Frage von ccoorriinnaa, 68

Würdet ihr hinten beim Motorrad mitfahren... wenn man ne Protektorenjacke und nen Helm hat wo man noch nicht weiß ob der ideal passt?

Motorrad

Antwort
von toomuchtrouble, 37
Kommentar von Lionrider66 ,

Und was willst du damit sagen? Tausende fahren, ohne je einen Unfall zu haben.

Antwort
von Lionrider66, 20

Helm ist obligatorisch. Wichtiger als Protektoren ist das Material der Jacke. Sollte schon recht abriebsfest sein.

Antwort
von derhandkuss, 27

Zunächst einmal müssen Bekleidung und Helm optimal passen. Das ist Voraussetzung.

Ob Du Dich auf das Motorrad setzt, sollte wohl auch vom Fahrer abhängig sein. Fährt er riskant oder unsicher (insbesondere mit Sozius drauf), solltest Du Dir eine Mitfahrt überlegen.

Kommentar von ccoorriinnaa ,

Ja des weiß ich ja noch nicht .. Er hat gemeint er fährt schon nicht so gach was ist mit Sozius?

Kommentar von derhandkuss ,

Es gibt Fahrer, die stets nur allein (solo) auf dem Motorrad fahren, jedoch noch nie einen Beifahrer (Sozius) mitgenommen haben. Hat der Fahrer nun generell recht wenig Fahrpraxis, fährt nun das erste Mal mit Beifahrer, kann er eine unsichere Fahrweise haben.

Antwort
von janfred1401, 27

Ja. Wenn ich den Fahrer kenne. Du schreibst ja nicht wie weit. Für einmal um den Block braucht man auch keine Protektorenjacke.

Kommentar von ccoorriinnaa ,

ja schon paar Kilometer ....

Kommentar von Seat1m1 ,

Asphalt ist Asphalt ob man nun um den Block fährt oder 20km...

Kommentar von janfred1401 ,

Auf genau DEN Klugsch****er-Kommentar hab ich gewartet. Ich fahre seit über 35 Jahren Motorrad und habe keine Protektorenjacke, geschweige denn eine Protektorenkombi. Und wenn das Wetter ok ist, far ich auch mal nur mit T-Shirt und Badelatschen um den Block.

Wenn ich Brötchen holen fahre reicht mir auch ein Jethelm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten