Frage von barhat, 11.2 Tsd.

würdet ihr für 1600 Euro netto arbeiten gehen?

Ein Leiharbeiter bei uns hat uns gesagt dass er ungefähr mit Steuerklasse 1 1600 Euro netto raus hat. Wir haben den ausgelacht würdet ihr für 1600 Euro netto arbeiten gehen? Das ist doch gar kein Geld dafür würde ich mich niemals kaputt machen

Antwort
von kristallklar56, 1.728

Ich bin auch der Meinung, dass man wenigstens soviel verdienen sollte, dass man damit das Lebensnotwendige bestreiten kann. Aber leider ist das nicht immer der Fall. Und leider käme man manchmal besser weg, wenn man sich auf Hartz IV verlassen würde. Was die Leute nicht bedenken: Das kann sich auf die Rente auswirken. Aber das zieht bei vielen vermutlich nicht, weil die Renten aktuell ziemlich unsicher sind. Ich habe einmal keine Unterstützung für den hohen Kindergartenbeitrag erhalten, weil ich etwa 2,50 EUR über dem HartzIV-Satz verdient hatte. Wenn ich also nicht halbtags gearbeitet hätte, wäre mir der Kindergarten bezahlt worden. Aber dann hätte ich ihn ja auch nicht gebraucht, oder? Da gibt es vieles, was man bemängeln könnte. Letztlich läuft alles darauf hinaus, dass ein Wirtschafts-System, das auf Geld basiert, immer auch den Mangel mit einprogrammiert, denn ohne Mangel ist Geld ja nichts wert... Trotz allem bin ich froh, dass wir in einer Gesellschaft leben, die zumindest bemüht ist, sich an den Menschenrechten zu orientieren. Da gibt es sicherlich andere Orte, wo die Leute mehr zu kämpfen haben...

Antwort
von Scharbap, 7.805

1600€ Netto. Ich habe gelernt und als stellvertretender Schichtleiter mit 7 Jahren Berufserfahrung habe ich noch nie 1600€ verdient. Bleibt wohl ein ewiger Traum oder ich wechsle die Branche. 

Also 1600€ als Hilfsarbeiter ist verdammt gut. 

Antwort
von derhandkuss, 9.704

Dann komm erst einmal von Deinem hohen Ross runter! Was meinst Du wohl, wie viele Alleinverdiener noch nicht einmal 1.600 € netto verdienen, selbst wenn sie nicht als Leiharbeiter arbeiten? Es gibt etliche Berufe, in denen das Einkommen nun mal nicht so hoch ist!

Kommentar von barhat ,

ich habe kein Mitleid diesen selber schuld wenn die dann arbeiten gehen

Kommentar von blackhawk2014 ,

Du bist schon ziemlich hohl, kann das sein?

Antwort
von wfwbinder, 9.787

1.600,- netto die Woche, warum nicht?

Im Monat wäre das schon was anderes, da würde ich es als Nebenjob akzeptieren, wenn ich in Rente bin. so bei 15 Stunden in der Woche.

Antwort
von blackhawk2014, 9.507

Wach du mal aus deiner Traumwelt auf. Es ist ein absolut normales Gehalt.

Und jetzt komm mir nicht mit deinen 3000€ Netto pro Monat.

Klingst wie ein 16 jähriger, der sich seine Zukunft zusammenträumt.

Antwort
von Menuett, 9.326

In welchem Job arbeitet ihr denn, dass ihr ein so hohes Gehalt habt?

Kommentar von barhat ,

Maschinen und Anlagenführer Bereich Automobilindustrie

Kommentar von Menuett ,

Wie viel bekommst Du denn da netto bei LSK 1 raus?

Im Netz sehe ich ein Anfangsgehalt von 1700€ - 2700€ BRUTTO.

Kommentar von barhat ,

das ist aber von Land zu Land beziehungsweise Bundesland verschieden und 2007 Euro brutto kann durchaus sein mit den ganzen schichtzuschlägen da ist schon mehr raus glaub mir

Antwort
von wolfram0815, 9.271

Kollege, ja was denkst du eigentlich? Ja glaubst du denn, der macht das freiwillig! Leiharbeiter! Weniger Urlaub! Weniger Gehalt, und schon nächste Woche kann heißen: "Tschüss, wir brauchen dich nicht mehr!"

Antwort
von anonymOMG, 5.498

Besser als gar nichts zumachen

Antwort
von selinateuber, 8.938

Was ist bitte mit euch los ??? Ich bin Berufseinsteiger und verdiene genau das und bin unter meinen Freundinnen eine der best verdienende ??? Ist klar das man nach der Ausbildung keine 4000 netto bekommt .. Also jeder der sooo viel mehr hat ist entweder schon älter und hat dementsprechend Berufserfahrung oder sind studiert oder arbeitet bei einer riiiiiesen Firma :) falls ich falsch liege bitte sagt mir was ihr macht und ich falsch nach 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten