Frage von sofiankao, 131

Würdet ihr es schlimm finden, wenn euer Freund Kontakt zu anderen Frauen bzw eure Freundin Kontakt zu anderen Männern hat?

Antwort
von Starjuice, 31

Hey Sofiankao ,)

gegen Eifersucht ist in der Regel nix einzuwenden, wenn diese sich im Rahmen aufhält und begründet ist z.B. durch einen Verdacht/Beweis das der Freund/in tatsächlich die absicht hegt zu flirten ggf. jmd kennenzulernen.

Zu deiner Frage; Es kommt immer auf die Situation an, meine Freundin z.B. streamt jeden Tag auf twitch via Ps4 und redet währenddessen auch mit (fremden) Jungs/Männern nebenbei im Sprachchat, aber eifersüchtig deswegen bin ich nicht. Warum? Weil ich nicht den Verdacht hege sie würde dort flirten oder sowas, es wird sich nur ausgetauscht über das jeweilige Game, einige Mädels addet sie auch via whatsapp um sich dann online zu verabreden. Mit all den dingen habe ich kein problem, da ich ihr vertraue und das obwohl ich eigtl. von Grund auf ein skeptischer Mensch bin.

also es kommt darauf an, was der Sinn des Kontakts ist, also welcher Anlass ? Ist es Beruflich ? wegen Sport/Verein ? usw.

Sorgen würde ich mir nur machen wenn meine Partnerin absichtlich jungs addn würde um mit ihnen zu schreiben und es mir verheimlichen würde (es kommt eh alles raus, is nur ne Frage der Zeit)

Es hängt also größtenteils von der eigenen Einstellung ab und extreme Eifersucht kann vieles kaputt machen und führt eh zu nix. Nur weil man einen Menschen liebt und mit diesem eine Beziehung führt, bedeutet das nicht gleichzeitig das man diesen in seiner Freiheit andere Menschen kennen zu lernen beschneiden darf, so sehe ich das.

Antwort
von SarahTee, 39

Nein, ich fände eher das Gegenteil nicht so gut. Wenn mal irgendwas ist und man braucht eine andere Person zum reden, dann ist ein anderer Freund oder eine Freundin ganz gut. Außerdem kann man dann auch mal um Rat fragen (Geburtstagsgeschenk,...) und wenn man sich vertraut sollte man damit kein Problem haben. Und ohne Vertrauen funktioniert eine Beziehung sowieso nicht lange.

Antwort
von NurZurSache, 28

Wie 1 Paar leben will, sollten die betroffenen vor der Beziehung klären. Nicht als Verbote und Regeln, sonder nach Stimmigen Prioritäten Ausschau halten.
Man sollte auch nur dann sich binden, wenn sich beide freiwillig einig werden.
Ein Gegenseitiges vorschreiben wollen, kann auf Dauer keine Harmonie halten. Eifersucht kommt immer dann, wenn sich min. 1 unwohl fühlt. Dann ist Zeit zu Reden. Dispute löst man ausschließlich über Dialoge auf Augenhöhe!

Antwort
von JohnJB, 57

Anders Geschlechtliche Freunde gehören meiner Meinung nach zum Leben dazu. In einer Beziehung sollte man vertrauen können, sonst macht es kein Sinn. Und solange es bei einer Freundschaft bleibt ist das ok. 

Antwort
von mirolPirol, 38

Es kommt auf zwei Dinge an:

  1. Welcher Art ist der Kontakt?
  2. Hat man sich darauf geeinigt monogam zu leben?

Wenn du die 2. Frage mit JA beantwortest und der Kontakt einen sexuellen Hintergrund hat, dann würde ich persönlich das "schlimm" finden, es wäre ein inakzeptabler Vertrauensbruch.

Wenn du aber nur davon ausgehst, er müsste dir sexuell treu sein, ohne das je thematisiert zu haben, dann darfst du dich nicht wundern.

Antwort
von Schwoaze, 49

Ja, würde ich schlimm finden.

Antwort
von Kapodaster, 43

Wenn dir der bloße Kontakt des Partners zu Leuten meines Geschlechts Probleme bereiten würde - das wäre schlimm.

Denn entweder wäre dann die Beziehung nicht in Ordnung. Oder du hättest ein massives Selbstwert- und Eifersuchtsproblem. Oder beides.

Antwort
von lamarle, 32

Das ist völlig normal. Jeder hat Kontakt zu Personen des anderen Geschlechts - Kollegen, Bekannte, Ärzte, Dienstleister...

Antwort
von MrHilfestellung, 44

Nein.

Antwort
von Gedanken007, 44

Früher schon aber diese denkweise hatte ich mit 16 jetzt bin ich 21 männlich und finde es ok verbote sind das letzte.. man stresst sich nur delber damit und macht sich alles kaputt vertrauen ist wichtig 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community