Frage von HopeMikaelson, 51

Würdet ihr das Angebot annehmen, 18Stunden die Woche, 450€Job?

Ich mach gerade noch ein Job 50Stunden(im Monat) für 450€ und mein Vertrag läuft Ende diesen Monats ab und es kann leider auch nicht mehr verlängert werden..da die Zentrale meint das nach Weihnachten weniger Kräfte gebraucht werden. Jetzt hab ich was anderes gefunden ab Januar: 18 Stunden die Woche, 2x die Woche also 18x4 = 72 Arbeitsstunden in Monat für 450€ ..ich weiss nicht was ich davon halten soll, was meint ihr? Es ist ein Job im freien( Wochenmarkt )aufbauen, dekorieren, verkaufen, abbauen..

Es ist nur ein Minijob, Nebenbei mache ich nichts anderes auser meinen Führerschein..Ausbildungsbeginn ist erst in paar Monaten.

Antwort
von LizWa, 36

Prinzipiell würde ich sagen, sich einen neuen Job suchen, während man wo angestellt ist, sieht besser aus, als arbeitslos gewesen zu sein.

Machst du nebenbei was anderes? Ausbildung/Studium/Schule? Denn dann musst du natürlich einschätzen können, ob du die Zeit dafür hast, denn es sind ja schon einige Stunden mehr.

Kommentar von HopeMikaelson ,

Ich habe es oben dazu geschrieben, ist noch in Bearbeitung

Antwort
von Leisewolke, 11

in deinem jetzigen Job arbeitest du 50 Std. für 450 €. Im neuen Job sollst du aber 72 Std für 450€ arbeiten? Allein für das hinfahren fällt schon mal doppelt soviel Zeit an wie bisher und zurück musst du ja auch wieder. ;. Ausserdem beträgt der Mindestlohn 8,5 € pro Std. 72 x 8,5 = 612 €. Da stimmt was nicht. Lass es.

Antwort
von Hatschi007, 17

wenn er eher nebenberuflich / als zusatz läuft, ist es ok...davon leben ( hauptberuflich ) kann man nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten