Frage von Kitty113, 195

Würdet ihr ans Telefon/Handy gehen, wenn euch eine (von euch abgelehnte) Person mit einer anderen Nummer anruft, damit ihr nicht erkennt, dass genau sie es ist?

Hallo,

Stellt euch vor: Eine sehr nervige Person ruft euch jeden Tag oder öfter an, deren Nummer ihr schon bereits kennt oder sogar in euerem Handy unter ihrem Namen gespeichert habt anruft, aber paar Stunden oder Tagen später mit einer ganz anderen oder unterdrückten Nummer und ungefähr zu der selben oder ähnlichen Zeit anruft, damit ihr nicht erkennen könnt das genau SIE es ist, die sich meldet.

Würdet ihr dann an euer Handy/Telefon rangehen um dem "Detektiven" zu antworten oder hättet ihr von vornherein schon bereits den Verdacht gehabt oder sogar bereits gewusst, dass es wieder diese nervige Person ist, die nur den Detektiven spiel?

Ein Beispiel dafür: Jemanden ruft jeden Tag eine Bekannte zu ähnlichen Zeiten (wie z.B. immer Abends, an späten Vormittagen) an , die demjenigen sehr auf die Nerven geht und die derjenige auch nicht sonderlich mag. Doch die Bekannte erreicht denjenigen einfach nicht, egal wie oft und an welchen Tagen sie es versucht, da derjenige ihre Nummer kennt und einfach nur noch genervt von ihr ist.

Zwei oder drei Tage später, versucht diese Bekannte denjenigen an einem Tag 2 Mal mit unterschiedlichen Varianten zu erreichten: Erst ruft die Bekannte denjenigen mit einer unterdrückten Nummer (an einem frühen Nachmittag) an und er geht wieder nicht ran. Und in 5 Stunden (so gegen Abend) ruft die Bekannte ihn wieder, aber von einem anderen Telefon und somit mit einer ganz anderen Nummer ihn an. Auch da geht er nicht an sein Handy ran.

Wart ihr schonmal in so einer Situation? Wenn ja, habt ihr es euch irgendwie gedacht oder sogar bereits gewusst, dass es die von euch gehasste/nervige/unerwünschte Person ist?

Antwort
von schwarzwaldkarl, 109

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, entweder bist Du die Person, die anscheinend am Telefon belästigt wird oder aber selbst die nervende Person, welche immer anruft... 

Kann mich leider in keine der beiden Personen versetzen, aber habe zwei Vorschläge.

Erste Variante, ganz deutlich zu verstehen geben, dass die Anrufe nerven und die bestimmte Person damit aufhören soll, ansonsten eine Anzeige wegen Stalking erfolgt.

Zweite Variante, bitte belästige doch die Person nicht mehr, das nervt...

Antwort
von Killerkatze11, 130

Beim Mobiltelefon würde ich mir eine andere Nummer zulegen. Es  gibt zwar Stalking-Gesetze aber mit Praxis und Theorie ist es ja immer so eine Sache.

Antwort
von warehouse14, 75

Ich habe 3 Handys. 

Die eine Nummer bekommt jeder. Also auch solche nervigen Leute. Aber dieses Handy habe ich so gut wie nie bei mir oder überhaupt eingeschaltet. XD

Die Nummer des zweiten Handys bekommen dann geprüfte Leute. Also die, welche mich nicht nerven...

Die Nummer des dritten Handys kennen nur meine absoluten VIP's, die mich soviel nerven dürfen wie sie wollen. XD

An meiner Festnetznummer kommen unterdrückte Rufnummern garnicht erst durch... Die scheitern schon an der fritzbox. XD

Und wenn mich außerhalb meiner Sprechzeiten (ich hab für fast jeden individuelle Zeiten...) jemand anruft geh ich nicht unbedingt ans Telefon. Wenn es was wichtiges ist kann man mir 'ne email schicken. Die sind nicht ganz so nervig wie ein klingelndes Telefon. ;)

Aber ich als Autist nehme normalerweise auch nicht besonders viel Rücksicht auf die Befindlichkeiten meines Gegenübers und sage daher demjenigen meist sehr direkt, daß er mich nervt (und lege dann einfach auf.) ...

Und daß ich den Kontakt notfalls per Polizei unterbinden lasse, wenn die Stalkerei nicht aufhört.

warehouse14

Antwort
von pingu72, 79

Kenn ich, und ja ich habe auch gewusst dass die nervende Person das ist und bin gar nicht erst ran gegangen. 

Kommentar von Kitty113 ,

Wie hast du es gewusst, dass es die nervende Person ist, wenn ich fragen darf?

Kommentar von pingu72 ,

Keine Ahnung, ich wusste es einfach..

Antwort
von Kristinominos, 47

Hab das auch schonmal so ähnlich gemacht ... bis ich von der Sparkasse einen Brief erhalten habe, dass ich nicht erreichbar war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community