Frage von Ryokk, 122

Würdet ihr jemandem als ersthund einen pitbull raten?

Mein ersthund ist ein pitbull, habe alle Folgen von César millan geschaut und sie ist der perfekte Hund geworden und hört dazu aufs Wort. Aber wenn ich höre, dass jemand sich einen Pit als ersthund kaufen möchte, ohne Erfahrung ohne angeeignetes wissen werde ich immer sauer.. Wie sehr ihr das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von froeschliundco, 37

es kommt immer drauf an ob die chemie stimmt u.jemand ein gespür hat für seinen hund,dann spielt auch die rasse nicht so eine rolle,weil das team an sich miteinander stimmt...meistens ist das aber nicht so und der hund wird einfach so gekauft ohne zu wissen u.wollen der rasse gerecht zu werden,nur weil ein hund eine gewisse eigenschaft hat die man möchte,süss od.bös aussehn,einfach aus purem egoismus

cm ist ein genie,der ein gutes gespür hat für den hund,für das rudel...leider kapieren die wenigsten wie das wirklich ist und wie hunde untereinander umgehn...und wen man sieht,egal ob im park, privat, hundeschule, hundesportverein wie an den hunden rumgezerrt wird, ohne sinn u.verstand,die hunde vermenschlicht werden bis zur ohnmacht....das ist für mich tierquälerei,genauso wie ein hund der im garten vor such her vegetiert...u.u.u

Kommentar von Ryokk ,

Endlich mal jemand mit Ahnung. 

Die können ja mal versuchen einen pitbull mit streicheln zu erziehen 😂 

Ich habe meine noch nie geschlagen etc trotzdem hört sie perfekt und das sollten vor allem Hunde dieser rasse

Kommentar von froeschliundco ,

danke für den stern

Antwort
von BrightSunrise, 76

Jeder Hund kann als Ersthund geeignet sein, wenn man sich zuvor ausreichend über die jeweilige Rasse und allgemein Hundehaltung informiert.

Allerdings würde ich niemandem raten, sich ein Beispiel an Cesar Millan zu nehmen.

Grüße

Kommentar von Ryokk ,

César Milan ist ein genie, ich liebe ihn. 

Über die Rasse habe ich mich gar nicht informiert^^ 

Kommentar von BrightSunrise ,

Ist ja auch nur meine Meinung. Ich brauche keinen Hund, der mir gehorcht, weil er Angst vor mir hat.

Kommentar von Saturnknight ,

es gibt viele Leute, die stehen Cesar Milan kritisch gegenüber.

Außerdem sollte man vorsichtig sein: es ist nicht gesagt, daß etwas, was bei Milan im TV funktioniert auch beim eigenen Hund hilft.

Antwort
von Viowow, 32

da du ja nun schon einen hast, ist es ja egal, was wir raten würden.
aber zu dem trainer würde ich niemandem raten. der kerl ist ne one-man-show, aber kein professioneller hundetrainer...
du hast also den "perfekten hund" zugause?! und, kann der auch selbstständig denken, mitarbeiten, erkennt seine aufgaben ohne befehl? oder kann der nur stumpf gehorchen?

Antwort
von BlackMaverick, 40

CM sollte man nicht alles glauben. Der kann nicht mal einen American  Pit Bull  Terrier von einem American Bully unterscheiden. Seine zwei eigenen sind American Bullys.

Für diese Unterdrückungsmethoden sind viele Hunde zu sensible.  gibt bessere Methoden.

Einen echten American Pit Bull Terrier wirst in Deutschland nicht finden. Schau lieber nach einem Mischling  im Tierheim. Da kann man dir sagen wie verträglich der Hund ist.

Meine haben Wesenstest und Begleithundeprüfung gemacht, dennoch sind sie mit fremden unverträglich. Damit muss man recht und damit umgehen können. Kannst du das nicht lass die Finger von dem Hunden.

Du kannst den Hund noch so gut erziehen, wenn die Pubertät durch ist, kann er dir von heute auf morgen unverträglich werden.

Kommentar von Ryokk ,

Ohja der Mann mit 30 Jahren Erfahrung hat keine Ahnung haha! Komm mal klar

Antwort
von Shany, 63

Meine Rede man sollte sich als Laie erstmal mit dem Thema intensiver befassen bevor man hinterher mit dem armen Tier nichts anfangen kann

Kommentar von BrightSunrise ,

Verdammt, ich bin aus Versehen auf den Pfeil nach unten gekommen... Tut mir leid.

Antwort
von DerDudude, 65

Millan ist auch jemand, der den ganzen Tag nichts anderes macht. Der weiß ganz genau, wie man mit Hunden umgeht.

Prinzipiell könnte es gut gehen, wenn sich jemand als Ersthund einen Pitbull anschafft. Aufgrund des lebhaften Wesens ist es aber umso wichtiger, dass man Bücher über Hundeerziehung liest und das auch konsequent umsetzt.

Wenn man das falsch macht und der Hund dem Besitzer auf der Nase rumtanzt und eventuell sogar ein Kind beißt, heißt es nur wieder "Typisch Kampfhund. Sollte verboten werden". Anstatt dass man sagt "Der Besitzer hat die Erziehung vergeigt, er ist Schuld.".

Kommentar von Ryokk ,

Sehe ich auch so. Aber wenn ich mir gewisse Leute anschaue die nicht einmal einen Chihuahua im Griff haben, sich aber einen pitbull zulegen wollen😱

Kommentar von DerDudude ,

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass sich vorrangig männliche Personen aus der unteren Bildungsschicht einen Pitbull anschaffen und anschließend die Erziehung nicht auf die Reihe bekommen.

Es mag auch Ausnahmen geben, aber wenn mir ein Pitbull entgegen kommt, dann meistens auch mit jemandem, der nicht aussieht wie ein Anzugträger.

Kommentar von BlackMaverick ,

Haha dieses Leute haben nur Mischlinge und können nicht mal eine engl Bulldogge von einem Amstaff unterscheiden.

Kommentar von Viowow ,

hast du ein problem mit mischlingen?

Kommentar von Viowow ,

und milan ist sicher kein profi....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten