Frage von HerrDerDiebeFan, 242

Würdet ihr auch Zuhause bleiben?

Meinem Hasen geht es nicht so gut. Er hat seit gestern eine Augenentzündung. Ich habe keine Ahnung woher er die hat. Er ist 4 Jahre alt und es geht ihm wirklich nicht gut. Sein Auge ist geschwollen und tränt.. fressen tut er zwar aber ich sehe das er leidet :( Ich habe vorhin die ganze Zeit an seinem Käfig gesessen und geheult.. Ich habe ihn seit er 8 Wochen alt ist und ich liebe ihn über alles.. Ich bin nicht in die Schule gegangen, ich hab einfach so wahnsinnige Angst um meinen kleinen Schatz :( Ich wollte heute Mittag mit ihm gleich zum Tierarzt. Jetzt meine Frage : Würdet ihr bei sowas auch Zuhause bleiben? Ich hätte sowieso um 12 Uhr Schulschluss und die Fächer die wir heute haben sind auch unwichtig (Sport, Kunst, Biologie) Ich hätte mich sowieso nicht konzentrieren können..

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 62

Ich würde dafür zu Hause bleiben, wenn es absolut niemand anderen gäbe, der mit ihm zum Tierarzt könnte.

Allerdings würde ich nicht bis Mittag warten, sondern direkt am Morgen zum Tierarzt gehen.

Mal abgesehen davon: Deinem Kaninchen geht es nicht erst seit gestern schlecht. Ihm geht es schon sein ganzes Leben lang nicht gut: Er lebt ohne Artgenossen in einem Käfig.

Bitte ändere das. Kaninchen sind hochsoziale Tiere. die Einzelhaltung ist in Österreich inzwischen sogar gesetzlich verboten da es sich dabei um Tierquälerei handelt. 

Zwei Kaninchen brauchen in Innenhaltung mindestens 4m² zur ständigen Verfügung.

Welches Partnertier sich für Dein Kaninchen eignet und wie Du die beiden korrekt vergesellschaftest, erfährst Du auf diebrain.de und kaninchenwiese.de

Dort findest Du auch Beispiele für kaninchengerechte Gehege.

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Er hat einen Partner! Schon von Anfang an. Nur weil ich das nicht erwähnt habe, heißt es doch nicht, dass er alleine ist. Meine Güte..

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 47

Hi,

Zuhause geblieben wäre ich nicht da das ja nichts bringt! ;)
Ich wäre ganz früh morgens direkt bei deren Öffnung zum Tierarzt, da das Tier was ernstens (wenn zum Glück auch nichts Lebensbedrohliches) hat und wäre dann schnell zur Schule/ Arbeit; aber nur wenn außer mir das sonst keiner hätte machen können.
Eine Erstuntersuchung sollte bei sowas akutem so schnell wie möglich erfolgen, da das Tier sonst unntötig lange leidet und/oder es unnötig schlimm werden kann. Nach dem TA kann man immer noch zur Schule gehen und sich alle Infos von Klassenkameraden oder dem Lehrer geben lassen ;)

Aber ich finde Deine Reaktion schon sehr krass; da sitzen und heulen bei einer Augenetnzündung... ?! was machst Du denn wenn er was wirklich ernestes hat ode gar mal stirbt? Verstehe mich nicht falsch, ich finde es toll das Du so eine Empathie hast und auch eine gewisse soziale Verantwortung hast (das ist heutzutage leider nicht selbstverständlich), aber deswegen heult man nicht... ;)

Beachte bitte mein Kommentar bezüglich der Einzelhaltung udn Käfighaltung das ich zu eine der Antworten gegeben habe! Und unter den da genannten Links findest Du alles Wissenswerte über Kanichen, daher bitte durchlesen, auch zu Augenentzündungen etc.
Wenn Du Dein Kaninchen wirklich liebst (und das scheinst Du ja^^) dann schau bitte das er wirklich artgerecht lebt; also mit mind. 1 passendem Artgenosse, 2-3qm Platz je Tier, und artgerechtem Futter (KEIN Fertigfutter, sondern Heu, Grünzeug, Gemüse, Obst)! Kaninchen, die nicht artgerecht Leben, sterben meist lange vor ihrer Zeit...

Grüße,
und Gute Besserung für den Kleinen :)

Kommentar von BlackyGizmo ,

Traurig wie wenig Empathie du gegenüber Menschen hast. "aber deswegen heult man nicht"

jeder ist anders gebaut und deshalb heult der eine weniger odr mehr als der andere.

ISt auch scheinbar besser wenn du bei Tieren bleibst.

Einem Kind mit sowas die Laufbahn zu verbauen, (unentschuldigte Fehlstunden ) ist total unverantwortlich und sozial auch nicht zu rechtfertigen. Wenn es totkrank wäre und man deshalb direkt zum Arzt geht ist das was anderes.

Kommentar von Margotier ,

Traurig wie wenig Empathie du gegenüber Menschen hast. "aber deswegen heult man nicht"

An mangender Empathie leidet nicht monara, sonder der/die FS (Einzelhaltung, Käfighaltung).

Die Zeit, die flennend vorm Käfig verbracht wurde, hätte für einen Tierarztbesuch genutzt werden können. Von mir aus gleichzeitig: heulend zum Tierarzt.

Einem Kind mit sowas die Laufbahn zu verbauen, (unentschuldigte Fehlstunden ) ist total unverantwortlich und sozial auch nicht zu rechtfertigen.

Vier unentschuldigte Fehlstunden versauen niemandem die Laufbahn! 

Und wieso handelt es sich um unentschuldigte Stunden?! Dem/der FS geht es nicht gut (aus welchem Grund auch immer), damit können die Erziehungsberechtigten sehr wohl das Fehlen des "Kindes"(es scheint sich eher um eine(n) Jugendliche(n) zu handeln) entschuldigen.

Sozial nicht zu rechtfertigen ist, wenn ich meinem Kind Haustiere erlaube (sicherlich mit dem Argument, dass das Kind Verantwortung lernt) und dann zulasse, dass das Kind der Verantwortung nicht nachkommt (hier auch u. a. wieder Stichwort Einzelhaltung). Zur Verantwortung gehört übrigens auch tierärztliche Versorgung.

Kommentar von monara1988 ,

Ach blackygizmo...

ich erinner mich an 2-3 sinnvolle Kommentare von Dir, der Rest ist wie auch hier wieder, wie immer totaler schwachsinn... lass es besser XD

Antwort
von Sophilinchen, 37

Naja, ich versteh dich gut,als ich vor Jahren auf Klassenfahrt war,hatte ich auch ein kleines Ninchen zuhause was krank war,und meine Eltern mussten sich drum kümmern...ich musste trotzdem mit fahren.An deiner Stelle würd ich in die Schule gehen,und meine Eltern zum TA schicken.Notfalls kannst du früher nach Hause gehen,ums selbst zum Arzt zu bringen.Wenn dein Nini sterben sollte( tuts nicht,jedenfalls nicht an einer Augenentzündung) kannst du immer noch angerufen werden.Es kippt bei sowas nicht von 0 auf 100 um.

Antwort
von Jeally, 40

Ich wäre mit dem Kaninchen gleich morgens zum Tierarzt gegangen und hätte probiert danach noch in die Schule zu gehen. Aber nur Zuhause neben dem Käfig zu sitzen bringt nichts. Wenn du siehst wie dein Kaninchen leidet, warum gehst du dann nicht direkt mit ihm zum Arzt? Ich kann verstehen, dass man grade wenn man noch jung ist und etwas mit dem ersten Tier passiert sehr emotional reagiert, aber trotzdem bringt es weder dem Kaninchen, noch dir etwas, wenn du nur daneben sitzt

Antwort
von tryanswer, 96

Nein, würde ich nicht. Begründung: Nur weil du zu Hause rumsitzt, änderst du nicht die Verfassung deines Tieres - du kannst also genau so gut die Zeit in der Schule verbringen.

Antwort
von pbheu, 71

ich kenne mich nicht allzusehr mit hasen aus...

...aber ich weiss, dass tiere merken, wenn man sich um sie kümmert. und sie merken ob man unglücklich ist. insofern ist es eine nicht ganz klare entscheidung, denn deinem hasen hilft es nicht, wenn du heulend vor seinem käfig sitzt.

tiere gewöhnen sich an ein bestimmtes verhalten, dass du zb fröhlich bist und ihm sein fressen bringst. wenn du verheult und voller angst auf das tier zugehst, kann es sein, dass es schon deswegen nicht frisst. kaninchen, die eine freundin von mir hatte, haben schonmal das halbe wohnzimmer mit dünnpfiff verziert - weil sie stress hatten.

vielleicht hilft es ihm, wenn er mal seine ruhe hat. die krankheit wurst du nicht vor dem arzttermin behandeln können, es bleibt für ihn also folgenlos wenn du in die schule gehst. und da tiere sich, wenn sie krank sind, auch gern mal zurückziehen und verkriechen, vermute ich mal, dass es ihn sogar ohne dich besser geht.

dass du in der schule wenig mitkriegst, weil du an deinen hasen denkst, ist zu befürchten, da musst du dann halt mal stark sein und sich zusammenreissen. wenn du schlechte noten bekommst - hilft ihm das auch nicht.

Antwort
von KnusperPudding, 101

Zur Schulzeit hatte ich auch mal Hasen.. ich stand mal vor derselben Entscheidung und ich bereue es trotzdem in die Schule gegangen zu sein.

Alles Gute. Vielleicht solltest du mit ihm direkt zum Tierarzt.

Antwort
von Kandahar, 61

Nein, ich wäre nicht zu Hause geblieben. Er ist ja nicht todsterbenskrank, er hat eine relativ harmlose Augenentzündung! Die heilt nicht schneller, wenn du am Käfig sitzt und heulst.

Antwort
von Viowow, 61

schön das dein -> kaninchen (du hast keinen hasen) dir so wichtig ist. eine augenentzündung bringt dein tier nicht um(wenns denn eine ist, tränende augen können auch von einem zahnproblem kommen.)
zuhausebleiben wenn eh nur kurz schule ist? ich kann dich verstehen, aber ich hätte das einfach nicht gedurft.
aber: informiere dich mal: kaninchen gehören nicht in einen käfig und brauchen immer mindestens einen partner!

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

1. woher willst du wissen das ich kein Hasen hab? es ist kein kaninchen. 2. ist der käfig groß genug. und 3. ich habe noch einen zweiten hasen. nur weil dass in meiner Beschreibung nicht steht heißt es ja nicht das ich meinen hasen alleine halte

Kommentar von monara1988 ,

Hi HerrDerDiebeFan,

Du hast mit 100%iger Wahrscheinlichkeit ein Kaninchen und keinen Hasen! XD Nur weil Dein Kaninchen evtl. groß ist (Deutsche Riesen sind zB. sehr groß) heißt es nicht automatisch das es ein Hase ist XD Google mal den Unterschied!
Und Hasen zu halten ist gesetzlich verboten, da es Wildtiere sind...

Kein Käfig ist groß genug! Kaninchen brauchen ein Gehege das in Innenhaltung je Tier mindestens 2qm aufweist, damit sie wenigstens ansatzweise artgerecht Leben können! ;)
Leben sie auf weniger Platz, ist es nicht artgerecht, und daher Tierquälerei. Denn Kaninchen brauchen augrund ihres starken Bewegungsdranges viel Platz um sich zu bewegen zu können und auch mal aus dem weg gehen zu können, und auch die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten passen in keinen Käfig.

Stimmt, nur weil Du es nicht erwähnst heißt es nicht das Du nur 1 hast, aber es hat sich leider zu oft bestätigt das Leute die kein 2tes Tier erwähnen (vorallem bei Krankheit), aber Käfighaltung, ihre Tiere auch leider meist in Einzelhaltung quälen :/

Schau einfach mal hier nach, da findest Du alles Wissenswerte zu artgerechter Kaninchenhaltung:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de

Grüße

Kommentar von Viowow ,

XD, weil die haltung von hasen in D gesetzlich verboten ist! deswegen hast du definitiv keine hasen. und ein käfig ist nicht groß genug. wenn du zwei hast, brauchen diese in innenhaltung minimum 4 m2 permanent zur verfügung... auf einer ebene. etagen zählen nicht.wenn man das nicht bieten kann, sollte man sich keine kaninchen anschaffen...auch "mal hoppeln lassen" reicht nicht aus...

Kommentar von BlackyGizmo ,

Für euch ist ein Käfig auch nur das handelsübliche richtig ?

Ein Gehege ist auch ein Käfig, alles mit Gittern ist ein Käfig in dem es eingesperrt ist, nur ohne Gitter kann man es nicht Käfig nennen.

Kommentar von Viowow ,

du weist ziemlich genau, was der unterschied zwischen einem gehege und einem käfig ist. also halt dich einfach raus, wenn du nur stänkern willst!

Kommentar von BlackyGizmo ,

WIe gesagt begrifflich gibt es dort keinen Unterschied. Das ist nur was ihr denkt und wie ihr es unterscheidet. Denn auch großes Gehege mit Gitterelemten ist ein Käfig.

Kommentar von Viowow ,

ach komm , diese diskussion hatten wir doch schon öfter.... du weist doch genau, was gemeint ist, und nur damit du ne andere meinung hast als einige hier, die wesentlich sinnvollere antworten geben als du, musst du doch nicht das wort "käfig" schön reden. es geht ja nicht um die definition, sondern um das was beim futterhaus z.b. an dem zettel steht wenn mans kauft. und da steht käfig meistems an wesentlich zu kleinen "aufbewahrungsbehältnissen"....

Antwort
von Miramar1234, 102

Wenn dies genau die Ausnahme ist,ist es völlig in Ordnung.Dann aber auch den Tierarzttermin wahrnehmen.Beste Grüße.

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

ja natürlich ich gehe sobald der tierarzt aufmacht

Antwort
von Mewchen, 73

Wenn du um die Zeit eh Schluss hättest, hättest du genauso gut in die Schule gehen können. Wäre ich deine Mutter, ich hätte dich garantiert nicht wegen sowas zuhause bleiben lassen.

Kommentar von AsuraDeYien ,

Letztendlich soll man selbst entscheiden, bei diesen Fächern wäre es zweitrangig. Wären es nur Hauptfächer, wäre es etwas anderes.

Allerdings stimme ich dir zu, die Eltern sollten den Part übernehmen und nicht das Kind.

Aber "wegen sowas" ist kein Grund, nur weil es ein Tier ist.

Kommentar von Mewchen ,

Biologie ist schon ein wichtiges Fach.

Und "wegen sowas" war nicht auf das Tier bezogen. Es hat eine einfache Augenentzündung, fühlt sich aber noch gut genug zum Fressen. Das ist kein akuter Notfall.

Antwort
von M1603, 86

Ich bin immer wieder erstaunt, dass ihr alle keine Eltern zu haben scheint, die euch da nicht ein bisschen Feuer unter'm Hintern machen. Oder ist denen das auch total egal, was du mit deiner Zukunft machst? Kein Wunder, dass ihr dann spaeter beim kleinsten bisschen Stress gleich Depressionen bekommt.

Natuerlich bleibt man wegen sowas nicht zuhause, sondern geht weiterhin seinen Pflichten nach. Der Hase wird schon nicht weglaufen und zum Tierarzt kann man nach der Schule immer noch gehen -- oder man beauftragt jemanden, der am Morgen keine Pflichten hat.

Kommentar von monara1988 ,

Und ich wunder mich, das viele Leute keine Eltern hatten, die ihnen keine Emphatie und soziale Verantwortung beigebracht haben und demenstprechen schlecht heutzutage mit ihren Mitmenschen und Tieren umgehen!!! Kein Wunder, das es so viele Psychopathen da draußen gibt... -.-

Nicht nur die Arbeit und die Pflichen sind im Leben wichtig, sondern auch das Wohl der Lebewesen um einen und für die man Verantwortung trägt. Und sich in dem Alter so um sein Tier zu kümmern/ sorgen, ist toll! :D Auch wenn es nichts bringt nur dazusitzen und zu heulen, aber das ist besser als völlige Gleichgütligkeit!
Und da man als Tierbesitzer eine Pflicht gegenüber seinem Tier hat, kannst Du dem/der FS nicht vorwerfen er/sie würde ihre/seine Pflicht nicht erfüllen...

Kommentar von M1603 ,

Ich hoffe du hast keine Kinder. Entsetzlich, wie manche Menschen freiwillig Schul- und Arbeitsverweigerer herbeizüchten. Du bist wahrscheinlich auch jemand, der zuhause bleibt, wenn er mal die Nase hochziehen muss.

Kommentar von Margotier ,

Ich hoffe du hast keine Kinder. Entsetzlich, wie manche Menschen freiwillig Schul- und Arbeitsverweigerer herbeizüchten.

Wie kommst Du auf die Idee, hier Schulverweigerung zu unterstellen?!

Ich selbst habe Kinder, und die habe ich durchaus zu Hause gelassen, nachdem unsere alte Hündin verstorben war.

Meine Tochter ging damals noch in den Kindergarten, mein Sohn in die zweite Klasse. Dieses Jahr ist mein Sohn mit einer Zwei in Kunst und Sport (alle anderen Fächer Eins) im Abschlusszeugnis der vierten Klasse aufs Gymnasium gewechselt.

Schulverweigeerr "züchtet" man herbei, wenn man ständig die Gefühle und Bedürfnisse seiner Kinder missachtet. Nicht indem man sie, wenn es ihnen aufgrund von Sorgen oder Angst mal nicht gut geht, mal einen Tag zu Hause lässt!

Kommentar von BellaBoo ,

Der Hund ist ja auch gestorben, da kann ich das nachvollziehen, wenn das bei unseren so wäre, würde ich vielleicht auch darüber nachdenken...aber es geht um eine Bindehautentzündung bei einem Hasen. der ansonsten gesund ist und auch frisst...da ist das total übertrieben.

Kommentar von BlackyGizmo ,

Naja trotzdem ist die Schule wichtig und wenn sie eh nicht zum Tierarzt geht ist es verschwendete Zeit und UNENTSCHULDIGTE Fehlstunden. Damit sollte man sich nirgends bewerben.

Kommentar von Margotier ,

und wenn sie eh nicht zum Tierarzt geht ist es verschwendete Zeit 

das ist schon richtig, aber das ist pure Spekulation:

UNENTSCHULDIGTE Fehlstunden. 

Damit sollte man sich nirgends bewerben.

Ein paar unentschuldigte Fehlstunden auf einem Zeugnis, das kein Bewerbungszeugnis ist, interessieren niemanden.

Kommentar von BellaBoo ,

Die einzige , die hier dauernd rumschreit, bist du.

Und es ist ein Unterschied ob man sich um sein Tier kümmert oder heulend vorm Käfig sitzt, dann soll sie zum Tierarzt gehen. Da der aber erst mittags aufmacht sind das Fehlzeiten, die nicht in Ordnung sind, weil unnötig.

Und bloss weil ich meine Kinder zu realistischen, pflichtbewussten Menschen erziehe, werden sie sicher keine Psychopathen. Im Gegenteil, alle sind sozial engagiert, und nehmen da auch ihre Pflichten (ja auch das sind Pflichten) wahr.

Aber zumindest hab ich keine verweichlichten, ständig rumheulende und wegen jeder Kleinigkeit pflichtvergessene Kinder.

Kommentar von Margotier ,

sondern geht weiterhin seinen Pflichten nach. 

Tiere sind eine Verpflichtung!

Ich gebe Dir aber in sofern Recht, dass ich meinen Kindern nicht erlauben würde, vorm Käfig zu heulen anstatt zum Tierarzt zu gehen.

Meine Kinder sind mit knapp 11 und knapp neun noch zu jung, um selbständig zum Tierarzt zu gehen, aber wenn sie mal in dem Alter sind und keine Probleme in der Schule haben, halte ich es durchaus für denkbar, dass ich, nach Abwägung welche anderen Verpflichtungen ich selbst an dem Tag habe und was bei den Kindern an dem Tag in der Schule konkret anliegt, eins meiner Kinder mit dem Tier zum Tierarzt gehen lasse und ihm am nächsten Tag eine Entschuldigung mitgebe.

In der Tat habe ich unsere Kinder am Tag, nach dem unsere alte Hündin gestorben war, zu Hause gelassen.

Antwort
von ghasib, 77

Naja so einfach zu Hause bleiben geht halt nicht immer. Aber ich verstehe deine Sorge. Nur du gehst erst heut mittag und er frißt. Einer meiner beiden hatte das auch mal. Das ist vermutlich ein Zug oder ne Bindehautentzündung. Und meine sind 8 Jahre. Mach dir keine Sorgen Kleines. Mit vier hast du ihn noch viele Jahre. Ich hatte mal einen der wurde 14 Jahre alt. Aber jetzt bist zu Hause und gehst mit ihm zum Arzt. Kamillentee da ein weiches Tuch rein und vorsichtig das Auge von innen nach vorne säubern. Lauwarmes Wasser geht auch

Kommentar von Viowow ,

solange man nicht weis was es ist, würd ich da gar nix dran machen!

Kommentar von Margotier ,

Der Rat mit dem Kamillentee ist seit etlichen Jahren veraltet, die Schwebstoffe können starken Schaden anrichten.

www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/gesundheit/augen/3146818-1246393-kam...

.diebrain.de/k-augen.html

Kommentar von ghasib ,

Ich habs bei meinen Hasen gemacht öfter jedoch mit Wasser den Kamillentee war nicht so unser Ding aber auch damit schon gemacht und es hat dem Hasen nix gemacht. Seitdem kam es auch nicht mehr vor. Es ging eigentlich auch um die Schule und nicht mit was man das Auge säubert

Kommentar von Sophilinchen ,

Margotier hat trotzdem Recht, Kamillentee würde schaden.Am besten überlässt man das dem Tierarzt;)

Antwort
von Einselfzehn, 79

Ja ich wäre auch daheim gebelieben .
Gute Besserung an dein hasi und dir Kopf hoch !💋

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Dankeschön

Antwort
von mrDoctor, 67

Irgendetwas stimmt mit Hasi nicht....

Ich würde nicht zuhause bleiben. Weder ihm, noch dir geht es dadurch besser.

Antwort
von Onceuponatime7, 83

Ja wäre ich auch :) 

Alles Gute 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community