Frage von simonbenz,

Würdet ihr den Stierkampf abschaffen? (In Spanien)

Ich würde das sofort abschaffen und wünsche allen Toreros den Tod durch den Stier! Wer ist gleicher Meinung?

Antwort
von knattertatter,

Eher die Atomkraftwerke in Deutschland

Kommentar von Mangar ,

Ja ist klar und der Strom kommt ja einfach aus der Steckdose....

Kommentar von knattertatter ,

es gibt so viele Alternativen aber die Atomlobby hat zu viel Macht

Kommentar von balam ,

lol..

Antwort
von BieneMaus,
Ja, totale Tierquälerei!

Ich finde das auch total daneben. Wie kann so ein brutales Morden Tradition sein. PERVERS!!!

Kommentar von pilot350 ,

gehe mal auf einen Schlachthof und sehe mit an wenn 100e Rinder an einem Tag hingerichtet werden und das Hinrichten der Artgenossen vorher noch mit ansehen müssen.

Kommentar von BieneMaus ,

Das macht die Sache in Spanien auch nicht besser. Es geht immer irgendwo auf der Welt eine Nummer härter!!! Ist ganz schän einfach, das so zu entschuldigen.

Antwort
von pilot350,
Nein, ist halt Tradition!

Der Stierkampf hat nicht nur Tradition. DAs Fleisch der Stiere erhalten arme Menschen die kein Geld haben sich Fleisch zu kaufen. Für die Spanier wäre ein Verbot etwa so wie für Deutschland wenn es keinen Fußball mehr geben dürfte. Schaue dir mal einen Stierkampf an und du wirst sehen wie gefährlich das auch für den Torero ist. Jährlich sterben viele in der Arena. Übrigens die Stiere haben ein besseres Leben vor dem Kampf als die Rinder bei uns. Denn es sind wilde Tiere, die in totaler Freiheit 5 - 6 Jahre in freier Wildbahn leben bevor sie in den Stierkampf gehen. Ein Rind in Deutschland wird geboren, steht im Stall, und wird geschlachtet. Gehe auch einmal auf einen Schlachthof und sehe zu wie Rinder im Akkord geschlachtet werden und mit ansehen müssen wie ihre Artgenossen getötet und ausgeblutet werden bevor sie selbst dran kommen. Der Stier hat da eine größere Chance.

Kommentar von Strawbellycake ,

Du hast recht mit deinem ansatz, aber wir zB haben eine Schäferei und da gehen wir vernünftig mit den tieren um, keine vorurteile okay ;D

Antwort
von Jeanny70,
Nein, ist halt Tradition!

Leute, guckt Euch doch bitte erstmal einen Stierkampf ohne Vorbehalte an. Lest ein paar Bücher darüber und entscheidet dann bitte objektiv. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier alle Vegetarier sind, die für die Abschaffung des Stierkampfes plädieren. Außerdem: Ohne die Corrida gäbe es überhaupt keine Stiere mehr!

Antwort
von Numby91,
Ja, totale Tierquälerei!

Klar ist es Tierquälerei, die abgeschafft werden sollte.

Dennoch sollte man keinem Menschen den Tod wünschen.

Kommentar von simonbenz ,

Ja ich meine diese Menschen quälen ja die Tiere auch und töten sie!

Antwort
von Minimilk,
Ja, totale Tierquälerei!

Tradition hin oder her. Abschaffen! Totale Tierquälerei, genauso wie das Unsinnige Stiertreiben in Pamblona.

Kommentar von FrEaKFrager ,

gehört zur Tradition! und ist keine Tierquälerei, wenn man sich gewisse Mastbetriebe auf der Welt anschaut, ist das wohl das kleinere Übel

Antwort
von Kutscher,
Nein, ist halt Tradition!

Wer hier was von Tierquälerei schreibt, war noch niemals auf einem deutschen Schlachthof oder konventionellen Mastbetrieb!

Kommentar von Ohmygod ,

Also wenn Du deshalb FÜR den Stierkampf stimmst, erkläre mir doch mal deine Logik: Wie meinst Du das, also weil hier eventuell Tiere gequält werden, macht es auch nichts, wenn man sie woanders zu Showzwecken ebenfalls quält?

Antwort
von PiinkSun,
Ja, totale Tierquälerei!

Ich finde diese ''Sportart'' schei.ße und sollte abgeschafft werden

Kommentar von surfina48 ,

seit wann ist denn töten SPORT?

Antwort
von surfina48,
Ja, totale Tierquälerei!

Es geht um die Ehre", sagt der berühmt gewordene Matador Julio Aparicio. Jener Mann, dessen Bilder am 21. Mai innerhalb nur weniger Minuten um die Welt gingen, will zurück in die Arena. Er will wieder das tun, was er am besten kann, Stiere töten. Er habe schon 2.000 Stiere getötet, er will nun so lang weiter machen, bis das Bild des ehrenhaften Matadors in den Köpfen der Menschen weltweit wiederhergestellt ist. Aparicio sagte in einem Interview für den Sender RTL, das Bild müsse ihn und nicht den Stier als Sieger zeigen. Und zwei Monate nach seiner bittersten Niederlage hat der Matador (span. Töter) den Tag seiner Rückkehr genannt. Am 1. August will er Rache für die Narbe an seinem Hals, für die zerschmetterte Zunge und die lockeren Zähne nehmen.

von mir aus sollen die stiere jeden matador verletzen oder töten, damit diese widerliche tradition endlich gestoppt wird.

Antwort
von grievousmichel,
Ja, totale Tierquälerei!

ich freue mich jedesmal, wenn ein torero vom stier aufgespiesst wird

Kommentar von simonbenz ,

Wie ich ;)

Antwort
von Oberzicke,
Ja, totale Tierquälerei!

Ich bin auch für Abschaffen! Zumal es kein richtiger Kampf ist. Die Stiere werden vorab in der Regel sowieso müde gemacht oder betäubt. Nichts desto trotz habe ich vor kurzem von zwei Unfällen gehört, bei denen die Toreros ganz schön übel ausgesehen haben. Bei einem stieß der Stier sogar sein Horn durch die Zunge (!) des Toreros. Das Foto sah schon übel aus. Recht so! Vielleicht merkt er es sich dann und sucht sich einen anständigen Beruf.

So sehr ich Spanien mit all seinen Traditionen liebe - das ist das einzige, was ich absolut schwachsinnig finde.

Antwort
von JonasFischer,
Nein, ist halt Tradition!

Wie gesagt das ist Sache der Spanier, da sie es schon seit Jahren Tradition ist :D wenns ihnen gefällt

Antwort
von heinmueck,

Wer anderen Menschen den Tod wünscht, sollte sich dringend in eine Psychotherapie begeben!

Antwort
von Rina1234,
Ja, totale Tierquälerei!

Einfach nur Unehrenhaft, Unwürdig und Tierquälerei

Antwort
von user2138,
Ja, totale Tierquälerei!

Als ob Tradition ne Entschuldigung für alles wäre...

Antwort
von faszinierend,
Nein, ist halt Tradition!
Antwort
von moin390,
Ja, totale Tierquälerei!
Antwort
von FalkTauberle,
Nein, ist halt Tradition!

Ich bin kein Spanier; also geht mich das nichts an.

(Ich würde es ja auch nicht akzeptieren, wenn andere ihre Wertvorstellungen in Deutschland durchsetzen wollten.)

Antwort
von Pedro1111,
Ja, totale Tierquälerei!

Abschaffen, ist eine grausame Tradition

Antwort
von nivis,
Ja, totale Tierquälerei!
Antwort
von RautenMiro,
Ja, totale Tierquälerei!

Ich bin so Tierlieb und werde mir deshalb so ein "Spektakel" nicht antuen

Antwort
von Tippse,
Ja, totale Tierquälerei!
Antwort
von DpsyV,
Ja, totale Tierquälerei!

wenn, dann unter "fairen" bedingungen. nicht zuerst abschwächen damit ja der torrero gewinnt. auf leben und tot! wenn der stier gewinnt hat der torrero pech gehabt, und der stier darf weiterleben. so wäre es zwar noch immer falsch, aber wenigstens etwas gerechter...

Antwort
von fairBerater,
Nein, ist halt Tradition!

Wenn ich ein Stier wäre, würde ichs verbieten...

Antwort
von Mcm2331,
Ja, totale Tierquälerei!
Antwort
von Mangar,
Nein, ist halt Tradition!

Gibt weiss Gott schlimmere Sachen, die mit Tieren angestellt werden und auch in viel größerem Ausmaß.

Antwort
von kikkerl,
Ja, totale Tierquälerei!

gegen traditionen kommt man leider viel zu schwer an... leider

Antwort
von Nivriim,
Ja, totale Tierquälerei!
Antwort
von Heartless,
Ja, totale Tierquälerei!

Stimme Dir zu!

Antwort
von terre,
Ja, totale Tierquälerei!

Ja also ich würde es auch sofort abschaffen! die armen Tiere!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten