Frage von Windspender, 48

Würdet ihr euch ein Küchensofa in die Küche stellen oder trennt ihr beide Räume strickt, also Wohnstube und Küche?

Ich persönlich würde es nicht tun, da die Küchendüfte und Verunreinigungen sicherlich auch das Sofa beschmutzen täten. Und was ist mit euch ? Würdet ihr gerne in der Küche beim Kochen chillen ?

Antwort
von beangato, 48

Ich habe jetzt eine Wohnung, in der Küche und Wohnzimmer räumlich getrennt sind.

Hatte aber auch schon eine Wohnung, da war eine Kochnische drin. Also stand zwar das Sofa im Wohnzimmer, aber die "Düfte" der Küche zogen trotzdem ins Wohnzimmer.

Man kann das also nicht pauschal sagen.

Ich finde auch eine Eckbank in der Küche sehr schön (wenn man den entsprechenden Platz dazu hat.

Kommentar von Windspender ,

Hab auch ne offene Küche, aber am ende der wohnung. Daher steht meine Couch etwas entfernter und ist somit vor schmutz sicher, aber ja, gerüche lassen sich dabei nicht verhindern, außer man lüftet dann gut.

Antwort
von Eselspur, 37

Wegen der Gerüche nicht unbedingt, aber bei den meisten ist das wohl wesentlich eine Platzfrage!

Antwort
von realsausi2, 30

Bis zu unserem Umzug hatten wir immer ein Küchensofa. Im Moment ist kein Platz dafür, aber sobald sich das ändert, wird es wieder aufgestellt.

Ich sitze äußerst ungern auf Stühlen. Auch beim Frühstück. Außerdem ist es nett, mit meiner Frau auf einem Möbel zu sitzen, statt auf getrennten Stühlen.

Ein Sofa ist ein Gebrauchstgegenstand. Natürlich wird das im Laufe der Zeit schmutzig. So what? Das ist das Schicksal eines Sofas.

Ich möchte es nicht auf Dauer missen. Das ist ein schönes Stück Lebensqualität.

Kommentar von Windspender ,

siehst, und das gemütliche mit dem Partner würde ich schon auf einer couch in der wohnstube genießen :) 

Ich mein, wenn nur tisch und stühle in der küche sind, kann man sie besser zum reinigen wegräumen. Desweiteren gibt es sicherlich auch gemütliche stühle :)

zB einfach ein paar Unterlagen rauf, die man auch zwischendurch waschen kann.

https://www.massivum.de/media/image/Esstisch\_Canyon546a42cd68637.jpg

Antwort
von sonnymurmel, 43

Ich bin der gleichen Meinung wie du.

..und ausserdem -- wenn ich koche habe ich gar keine Zeit zum chillen ;-)


Kommentar von Windspender ,

stimmt, aber man geht ja aus, dass die familie oder freunde währenddessen chillen wollen :)

nee, ich sehe es auch als unnötig an. Da reicht wirklich, wenn Platz ist, ein normaler tisch mit stühlen aus. Da könnte sich die familie / Freunde auch sich hinsetzen. Ein sofa gehört in die wohnstube :)

Desweiteren braucht man Platz in der küche zum kochen, nicht dass man immer wieder über die couch fällt wie Dumpfbacke kelly :D

Kommentar von sonnymurmel ,

;-) genau

Antwort
von robi187, 36

ich bin ein freund eine wohnküche. allerdings nicht so was die möbelhändler anbieten sonder mehr selbst gestricktes. denn kinder wollen immer bei der mutter sein. und im wohnzimmer soll es mehr ordenlich sein. damit soll nicht jeder gleich in die küche schauen können.

ich wüde mir eine kippkausch allerdeing mit viel hörere sitzfläche zu einem tisch passen hinstellen möglichst mit pflegeleichte oberfläche.

die küche würde ich viele oben- und unterschränke (unten schubladen) auchten und den kühl/gerfrierschrank nicht einbauen. weis nicht wie gross ihr seit aber wir haben nicht die normal küchen/arbeitspaltenhöhe sondern höher. den boden auf pflege leichtigkeit achten mit möglichst spielfäche für die kinder.

Kommentar von Windspender ,

stimmt schon, dass man die bedürfnisse der kinder mit einplanen sollte, aber ne couch / Klappcouch würde ich dennoch nicht reinstellen wollen. Ein großer tisch dürfte auch kindern genügen.

Ja, die Küchenplanung ist so ein ding. Wenn man das geld und die Möglichkeiten hat, sollte man langfristig eine küche planen, eben wie man sie heute nutzen könnte, mit Kindern, aber auch später im alter. Dementsprechen sollten die Höhen von schränken, schubfächern, Herdhöhe, usw geplant sein.

Kommentar von robi187 ,

couch in küche? ja klar ich würde die so bauen wie eine eckbank.

es ist meine art den teuren raum so gut wie möglich zu nutzen.

viele bauen küchen und auch bäder oder überhaupt mögel wie wenn der patz nichts kosten würde. ich bin da anders möchte aus jedem raum viel spiel patz rausholen und doch viel stauraum haben.

und da gehe ich oft komische wege die mir aber gefallen. z.b. wollte ich einen schuhrschrank haben und ich kaufte mir einen schlafzimmerschrank bis unter die decke und ließ bis auf ca 30ch hinten an der wand abnehmen und legte einlegeböten ein.

vergleichbarer schuhschank wäre nie so gross gewesen oder hätte massing gekostet.

über haupt flur schränke und schlafimmer komode könnte fast ein etiketten schindel sein?

Antwort
von NSanio, 37

Ich würde es aus den gleichen Gründen auch nicht tun!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten