Würdet ihr ihm nachtrauern ist das kindisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man trauert immer. Aber mit der Zeit sollte man abschließen und nach vorne schauen. Es bringt nichts in Mitleid zu ertrinken. Wenn ich eins gelernt habe dann das und jemandem nachrennen der dich nicht will oder nicht weiß was er will ist das letzte was ich tun würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war in meinem Mann als junges Mädchen schon verliebt. Aber er wusste es nie. Er war in den anderes verliebt und ich hab mich halt gefreut als sie zusammen waren. Klar war es enttäuschend das er nicht mit mir zusammen war aber ich wusste es hält nicht ewig. Warum auch immer.. Und er war 1 1/2 Jahre mit ihr zusammen. Aber heute bin ich mit ihm verheiratet und habe ein kind mit ihm. Ich meine es ist doch schön zu sehen das diese Person dann glücklich ist oder war.. aber ich glaube das ist von Mensch zu Mensch anderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dersimkurmanc
11.07.2016, 07:42

Das bewundere ich sehr... wie lange hast du ihn geliebt? Hast du den ersten schritt gemacht oder er? 

0

Ich finde das nicht lachhaft oder kindisch. Natürlich weißt du, dass ihr keine persönliche Beziehung hattet und du ihn eigentlich gar nicht richtig kennst, es also keine Liebe sondern nur eine Schwärmerei oder Verliebtheit war. Aber so ist das halt mit den Gefühlen. Sie kümmern sich nicht immer um das, was vernünftig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dersimkurmanc
11.07.2016, 07:12

Würdest du traurig sein?

0

Keineswegs ist es kindisch. Ich bin 20 und hab mit 19 mal wegen einen Jungen geweint, weil er mein Herz gebrochen hat und sollte das zukünftig mal passieren, dann kann es auch sein, dass ein paar Tränen fließen werden. Du musst halt nur aufpassen, dass du niemanden damit auf die Nerven gehst und immer und immer wieder die Geschichte auftischst. Wir sind alt genug vernünftig zu denken und er wird bestimmt nicht der einzige Junge in deinem Leben gewesen sein :)
Alles liebe und ganz viel Mut!
~Jennifer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dersimkurmanc
11.07.2016, 07:17

Das stimmt ich rede mittlererweile mit keinem drüber, niemand weiss das ich dem nachtrauere und wegen ihm geweint habe. Am besten ist es (so habe ich das festgestellt) es keinem der freunde zu erzählen ... sondern mit der cousine oder so drüber zu reden. Für mich gibt es irgendwie keine richtigen freundschaften..

0
Kommentar von AlaskaAssassin
11.07.2016, 07:20

Willkommen im Club. Bin teilweise auch ein Einzelgänger, da mir in der Vergangenheit viel zu viele Menschen "untreu" waren und Loyalität wirklich wichtig für mich ist. Gut wenn man eine Zwillingsschwester hat. Auf sie war immer Verlass :) trotzdem bin ich gern für andere da. Also wenn du mit jemanden Rosberg gründlich darüber reden möchtest, du kannst mich immer kontaktieren :)

0

Das kommt auf den Menschen an und warum er dich bewegt. Ich halte es nicht für kindisch, es kann halt unrealistisch werden.

Weshalb hast du in den zwei Jahren nicht mal die Initiative ergriffen?
Was hilft es dir die Bilder von dem anzugucken? Weißt du, er weiß ja nicht mal etwas von seinem Glück. Genau da liegt der Fehler.

Entweder schaffst du mal Klarheit, auch für dich selbst oder du wirst ewig so rum laufen und "hoffen" und "denken". Das ist doch doof und hat kein Mensch verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dersimkurmanc
11.07.2016, 07:28

Ja ich sehe auch die schuld an mir, hätte einfach mehr kontakt zu ihm aufbauen sollen..

0

Ist doch klar das man um alles trauert was man liebt und dann verliert. Nur die Trauer selbst kann unterschiedlich groß sein. Mache dir deshalb keine Sorgen, es ist schon OK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich ist es vollkommen normal in einer derartigen Situation wie von dir beschrieben auch traurig zu sein, zumindest für eine gewisse Zeit bis Du dich sozusagen in das unvermeidliche gefügt haben wirst und das wird normalerweise auch früher oder später von ganz alleine geschehen. Das Alter kann dabei durchaus auch eine Rolle spielen aber ebenso auch das sozusagen Naturell des betroffenen Protagonisten sprich wie gut kann er mit diversen Widrigkeiten welcher Art auch immer diese sein mögen, im Leben umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung