Frage von granufink, 13

würdet ihr bei minus 0.25 und minus 1 dioptrien ca 40 prozent sehstärke astigmatismus fortwährend brille tragen oder nicht zwingend?

kontaktlinsen bin ich zu sensibel leider. zudem hab ich ein komisches gefühl auf dem kopf das sicherluch von den augen kommt dennoch trag ich brillen nur extrem ungern. meint ihr das kopfgefühl kann überhaupt weggehen wenn die brille öfters runternimmt?

Antwort
von regex9, 12

Vielleicht haben sich deine Augen schon so sehr an die Brille gewöhnt, sodass es zu Kopfschmerzen oder einem ungewohnten Gefühl kommt. Ich würde mal sagen, dass es mit der Zeit verschwinden wird.

Ob du nun weiter deine Brille verweigern möchtest oder nicht, bleibt deine Entscheidung. Wenn du fachmännischen Rat haben möchtest, geh zu einem Arzt oder einem Optiker.

Ich persönlich würde eine Brille tragen, wenn ich wüsste, dass ich sie brauche.

Kommentar von granufink ,

also nur zim verständniss ich hab noch gar keine brille. die musvich erst anfertigen lassen 

Kommentar von regex9 ,

Die Brille ständig auf- und abzusetzen wird wohl kaum das komische Gefühl lindern, eher nur verstärken.

Antwort
von euphonium, 7

Hallo granufink,
wenn Du in Zukunft in allen Lebenssituationen rechtsichtig sein willst, wie jemand der keine Brille braucht, dann solltest Du die Brille ständig tragen. 
Ob das Gefühl von den Augen kommt, kann nur ein Facharzt feststellen. 

Antwort
von Teifi, 6

Ich werde aus deinen Angaben nicht so ganz schlau  - ich verstehe sie mal so, dass du - 0,25 kurzichtig bist und dazu noch einen Astigmatismus von  - 1 hast.

Dann würde ich aufgrund des Astigmatismus die Brille so gut wie dauernd tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten