Frage von Thedoubt, 68

Würdet ihr das eurer Freundin verzeihen?

Hallo Leute, ich hatte eine gute Freundin, ich mochte sie eigentlich gerne, weil sie genauso verrückt ist, wie ich. Allerdings habe ich die Vermutung, dass sie eine psychische Erkrankung hat, ich weiß nicht welche, aber sie hat anscheinend einen krankhaften Drang Menschen die sie gern hat, fertig zu machen. Sie hat z.B einen Freund, oder hatte, ich weiß es nicht und sie hat immer den Drang abweisend zu ihm zu sein, ihn zu beleidigen, bloß zu stellen und sie hat es erst bereut, als sie ihn verloren hat. Sie hat ihn immer zurück gewonnen. Sie sagt, sie kann nichts dafür, es ist wie ein zwang und sie hat das Gefühl, sie ist krank. Sie sagte ich sei immer die einzige Freundin zu der sie nett ist, sie weiß nicht, wieso, aber mich konnte sie einfach nie verletzen, ich hatte es wohl nie verdient verletzt zu werden.

Jedenfalls hat sie mir vor ca. 4 Wochen ein Bild gesendet, welches ich nie sehen wollte.

Sie hat mir ein Bild von meinem Exfreund gesendet, den ich immer noch liebe, auf dem er seine neue Freundin küsst. Das hat wirklich einfach nur unglaublich weh getan, mir geht das Bild bis heute nicht aus dem Kopf, sie wusste, dass das einfach nur das aller schlimmste ist, was man mir antun könnte. Als wenn das nicht schon genug wäre, hat sie dann unter dem Bild auch noch geschrieben "Nicht weinen". Als wollte sie mich provozieren und fertig machen. Jedenfalls habe ich ihr darauf hin die Freundschaft gekündigt und sie blockiert. Sie hat mich dann woanders noch mal angeschrieben habe und meinte dass es ihr Leid tut und dass sie überzeugt davon ist, dass ich mich eh wieder melden würde und wir wieder Freunde werden. Habe ich aber nicht.

Sie hat mich gestern dann wieder angeschrieben und meinte, es tut ihr unglaublich Leid, sie wollte das nicht, es war wieder einer ihrer Zwänge, die sie nicht beherrschen kann.

Sie war auch schon bei 7 Therapeuten und keiner kann ihr helfen. Schon als sie 4 war sagten die Therapeuten, dass die Eltern dort einen sadistischen Soziopathen großziehen.

Ich bin mir einfach unschlüssig, ob ich mich mit ihr vertragen soll. Ich bin nämlich selbst psychisch total durch und kenne das ähnlich, wie sie. Ich kann das verstehen und eigentlich bin ich ihr nicht mehr böse. Aber ich habe einfach Angst, dass sie wieder sowas macht, ich kann das momentan nämlich überhaupt nicht gebrauchen, weil ich suizidgefährdet bin und mich von dem ganzen erst mal trennen muss.

Würdet ihr das verzeihen? Bin 17, sie 16.

Antwort
von DrCook, 25

Das hört sich für mich mehr als seltsam an.

Wie gut kennst du sie denn?
Ärzte würden den Eltern eines 4-jährigen Kindes niemals sagen, dass sie einen "sadistischen Soziopathen" großziehen.
Für mich hört sich das eher nach der Mitleidsnummer an um dich an sich zu binden und gleichzeitig aber deine volle Aufmerksamkeit zu bekommen. Das ist eine sehr ernste Sache, da diese Person wirklich krank ist, aber nicht so wie sie denkt, sondern extrem stark von der Aufmerksamkeit anderer abhängig.
Du solltest das ganze mit einem Erwachsenen besprechen, der euch bestenfalls beide kennt. Ein Lehrer oder vllt auch ein Pfarrer, da diese auch eine Ausbildung in diese Richtung haben.

Versuch auf keinen Fall das alleine zu regeln, es ist wirklich das beste dich damit an einen Erwachsenen eures Vertrauens zu wenden.

Auch wenn die Person dann meint, dass du die Freundschaft verraten hast usw., so hast du trotzdem das richtige getan um dir und ihr zu helfen.

Antwort
von Adsensio714, 19

Irgendwann muss man auch mal egoistisch sein und an sich denken!
Wenn du unter ihr leidest musst du dich halt von ihr trennen. Außerdem kommt mir das komisch vor, dass sie dich (und andere) immer a) provoziert und wieder zurück gewinnen will (->vielleicht guckt ihr mal ob das die psychische Störung ist?) und b), dass es ihr immer dann ganz plötzlich Leid tut, wenn du Druck machst und dich abwendest.

Vielleicht denkst du darüber mal nach....
Liebe Grüße und Viel Glück :/

Antwort
von amie123456, 2

Ich finde, dass du ihr verzeihen solltest. Sie ist immerhin eine sehr gute Freundin von dir. Du solltest dich aber mal mit ihr zusammen setzen und euch aussprechen. Vielleicht kriegst u es auch hin ihr bei dem Problem zu helfen. Freunde können das manchmal besser als Psychater da sie die Person besser verstehen. Du solltest ihr aber auch Grenzen setzen. Z.B: "Wenn du mich nochmal verletzt Bin ich weg." oder so.

Es könnte aber trotzdem noch sein, das sie dir das Bild geschickt hat, damit du es weißt, was ja eigentlich nett gemeint wäre, obwohl es ein bisschen das Ziel verfehlt hätte.

Antwort
von Xaero, 11

Die Frage ist wohl eher ob du mit ähnlichen Situationen wieder klar kommst. Du weist sie ist krank. Sie weis das sie Krank ist und war auch in Behandlung. Du kannst von einem Menschen kaum erwarten das er seine Krankheit unterdrückt. Vergiss nicht das du sie fallen gelassen hast nachdem sie dir das Foto gesendet hat. Krank sein ist nichts das man sich aussucht, und man ist auch nicht plötzlich nicht krank wenn es die Freundin nicht will. 

Wenn du mit ihrer Krankheit nich klar kommst solltest du euch beiden einen Gefallen tuen und keinen Kontakt mehr mit ihr haben. Nicht nur für dich ist das schwer, ich bin sicher für sie ist es auch keine Freunde das sie ständig Menschen verliert. 

Sie hat sicher ein Leben vor sich das schwer genug wird. Erwarte nicht unmögliches von ihr. Entschiede ob du solche Sachen wegstecken kannst oder nicht. Danach sollte sich deine Entscheidung richten.  

Antwort
von halfabia, 15

Wenn du weißt, dass sie nichts dafür kann, dann ist da immer der tröstende Gedanke, dass sie garnicht die Absicht hat, dich fertig zu machen.

Du kannst aber von Dir aus sagen, ich kann das nicht. Schließlich: 



Ich bin nämlich selbst psychisch total durch....

Das geht also auf dein Psyche. Letzendlich ist es deine Entscheidung, das Dir wichter ist, ob Du für sie das alles hinnehmen willst, oder aus persönlichen Gründen sagt, unsere Freundschaft kann so nicht bestehen.


Antwort
von nettermensch, 10

wenn es tatsächlich um ein zwang handeln solllte, sollte sie mal zum Arzt gehen. zwänge müssen therapiert werden, bevor es noch schlimmer wird.

Antwort
von elenore, 7

"Ich bin mir einfach unschlüssig, ob ich mich mit ihr vertragen soll?."......nein auf keinen Fall.......du musst in erster Linie an dich denken, sie wird dich immer wieder runterziehen, was deinem Leben in keinster Weise gut tun wird!!!!

Woher willst du eigentlich wissen, dass alles was sie berichtet auch der Wahrheit entspricht? Denn auch die Geschichte als sie 4 Jahre alt war kommt mir nicht wahrheitsgetreu vor. Du brauchst Menschen, die deiner Seele Nahrung zukommen lassen und dazu wird sie niemals gehören bzw. gehören können!!! 

Antwort
von desertwind, 5

Ich weiß das so etawas sehr verletzend für dich ist. Ich verstehe dich auch. Ich würde ihr eventuell noch EINE chance geben. Aber nur wenn sie dir verspricht, es nie wieder zu tun. Wenn sie ihre Zwänge nicht im Griff hat, dann muss sie abstand zu anderen leuten suchen oder sich wirkliche hilfe holen. Wie gesagt ich würde ihr noch eine chance geben aber vorausgesetzt sie versucht es wirklich zu unterlassen! Ich kann mir gut vorstellen, das soetwas sehr verletzend ist. Viel Glück wünsche ich euch noch. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten