Frage von Gertrudi54, 94

Würdet ihr euren Dackel operieren bei einem Bandscheibenvorfall oder lieber mit natürlichen Methoden heilen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Beutelkind, Community-Experte für Hund, 35

Eine schwierige Frage... Es kommt auf den Allgemeinzustand des Hundes an, auf sein Alter und nicht zuletzt auf die Fähigkeiten des Operateurs...^^
Auf jeden Fall würde ich eine zweite und gar dritte Meinung einholen und mich im Internet schlau lesen.
Meine oberflächliche Kurzrecherche förderte diesen interessanten Link zu Tage: http://www.tierklinikrostock.de/service-fuer-tierfreunde/haeufige-fragen-und-ant...

Kommentar von Gertrudi54 ,

Danke für deine Hilfe. Es ist eine wirklich schwierige Frage, weil der Hund damit natürlich auch zusätzlich belastet wird, denn eine Operation ist immer ein Eingriff.

Kommentar von Beutelkind ,

...Der eben auch schief gehen kann, wie ich eben las. Wenn OP, dann nur in einer großen Tierklinik mit Spezialisierung auf diesem Gebiet!
Ich kenne einen Hund, der läuft mit Rollator. Sieht seltsam aus, der Hund selbst aber ist putzmunter und wirkt in keinster Weise behindert.

Kommentar von Beutelkind ,

Lieben Dank für den Stern Gertrudi54! Und alles Gute für Deine Fellnase!!

Antwort
von GoodFella2306, 48

Bei einem Bandscheibenvorfall liegt eine ernsthafte medizinische Indikation vor, da gibt es keine natürlichen Methoden wie Salben oder Kräuter, zumal natürliche Methoden überhaupt nicht bis zu der erkrankten Stelle vordringen können.

Natürlich kannst du jetzt etliche homöopathische Mittelchen ausprobieren und das Leiden deines Hundes hinauszögern, bist du dann schlussendlich doch einer eventuell notwendigen Operation zustimmst.

Letztendlich würde ich mich aber der Empfehlung des Arztes anschließen an deiner Stelle.

Antwort
von Deamonia, 31

Kommt drauf an, wenn er "nur" was ausgerenkt hat, was man wieder einrenken kann, und was nicht dauernd wieder raus springt, kann man das evtl auch natürlich lösen. 

Wenn aber echte Schäden an den Bandscheiben sind, wie soll man die natürlich beheben? Man kann mit irgendwelchen Salben, Magneten usw. nicht einfach irgendwas nachwachsen lassen. 

Antwort
von kuechentiger, 12

Das kommt auf die schwere des Bandscheibenvorfalls an, und darauf, was man unter naturlichen Methoden versteht. Wenn Lähmungen oder Inkontinenz auftreten, dann ist eine OP verm. unumgänglich. Leichtere Fälle können mit Physiotherapie usw. behandelt werden. Aber nicht mit Globuli und Bachblüten!

Antwort
von Dahika, 50

Das würde ich dem Rat des Tierarztes überlassen.

Aber ich würde auf jeden Fall, auch bei einer OP, noch einen Tierphysiotherapeuten hinzuziehen. Das macht bei Menschen ja auch.

Antwort
von Maikiboy29, 55

Ich glaube eher einem studierten Veterinär als einem Heilpraktiker. Ich würde ihn also eher operieren lassen, wenn mein Tierarzt es vorschlagen würde.

Antwort
von Mucker, 21

NEIN - natürlich nicht. ich weiss doch gar nicht wie das geht.

Das sollte dann doch besser der Tierarzt machen. Und den würde ich auch fragen, ob natürliche Methoden was bringen können. Mitunter bildet sich ein Bandscheibenvorfall von allein zurück. Deshalb würde ich lieber noch etwas abwarten.

Kommentar von Gertrudi54 ,

Danke für die Antwort. Der Arzt hat uns die Wahl gelassen und daher bin ich jetzt in einem Zwiespalt.

Antwort
von AnnnaNymous, 47

Käme darauf an, wie alt der Hund ist. Hol Dir vielleicht noch die Meinung von einem zweiten Tierarzt ein.

Kommentar von Gertrudi54 ,

Der Dackel ist neun Jahre alt, aber meistens haben gerade Dackel eine hohe Lebenserwartung und dementsprechend hat mein Dackel bestimmt noch ein paar Jahre vor sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community