Würdet ihr es verstehen, wenn sich jemand umbringt, weil er sich für dumm hält?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann absolut jeden verstehen, der aus diesem Spiel austritt. Doch glaube ich nicht, dass man es tun sollte, weil man sich für dumm hält. Dumm ist sehr relativ. Was ist dumm? Wie definierst Du dumm? Was ist intelligent? Und so vieles kann man lernen, wenn man es bräuchte.

Ein Indianer imRegenwald würde in der Innenstadt von Düsseldorf ganz schön "dumm"dastehen. Er wüßte gar nix. Umgekehrt würde der Prof. Dr. 'weiß nicht was' imRegenwald ganz schön "dumm" dastehen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melody789
01.12.2015, 17:27

Z.B Wenn jemand sich sehr viel Mühe gibt und viel lernt und trotzdem das Abi nicht schafft bzw schlechten RS Abschluss hat.

0

Nein, das würde ich nicht verstehen. Ich würde denken dass die Person noch massive andere Probleme hatte die dann schlussendlich dazu geführt haben dass für die Person das Leben nicht mehr lebenswert war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Halte das für feige. Gibt genügend Leute die nicht Einstein sind und trotzdem sich durchs Leben schlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewiss kann man als Außenstehender eine solche Tat nicht verstehen. Nur bedauern, dass derjenig keine andere Lösung für das gefunden hat, was er für sein Problem hielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich würd's nicht verstehen. Das ist doch kein Grund sich umzubringen. Außerdem sagt man doch oft "Dumme Menschen sind glücklicher".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmord ist immer eine Verzweiflungstat die nicht begangen werden muss. Die Lösung heißt psychologische Hilfe annahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung