt) nie mehr wieder sehn das steht fest, 4500€ schulden, familie interesiert sich für mich nicht bin seit 2 wochen alleine im zimmer und niemand guckt nach mir, freunde alle durch sitzenbleiben verloren, ausbildung hingeschmissen für ex, seit 2 monaten immer mehr mit thema suizid befasst es is zwar keine lösung aber ein weg..... was ratet ihr mir bitte ehrlich ach scheiß drauf hab so oder so nichts mehr zu verlieren ....und bin zu 90% suizid gefährdet

Support

Liebe/r nino1998,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

Antwort
von FelinasDemons, 48

"Würdet ihr es mir raten...?"
Natürlich nicht! Die meisten von uns ihr haben einen gesunden Menschenverstand und würden einer Suizidgefährdeten Person NIEMALS raten Es zu tun. Glaub mir für fast jedes Problem gibt es eine Lösung. Und wenn du nicht für dich kämpfen willst,dann kämpf doch bitte für dein Kind. Du willst es doch bestimmt irgendwann wieder sehen,oder? Dann mach was! Lass dich zuerst einweisen, daran ist rein gar nichts schlimm,im Gegenteil es zeigt,dass du Verantwortung für dich selbst übernehmen kannst. Hol dir einen Schuldnerberater und überlege dir was du denn später beruflich machen möchtest. Deine Ausbildung von damals kannst du ja wieder machen. Ich meine du bist noch so jung:/ 18! Da ist man doch erst fast aus dem Teenager Alter raus. Vlt wird in 10 Jahren alles anders sein. Besser. Du musst nur den Versuch starten. Bitte,bitte versuch es doch wenigstens. Denk drüber nach,wir alle wollen dir nur helfen, damit du siehst,das es Hilfe/Unterstützung für dich gibt.

Hoffentlich nimmst du dir unsere Antworten wirklich zu Herzen und versuchst was zu ändern. Für eine bessere Zukunft. Dir kann nämlich definitv geholfen werden.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und alles Gute🍀

Antwort
von MaybeltsLove, 32

Also ich finde, jemand der nicht bleiben will, soll gehen. Aber ist es das wirklich wert? Du lebst vielleicht ein Mal und da sollte man sehr viel erleben. Mir gings auch beschi**en. Meine Mutter hat mich ohne Grund in die Klapse eingewiesen, sie hat auf mich eingeredet, mich fertig gemacht bis ich durchdrehte, zusammen sackte und einen Nervenzusammenbruch bekam (ich bin ein sehr ruhiger Mensch und es braucht lange bis ich so reagiere). Ich wolltw mich umbringen. Das alles läuft seit Juli und vorher gings mir auch nicht so gut. Jetzt ists noch immer nicht vorbei, aber ich hab eingesehen, dass das Leben trotz den Schwierigkeitwn lebenswert ist. Ich will leben und sehr viel durchmachen. Es würde so viel auf dich warten. Wenn du Kik hast können wir ja privat weiterschreiben, antworte mir da einfach und dann sag ich den Namen :)

Kommentar von nino1998 ,

nino19.02 frisch erstellt :')

Antwort
von erikholm, 36

Hallo Nino,

es ist traurig, dass du diese Gedanken hast. Und es kann unfassbar viel passieren, aber es gibt für alles eine Lösung. Wenn du mal nicht mehr kannst, dann ruf' mal hier an 0800 - 111 0 111. Die Nummer ist kostenlos und an der Hotline sind Leute, die mit dir reden. Erzähle ihnen mal von deinen Problemen und wie deine Vergangenheit war. Sie sind für dich da, beraten dich und helfen dir. Es ist keine Schande und es muss dir auch nicht peinlich sein.

Es gibt immer einen Weg.. Lass den Kopf nicht hängen.

Antwort
von comhb3mpqy, 8

Hallo,

bitte bring Dich nicht um!

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge. Auch solltest Du zu einem Psychologen
gehen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen
Menschen geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was
mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Antwort
von soorso, 43

Wie wäre es wenn du dir professionelle Hilfe suchst?
Auch wenn du dafür über deinen Schatten springen müsstest- es wird sich lohnen!
Ruf doch mal bei der Caritas oder Diakonie an, die können dich unterstützen eine geeignete Hilfe für dich zu finden.

Viel Erfolg!

Antwort
von derjunge1908, 45

Suizid bringt ja nicht. Habe auch schon mal über denn Sinn eines Suizides nachgedacht, aber du wirst ja nicht von Problemen erlöst. Denn du fühlst danach ja nichts mehr, sodass du diese "Freiheit" gar nicht mitbekommst und halt auch nicht hast. Und mal ehrlich wenn du noch so Jung bist, kannst du doch noch ALLES machen was du willst. 

Ich würde erstmal zu einer Therapie gehen und denen von allem erzählen. Danach setzt du dich mal an den PC und suchst dir im Internet einen Job. Wenn du Hilfe für Bewerbung etc. brauchst, gibt es ja vom Sozialamt Unterstützung wo dir dabei geholfen wird. Natürlich kannst du mit so einem Lebenslauf nicht gleich Banker werden, aber man muss sich ja hocharbeiten. Auch wenn du mit einer Putzstelle anfängst, bezahlst du erstmal deine Schulden ab und legst etwas Geld beiseite. Danach suchst du dir (so in 2-3 Jahren) eine neue Ausbildung und machst die ordentlich fertig. Siehe da du bist vielleicht 24-25 Jahre alt und kannst wieder alles machen was du willst. Du hast ja noch alle Zeit der Welt.

Aber Suizid bringt ja nix, hast du GAR NICHTS von, da du es nichts mehr mitbekommst. 

Ich wünsche dir auf jedenfall noch viel Glück und Kraft

Antwort
von Blumenkind2016, 20

Das du dich hier meldest heißt das du noch nicht ganz aufgegeben hast. Und das soll sich auch nicht ändern. Deine Situation klingt schrecklich, aber nicht aussichtslos.
Ich würde sagen: such dir professionelle Hilfe. Mach eine Therapie und versuch deinen Lebenswillen wieder zu bekommen. Dann ist schon mal ein kleiner Teil geschafft!
Du solltest dir auch überlegen ob du nicht in eine andere Stadt ziehst. Ein Neuanfang würde dir gut tun, glaube ich.
Ich hoffe sehr, dass es dir bald wider besser geht. Du schaffst das, davon bin ich überzeugt!

Antwort
von lottlott, 33

Das ist wirklich eine schlimme Geschichte, du hast einiges hinter dir.Aber verloren ist nichts!Du kannst zu einem Schudenberater gehen, notfalls in Privatinsolvenz.Die anderen haben schon recht,es ist dein leben.Jetzt gerade ist alles aussichtslos, aber nur weil du nicht sehen kannst was noch möglich ist.Schulden kann man abbauen,eine Ausbildung kannst du immer machen.Dort lernst du auch wieder andere Leute kennen.Wenn du dein Leben geordnet hast kannst du auch um dein Kind kämpfen.Alles liebe,ich hoffe du gibst deinem leben und dir noch eine Chance.

Kommentar von nino1998 ,

OKEY  ICH KÄMPFE WEITER AUCH WENN ICH TÄGLICH SCHEITER ICH WEIß ES MACHT KANN SINN ABER ICH GEBE DAS LEBEN NICHT AUF DAS GEHT AN ALLE DIE HIER GESCHRIEBEN HABE  des wegen auch die großschrift

Kommentar von lottlott ,

Wenn du ganz alleine da stehst,hol dir Hilfe. Das ist ein schweres Stück Arbeit, nicht mal eben nebenbei gemacht.Gibt dir zeit,mach eins nach dem anderen.Du kannst es schaffen!!!Ich finde es super das du dich aufraffst! Zieh es durch,bleib tapfer und nimm jeden Schritt ernst.Das musst du dir selbst wert sein.Und eines Tages blickst du zurück und siehst das es sich wirklich gelohnt hat!Als kleinen Rat würde ich dir noch geben das du niemals für einen anderen Menschen deine eigenen Ziele aus den Augen verlieren solltest oder deine leben nach anderen richtest.Denn wie du gemerkt hast,Menschen verschwinden manchmal.Alles Gute und ganz viel Kraft!

Antwort
von sojosa, 32

Es gibt immer bessere Wege als Suizid, einer ist eine psychologische Klinik. Bitte geh einfach hin und sag dort dass du Hilfe brauchst. Man wird dort wissen was zu tun ist. Mach es nino, gleich morgen.

Antwort
von Dentiz, 26

Es gibt bestimmt so Selbsthilfegruppen in der nächst grossen stadt (wenn du schon nicht aus der stadt kommst haha) da gibt es leute denen es genau so geht wie dir :/ freunde dich mit denen an bzw geh raus und such dir neue freunde! Mach eine Ausbildung dort findest du auch neue Arbeitskollegen! Denk nicht an deine Ex bzw halt erst mal abstand zu frauen bis du mit beiden Füssen sicheren Stand hast! Die schulden ja kann ja nicht beurteilen was für schulden dass sind ist halt was für die zukunft :/ aber bleib am ball es gibt Hoffnung für ich einfach das beste daraus machen!

Antwort
von Flyawayto, 28

Versuch erstmal,deine finanzielle lage wieder in ordnung zu bringen,ich bin mir sicher dass du das hinbekommst,du kannst dich ja z.B anonym beraten lassen u.s.w.Und wenn du deiner ex etwas zeit gelassen hast sprich mit ihr,damit du,falls du das willst,wieder zeit mit dem kind verbringen kannst.(Zur Not kannst du auch gegen sie klagen,allerdings denke ich nicht dass es euer verhältnis fördert wenn du sie gesetzlich dazu zwingst dass du dein kind sehen darfst)Aber egal wie hoffnungslos du dich gerade fühlst,gib jetzt noch nicht auf!

Antwort
von ErsterSchnee, 48

Aufstehen - weitermachen! Es ist DEIN Leben und DU bist verantwortlich dafür! Also mach was draus! 

Kommentar von nino1998 ,

nope ich schmeiß es hin sry bye

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann mach das. Wenn du nicht zu würdigen weißt, was du hast... Es ist DEINE Entscheidung und DEINE Verantwortung. Niemand zwingt dich, das zu tun! 

Antwort
von einfachichseinn, 31

Suche dir professionelle Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community