Frage von julevonnebenan, 47

Würdet ihr mir empfehlen eine Brustverkleinerung zu machen?

hey leute, ich überelege schon seit einiger zeit ob ich eine brust verkleinerung machen soll. ich habe 75 e und mein selbstbewusstsein leitet auch darunter. ich habe auch ab und zu rückenschmerzen. der einztigste grund ist warum ich noch zögere weil ich angst vor den schmerzen hab oder das komplikationen vor kommen. würdet ihr mir empfehlen meine brüste verkleinern zu lassen und hat das jemand von euch schon mal gemacht und kann mir seine erfahrungen berichten? danke schon mal im vorraus lg jule

Antwort
von Turbomann, 7

Hallo jule

Du hast ja nicht nur das Problem in deiner heutigen Frage.

Das solltest du mal mit deinem Frauenarzt besprechen, ob es sinnvoll ist eine Verkleinerung zu machen.

Wenn dein Sebstwertgefühl darunter leidet und die körperlichen Auswirkungen stärker wären (Rückenschmerzen) dann könnte es sein, dass sogar die Kasse die Kosten übernehmen könnte. Dazu müsste das aber ein Psychologe dann bestätigen, dass du dadurch tatsächlich große Einschränkungen hast. Nur weil dein Selbstwertgefühl dir was anderes sagt, übernimmt die Kasse nicht einfach die Kosten.

Fremde User können dir weder Zu-noch Abraten, sondern das solltest du mit deinem Arzt besprechen.

Wenn sonst noch Probleme vorhanden sind, die nicht organisch bedingt sind, dann könnte es auch sein, dass sich nach der Brustverkleinerung dein Selbstwertgefühl auch nicht verbessert hat, denn das Gesamte muss stimmen.

Antwort
von Goodnight, 1

Das dürfte bei dir die KK anstandslos bezahlen. Wenn man 500g auf jeder Seite weg nehmen kann, ist die Indikation gegeben.

Suche dir einen guten plastischen Chirurgen und lasse dich beraten. Könnte auch sein, dass die Kasse verlangt, dass du den Eingriff in einer Universitätsklinik machen lassen musst.

Man kann nach einer Brustverkleinerung nach wenigen Tagen wieder zur Arbeit gehen. Sofern man nicht einen körperlich anstrengenden Job hat.

Jede OP birgt Risiken und verursacht auch Schmerzen. Gegen die Schmerzen gibt es Schmerzmittel die gut wirken, die brauchst du auch nicht lange.

Wie oben schon erwähnt, kann man wenn die Op am  Donnerstag oder Freitag gemacht wird am Montag wieder zur Arbeit.

Antwort
von Pangaea, 6

Ich kannte mal eine Frau, die das gemacht hat und danach sehr zufrieden war.

Du könntest auch mal deine Krankenkasse fragen, ob sie einen Zuschuss gibt, weil dann dein Risiko für Rückenschmerzen sinkt.

Was du gar nicht erst zu versuchen brauchst, ist die "Psycho-Masche": Ich leide ja ach so sehr unter meiner großen Nase - kleinen Brüsten - dickem Hintern, dass ich ganz trübsinnig werde, also muss mir die Kasse die OP bezahlen. Die Kassen sind auch nicht blöd und wissen, dass eine Menge oberschlaue Leute hoffen, sich auf dieser Weise die Kosten für ihre Schönheits-OPs zu sparen.

Aber wenn es um handfeste gesundheitliche Probleme wie ständige Verspannungen im Rücken geht, gibt es vielleicht einen Weg.

Antwort
von nicinini, 6

Wenn du rückenschmerzen hast lohnt es sich bestimmt, denn die schmerzen werden mit dem Alter nur schlimmer. Aber letztendlich solltest du das mit deinem Arzt abklären, auch um eventuell ein Teil der Kosten zurückerstattet zu bekommen.

Antwort
von ghul666, 11

Dein Selbstbewusstsein sollte nicht darunter leiden und das würde sich auch nicht durch eine OP ändern.

Viel entscheidender ist es ob du gesundheitliche Probleme hast. Wenn die Rückenschmerzen stärker werden und dich beeinträchtigen, würde ich ernsthaft über eine Verkleinerung nachdenken.

Kommentar von julevonnebenan ,

danke für deine antwort :)

ja ich weiß es ist nur so das ich mich nicht trau sport zu machen oder, aus angst mich könnten alle anstarren... ich denke halt das meine komplexe besser werden wenn ich kleinere hab.

hast du schon einmal eine gemacht und kannst mir vill die risiken usw sagen?

Kommentar von ghul666 ,

Also dass die Leute mal schauen, vor allem wenn du Sport machst ist natürlich möglich. So große Brüste sieht man halt seltener. Aber das braucht dir nichts auszumachen, denn alle Brüste werden angeschaut. Wenn jemand starrt, liegt es nicht an den Brüsten, sondern daran, dass diese Person nicht weiß, wie sie sich zu benehmen hat.

Nein, ich habe keine gemacht, weil ich ein Kerl bin, aber ich kenne 2, die es haben machen lassen. Und die haben jetzt weitaus weniger Rückenprobleme etc.

Die haben das aber auch nur aus gesundheitlichen Gründen machen lassen.

Kommentar von Goodnight ,

Da irrst du dich gewaltig, das Selbstbewusstsein einer jungen Frau steig bei dieser Grösse der Brust gewaltig, wenn der Eingriff seriös gemacht wird.

Du weisst offensichtlich nicht wie stark Frauen unter diesem Problem leiden und was sie deswegen erdulden müssen.

Kommentar von ghul666 ,

Nun, da ich ein Mann bin, kann ich das natürlich nicht bis ins letzte Detail nachvollziehen, jedoch bin ich der Ansicht, dass es auch und vor allem auf weitere Umstände ankommt.

Wann immer solche Probleme als Grund für mangelndes Selbstbewusstsein angeführt werden, gibt es normalerweise tiefer liegende andere Ursachen.

Die von vornherein selbstbewusste Frau wird auch dieses Problem meistern.

Ich stimme aber zu, das Blicke, Sprüche und dergleichen mehr durchaus nervig bis verletzend sein können, vor allem, wenn sie gehäuft auftreten. Aber mangelndes Selbstbewusstsein hat damit selten zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten