Würdet ihr mich einstellen (nehmen) (Bewerbung)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich schließe mich der Meinung von "Interesierter" an und möchte noch hinzufügen, dass du versuchen solltest, das Anschreiben realtiv knackig kurz zu halten. Peronalverantwortliche bekommen in der Regel sehr viele Bewerbungen zu sehen und können unendlich lange Anschreiben eh nicht mehr sehen bzw. lesen diese auch gar nicht mehr. Vielleicht schreibst du jene Wörter, die wichtig sind, wie Teamfähigkeit Fettgedruckt?! Mir würds gefallen. Ansonsten in Ordnung und Anbetracht des Jobs absolut ausreichend. Ich glaube hier zählt eher dann, was du vor Ort leistest ;) Alles Gute lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich: klingt gut, aber ich habs nicht komplett gelesen -> für ein anschreiben für ein nebenjob zu lang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im ersten Absatz wiederholst du dich sinngemäß. (Zeile 1 und Zeile 4).

Der Satz (...kann ich zu ihrer vollsten Zufriedenheit...) klingt sehr geschwollen. Diese Formulierung wird in Zeugnissen verwendet, aber nicht in einer Bewerbung. 

Wie du deine Sparachkenntnisse und Kundenfreundlichkeit in der Küche einbringen willst, ist mir nich so ganz klar. Das solltest du etwas anders verpacken. 

Was mir fehlt, sind deine Kenntnisse und Fertigkeiten, die in der Küche gebraucht werden könnten.

Der Rest ist ok. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist eine gute Bewerbung, nur bisschen lang. Personalbueros muessen viel lesen, deswegen kommen kurze knackige Bewerbungen viele mal besser an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für flexibel, lernbereit und zuverlässig musst du Beispiele bringen.
Wie zum Beispiel:
Ich spiele in einem Fußballverein und dadurch habe ich eine gute Teamarbeit gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich finde ich die Bewerbung prima ....

Ich bin auch der festen Überzeugung ,dass Du das kannst.Nur -

Mich würde interessieren, warum Du Dich nun unbedingt im Bereich "Küchenhilfe" bewirbst - Du könntest doch wesentlich mehr.... ?

Kundenkontakt wirst Du doch eher gar keinen haben, da Du doch in der Küche helfen musst.

Wenn es denn unbedingt sein muss, dann vermeide zu schreiben, dass Du schon in der Apotheke gearbeitet hast (es sei denn Du willst wirklich überall nur überall "reinschnuppern".... )

Wie kommt es, dass Du sieben Jahre in England zur Schule gegangen bist ? Kannst Du diese Sprachkenntnisse nicht irgendwo besser einsetzen ? (Übersetzungen etc.)

Übrigens - Kompliment so manch ein deutscher Schüler hätte Probleme gehabt eine Bewerbung so zu formulieren. . 

Die Bewerbung ist mMn. gut.

Ich würde dich nach der befriedigenden Beantwortung meiner Fragen (s.o.) einstellen  :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dich schon nehmen also ich finde es wirklich eine gute bewerbung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm also es gibt schon n paar Sachen, die ich da verändern würde. Schau doch mal hier auf dem Blog, da gibt es tipps, wie sowas auszusehen hat bzw. was man alles verbessern kann.

Das ist von Bewerbungsexperten, die sich wirklich damit auskennen und das auch beruflich machen! http://richtiggutbewerben.de/Bewerbungstipps/Bewerbungsblog/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?