Frage von PascalJerome, 170

Würdet ihr für einen Menschen, den ihr abgrundtief hasst, euer Leben riskieren?

Dass ein normaler Mensch sein Leben für diejenigen riskiert, die ihm was wert sind, sllte klar sein... aber wenn ihr einen echten Feind habt, würdet ihr das für den auch tun? Also ich nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rednblack, 52

Popcorn würde ich mir besorgen.

Antwort
von sol88, 16

Ich glaube ich würde ihn trotzdem helfen, nicht weil ich denn Hass und den Schmerz den die Person mir angetan hat vergessen würde sondern einfach aus Instinkt.In der Panik denkt man ist nicht lange nach und macht es einfach(könnte ich mir vorstellen) das ist nicht gerecht aber moralisch vollkommen richtig,...

Antwort
von Kasumix, 42

Nein, würde ich sicher nicht...

Um dabei ggf selbst drauf zu gehen und all den Menschen den Schmerz zu zu fügen, die mich lieben?

Wozu? Um sagen zu können man wäre ein Held? Davon hätte ich im schlimmsten Fall nix mehr und Familie und Freunde auch nicht.

Zudem ist ein Feind nicht ohne Grund einer.

Kommentar von S7donie ,

Dann bist du aber genau so 'gut' wie dein Feind, den du ja genau deswegen hasst. Aber im Grunde bist du dann gleich. 

Das ist wie wenn man einen Mörder umbringt, zwar schimpft man sich dann als gerecht, aber man ist selbst einer.

Kommentar von Kasumix ,

:D

Nö, ist meine Entscheidung, das scheinst du aber nicht zu verstehen ;)

Ich habe keinerlei Verpflichtungen für einen Menschen, den ich nicht leiden kann.

Wieso schicken wir dich nicht nach Syrien in den Krieg? Wieso bist du hier am PC und kämpfst nicht für Frieden?

Wieso meint so eine Flitzpiepe wie du sich so eine Aussage anmaßen zu können? :D

Entweder musst du noch erwachsen werden oder los... zieh für uns in den Krieg *schlapplach*

Kommentar von S7donie ,

Ich war nicht in Syrien aber in Afghanistan, war lange Fotografin. Ich habe mit den Menschen gesprochen und auch selber eine schlimme Vergangenheit. Ich denke ich habe genug Lebenserfahrung dass ich mir so eine Aussage erlauben kann. 

Du hast für jeden Menschen eine Verpflichtung, nur dass scheint dir nicht bewusst zu sein. So wie sich alle andere für dich verpflichten (so funktioniert Gesellschaft). 

Nur weil du so naiv bist und denkst du kannst mit deinem engstirnigen verhalten allein durch die Welt ziehen musst du andere nicht beleidigen, nur weil sie geistig weiter sind. Die Welt teilt sich nicht in gut und böse, mag ich oder mag ich nicht, das spielt alles keine Rolle, was wichtig ist dass man sich für einander aufopfert (dass muss nicht wörtlich sein, sondern auch in kleinen Taten). Gewalt, auch wenn sie passiv ist und ich sie nur zulasse, erzeugt immer Gegengewalt, das einzige was man tun kann ist den Kreislauf durchbrechen. Jemandem nicht zu helfen nur weil man ihn nicht mag ist kindisch und zeigt nur wie unreif der Grossteil der Gesellschaft noch ist. 

Wie gesagt, ich war in einem Kriegsgebiet, aber allein die Tatsache dass du von Kämpfen sprichst zeigt mir dass du die wesentliche Aussage nicht verstanden hast.

Kommentar von Kasumix ,

Sorry... ich hab nicht einmal Lust mir so einen Müll durchzulesen :D

Mach du mal, Marie, heilige Mutter *lol*

Kommentar von S7donie ,

Und ich habe keine Lust mich mit einem unreifen Kind zu unterhalten, komm erst mal mit dem Leben klar.

Antwort
von AuroraRich, 106

Also wenn ich mir sicher wäre, dass ich dabei drauf gehe, dann nicht. Wenn ich eine Chance sehe zu überleben, dann evtl. Kommt auf die Situation an.

Kommentar von PascalJerome ,

Mit einer 50:50 Chance zu überleben. oder evtl. auch weniger als 50 %

Kommentar von AuroraRich ,

Weniger als 50% da würde ich das nicht mehr machen. 50/50 wohl schon.

Antwort
von Markie84, 65

Die Aussage, dass man sein Leben für jemand anders aufs Spiel setzt den man mag bleibt theoretisch und lässt sich beim gemütlichen Guten-Morgen-Kaffee wunderbar leicht in die Tastatur hämmern.

In einer reellen Gefährdungssituation agiert man instinktiv. Und der Überlebensinstinkt ist beim Menschen nun mal mit dem Sexualtrieb die Grundlegendste Wesensart. Kleiner Side-Kick: Deswegen wird es dir nie möglich sein, dich ohne Hilfsmittel selbst durch Luft anhalten umzubringen. Zuvor würdest du Ohnmächtig. In dieser Ohnmacht setzt dann wieder der Überlebensinstinkt ein, welcher dich weiter atmen lässt.

Von daher solltest du dieses Versprechen nie einfach so abgeben, sowie dich im Ernstfall nicht auf das Versprechen eines anderen verlassen. Bei einer reellen Gefährdungssituation ist's am wahrscheinlichsten das du alleine sehen musst wo du bleibst.

Kommentar von PascalJerome ,

Jetzt wissen wir alle über dich Bescheid :)

Kommentar von Markie84 ,

Und vermutlich über 90% aller Menschen. Das Leben ist nun mal kein Hollywood Film, wo sich Menschen heldenhaft in die Kugel werfen. 

Kommentar von PascalJerome ,

Eher 20 %

Kommentar von Markie84 ,

Ja, das ist dann der Anteil wenn man nach der Eigenaussage im Internet geht. 

Kommentar von S7donie ,

Markie84, du hast mehr als recht. Der Instinkt ist immer stärker, ich möchte mal sehen wie der Fragesteller in ein brennendes Haus stürmt um jemanden zu retten. In der Fantasie lässt sich alles ganz leicht sagen, im wahren Leben tun es 10%, wie du es eben gesagt hast.

Antwort
von DesbaTop, 85

Kommt drauf an, was diese Person getan hat

Kommentar von PascalJerome ,

Naja das kann ich hier nicht so ausformulieren... er hat das getan, was speziell dich dazu brachte, ihn abgrundtief zu hassen. Das ist für jeden was anderes.

Kommentar von DesbaTop ,

Dennoch kann ich Leute aus den unterschiedlichsten Gründen hassen.

Wenn er z.B. versucht hat meiner Familie weh zu tun, oder es sogar geschafft hat dann würde ich vermutlich sogar dabei helfen ihn zu töten

Kommentar von S7donie ,

Naja, Rache bringt dir nichts. Oberflächlich ja, für einen kurzen Moment, aber später nicht mehr. Hass ist ein Gefängnis. Leute die dem anderen Jahre später vergeben haben, erkannten dass sie nun frei waren, weil sie selbst in einem Gefängnis waren. Nur durch Vergebung kann man im Nachhinein ein anständiges Leben führen, alle anderen lassen sich dann von der geschehenen Tat ihr ganzes Leben lang beherrschen.

Antwort
von NewYorkerin87, 81

Nein, ich auch nicht.

Antwort
von baehrchen2, 62

Natürlich nicht. Warum auch?

Kommentar von PascalJerome ,

Naja... weil viele, nachdem sie was Schlimmes durchmachen mussten, so Dinge sagen, wie: "Das wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht".

Oder weil viele eben auch einfach so der Meinung sind, dass keiner den Tod verdient hat.

Kommentar von baehrchen2 ,

Aber ich hab den Tod ja auch nicht verdient. Und wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, steht mein Leben ja auch auf dem Spiel. Aber gut - wenn ich die Möglichkeit hätte, sein Leben zu retten, OHNE mich selbst in Gefahr zu bringen, dann vielleicht. Nicht in jedem Fall, ich vertrete nämlich die Auffassung, dass es durchaus auch unwertes Leben gibt. (Ich mach mich schon mal auf 'nen Shitstorm gefasst...)

Kommentar von PascalJerome ,

Für einen Shitstorm ist es für die ganzen Hartzer hier, die 15 Stunden und länger am Tag hier auf alle Fragen antworten, noch zu früh! Die waren bis 4:30 Uhr hier im Forum unterwegs und schlafen noch ein bisschen.

Haha, ich mache mich auf Shitstorm No. 2 gefasst ^^

Antwort
von ButchButch, 4

Schwierige Frage.

Ich will nicht wie der Scheinheilige wirken, aber ich hasse niemanden.

In der Grundschule wurde ich ziemlich gemobbt, woran nur eine Person schuld war. Bis zur sechsten Klasse hab ich ihn sehr gehasst, doch dann dachte ich mir, es hat keinen Sinn ihn zu hassen und nun sind wir ziemlich gute Freunde.

Um deine Frage zu beantworten: ich denke nicht, dass ich das tun würde. Ich bin kein Held. Wenn ich jemanden abgrundtief hasse erst recht nicht.

Antwort
von robi187, 49

wem man hasst dem gibt man viel aufmerksamkeit?

oder kann man da gar von krankhafte liebe sprechen?

denk-mal?

sein leben geben bedeutet alles geben was man hat?

da muss schon sehr viel kommen als das man das so pauschal sagen kann?

Kommentar von PascalJerome ,

Hass = Krankhafte Liebe ... ergibt keinen Sinn

Kommentar von robi187 ,

zu hassliebe schaue mal in net? zb

https://de.wikipedia.org/wiki/Ambivalenz

ja schon klar das dies schwer ist zu verstehen?

aber wer mir egal ist den liebe ich in keiner weise?

Kommentar von S7donie ,

Hass ist eigentlich krankhafte Liebe... Der Mensch den man hasst ist immer präsent, ständig in deinen Gedanken, wenn auch unbewusst. Vergebung heisst loslassen. ;)

Kommentar von Kasumix ,

Zeuge oder andere Sekte S7? :D

Kommentar von PascalJerome ,

Kasumix hat Recht. Du klingst verdammt nach einem Sektenmitglied. Bloß welche?

Kommentar von robi187 ,

gehe mal zu einem sektenbeauftragten und frage den was der dazu meint? ob es haßliebe gibt? hihi du wirst stauen was der dir sagt?

aber wie auch immer haße weiter und wundere dich nicht über die folgen? es könnte zu einer........ führen?

Kommentar von S7donie ,

Ich sagte ich glaube nicht an Gott, weil Religion für mich purer Egoismus ist. Menschen glauben bloss weil sie um sich besorgt sind und weil sie wissen wie IHRE Welt gemacht worden ist und warum IHRE Existenz so sinnlos ist. Vergebung heisst Befreiung, das kann dir jeder sagen der mal was Schlimmes durchmachen musste, erst wenn du deinem Täter einigermassen vergeben hast, kannst du die Geschichte ruhen lassen und nach vorne sehen.

Kommentar von robi187 ,

und doch gibt es nur galuben oder wissen? wenn es wissen ist kann es auch jeder beweisen? ich glaube das es menschen gab die auf dem mond gelandet sind, beweisen kann ich es  nicht?

also hat glaube nicht was mir sekten oder religion zu tun? nicht ich habe mit sekten angefangen oder glauben? mir geht es darum das es sowas wie hass liebe gibt. und das ist aus meiner sicht eine krankhafte liebe. natürlich spiel da auch wieder glauben (nicht wissen) eine rolle?

Antwort
von AlienFactory, 42

Nein mit Sicherheit nicht.
Wenn mein Leben dabei in Gefahr ist, würde ich noch nicht mal Menschen helfen, die ich nicht hasse.
Ausnahme wäre mein eigenes Kind, wahrscheinlich auch Freundin/Frau.

Antwort
von M0dj0, 82

Ich auch nicht :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten