Würdet ihr die Beziehung komplett abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass nach 29 Jahren eine Ehe gewisse Abnutzungserscheinungen hat, erscheint mir irgendwie ... normal. Man kennt sich immerhin gut, zu gut vielleicht.

Aber bei diesem Abenteuer, das Dir das Gefühl gibt, wieder lebendig zu sein... da ist doch schon der Wurm drin, bevor es richtig anfängt!

Er wertet ab, was Dir wichtig und wertvoll ist - zumindest immer war. Er setzt Dich unter Druck. Du fühlst Dich unwohl dabei.

Ist natürlich schwer, Menschen zu beurteilen, die man nicht kennt. Aus der Ferne betrachtet, mit den wenigen Informationen die ich habe, möchte ich Dir raten: Lass es bleiben! Bemüh Dich um Deine Familie, Deine jetzige Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also willst du vom Regen in die Traufe..... Gleich zu ihm zu ziehen könnte ein Fehler sein und er könnte dich von sich abhängig machen. Trenne dich von deinem Partner (wenn du das wirklich willst) und suche dir erstmal eine eigene Wohnung, wenn dieser Typ dich wirklich liebt akzeptiert er es und setzt dich nicht unter Druck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaleidoskopy
08.06.2016, 10:16

Die Wohnung hatte ich schon, dann flog die ganze Sache zu Hause auf, mein Freund war nicht dagegen.

Vor meinem Mann den Mietvertrag zerrissen.

War nach zwei Tagen wieder zurückgeflippt nach zu Hause.

Halte es ohne Freund zu Hause schwer aus.

Kenne meinen Freund jetzt rund zwei Jahre, kann ihn irgendwo auch verstehen....

0

Du meine güte!

Also wenn schon in deiner 29 jährigen ehe der wurm drin ist und du nichts mehr für deine ehe tun willst, dann ist das noch kange kein grund sich auf so einen spinner einzulassen.

Irgendwie klingst du total fremdbestmmt/hörig.

Was ist denn mit dir los?

Der hat dich nicht alle latten am zaun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaleidoskopy
06.06.2016, 10:07

Hat er vielleicht auch nicht. Aber mein Mann war auch eine harte Nuss, hat mich hier zuhause alles machen lassen, mit Geld knapp gehalten, hab mir nicht zugetraut, ihn mit den Kindern allein zu verlassen. Jetzt sind sie ja halbwegs groß, ich würde allein gehen, mir gehört hier nichts, nur meine persönlichen Sachen. Alle meinen  im Grunde, nach der Zeit, bleib mal hübsch zu Hause.

Ich bräuchte Hilfe, es wäre ein schwerer Schritt. Aber dieser Mensch, ich bin eigentlich enttäuscht. Natürlich würde mir ein Therapeut helfen, hab ich mittlerweile auch, geht aber immer klassisch vor, ich empfinde das als Schema f , erst den Freund in die Wüste schicken und dann allein in die Finsternis. 

Ausbaden muss ich sowieso alles selber. Es ist klar, dass ich beim Freund selber voll arbeiten würde, tut er auch. Würde bei ihm (erstmal) wohnen können, wenn ich arbeite, kann ich mich auch auf eigene Füße stellen, egal wie es wird. Das sehe ich nicht als Falle, sondern als einen schmalen, schwierigen Ausweg.

0

Bitte was? Du bist noch verheiratet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaleidoskopy
05.06.2016, 22:41

Ja, wir hatten uns ziemlich auseinandergelebt, sind uns aber nach vielenGesprächen wieder näher gekommen. Im Moment leide ich noch unter der Fremdverliebtheit.

0

Was möchtest Du wissen?