Frage von Lisalei55, 54

Würdet ihr den Satz stilistisch/grammatikalisch in einem Berwebungsanschreiben so lassen?

Hallo Ihr Lieben,

folgender Satz bereitet mit Kopfzerbrechen:

"Die Konzeption und Erprobung innovativer Bildungsmaßnahmen zur Entwicklung von Lehre und Studium ist ein wertvolles Projekt, das ich gerne mit meiner wissenschaftlichen Mitarbeit unterstützen würde."

Nun kommt mir das "ist" ein wertvolles Projekt schief vor. "Sind" wertvolle Projekte wäre aber auch falsch. Vielleicht wertvolle Aufgaben? Oder ganz anders formulieren?

Danke schonmal!!

Antwort
von kiniro, 14

Worauf bewirbst du überhaupt?

Konjunktiv = streichen, wirkt unsicher.

Schachtelsätze = vermeiden nach Möglichkeit

Normalerweise tue ich mir nicht schwer mit Formulierungen - aber hier bekomme ich Knoten in meinem Hirn.

Antwort
von eisvogel247, 37

ich wäre ja für 

"Die Konzeption und Erprobung innovativer Bildungsmaßnahmen zur Entwicklung von Lehre und Studium sind wertvolle Projekte, die ich gerne mit meiner wissenschaftlichen Mitarbeit unterstützen würde."

Antwort
von atzef, 29

Stilistisch/grammtisch ist dein Problem eher weniger. Inhaltlich und semantisch ist das total für den Popo und lediglich sich intellektualischtisch gebende Effekthascherei.

Insofern droht der Bewerbung in dieser Form die Mülltonne.

Kommentar von Lisalei55 ,

Bitte lass Deinen Frust nicht hier anonym im Netz ab. Semantisch macht der Satz sehr viel Sinn. Und wenn man nicht dieser Ansicht sein sollte, muss man hier dennoch nicht so niveaulose Kommentare (übrigens auch noch mit völlig falscher Rechtschreibung) abgeben. Vielen Dank!

Kommentar von earnest ,

Wie mag es wohl um den eigenen Frust bestellt sein, wenn jemand Tippfehler zum Anlass nimmt, derartig ätzende Kritik zu formulieren?

"Völlig falsche Rechtschreibung"?

Und das von jemandem, deren Frage selbst zwei Fehler aufweist ...

Wie war das mit dem Glashaus?


Kommentar von atzef ,

Warum fragst du nach, wenn du Kritik nicht verträgst? Schick die bewerbung doch einfach so ab, wen du meinst, die Weiheit mit dem Löffel gefressen zu haben. :-) Mach deine eigenen Erfahrungen! :-)

Kommentar von Lisalei55 ,

Wie gesagt, das ist nicht mein Niveau. Übe Dich bitte in konstruktiver Kritik, dafür ist auch diese Plattform da. Ich werde jetzt auch nicht weiter auf Dich eingehen, egal wie Du hier rumpöbelst.

Kommentar von earnest ,

Hier pöbelt nur eine Person, und das bist DU, Lisalei.

Kommentar von akesipalisa ,

Warum schreibst Du dann nicht, wie man den Sachverhalt besser formulieren könnte?

Antwort
von Schuhu, 10

Wenn du es denn so formulieren willst, nimm bitte "sind" statt "ist". Schließlich schreibst du von "Konzeption und Erprobung..." Und das sind wertvolle Projekte..." Oder bezieht sich das "ist" nur auf die Erprobung, während die Konzeption kein wertvolles Projekt ist?

Kommentar von akesipalisa ,

Meiner Ansicht nach finden die Erarbeitung einer Konzeption und deren Erprobung im Rahmen eines einzigen Projektes statt, so dass "ist" richtig ist. Oder man schreibt "Das Projekt 'Die Konzeption ... Studium' ist ein wertvolles Projekt, zu dem ich mit wissenschaftlicher Mitarbeit beitragen möchte."

Antwort
von zehnvorzwei, 28

Hei, Lisalei55, eine Formulierung mit dem Hilfsverb "ist" klingt sehr "bescheiden". Ich nähme "stellen ein wertvolles Projekt dar" (wobei der ganze Satz schon ein bisschen bombastisch klingt. Und: "Gerne" ohne "e" am Ende - - "gerne" ist Kinderdeutsch, auch wenn´s so laut Duden geht. Grüße!

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik & Sprache, 27

Das ist leeres Wortgeklingel. 

Vielleicht schreibst du das noch einmal neu - ohne all den Schmus - und meldest dich hier noch einmal, in deinem Interesse? 

DIESER Versuch wird sofort im Papierkorb des Personalers landen. Garantiert. 

Gruß, earnest

Kommentar von Lisalei55 ,

Ich denke nicht, dass Du das inhaltlich beurteilen kannst, da Du überhaupt nicht weißt, um welches Projekt es sich handelt. Die Semantik war hier auch noch nicht mal die Frage. Ich verstehe einfach nicht, warum man seinen Frust hier immer wieder im Netz ablassen muss. Lass es also bitte gut sein.

Kommentar von earnest ,

Im Gegensatz zu dir denke ich, dass ich das sehr wohl beurteilen kann. 

Ob die Semantik die Frage war oder nicht, finde ich auch nicht sonderlich relevant. Bei GF besteht immer das Risiko, dass Fragesteller auch Antworten bekommen, die ihnen nicht gefallen. Wem das nicht gefällt, der sollte lieber nicht hier fragen.

Von Frust kann bei mir hier nicht die Rede sein. Schon gar nicht "immer wieder". Wie kommst du darauf? Was soll die doppelte Unterstellung?

Aber vielen Dank für deine Rückmeldung.

Kommentar von atzef ,

Tja earnest, mit uns würde die wohl nicht mehr ausgehen...:-)))

Kommentar von Lisalei55 ,

Du kannst das beurteilen? Um Welches Projekt handelt es sich denn? Natürlich ist dieses Portal da, um auf die gestellten Fragen zu antworten, sonst wäre das ja ziemlich sinnfrei. Wie eben geschrieben, lass es bitte gut sein. Ich habe auch keine Lust auf dieses Niveau.

Kommentar von earnest ,

Du glaubst doch wohl nicht, dass ich nach alledem noch mit dir diskutieren werde ... 

(Pardon, der Pfeil nach oben war ein Versehen.)

Viel Glück mit deiner Bewerbung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community