Würdest du dich dafür entscheiden?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Nein 100%
Ja 0%

8 Antworten

Zweiteres. Krankheiten sind nun mal dafür da die Menschen zu dezimieren. Stell dir mal vor was passiert wenn es 14 Milliarden Menschen gibt. Wir sind jetzt 7 und 2 Milliarden leiden mehr oder weniger Hunger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nee, lieber gibt es noch ein paar Krankheiten, als dass die Erde überbevölkert ist.

Wenn man dann noch so weit geht und "Sterben" als Krankheit sieht, würden ja alle Menschen für immer leben und das wäre schon ein wenig komisch, oder? Klar, wenn man dann einen anderen Erd-ähnlichen Planeten findet (ich bezweifle, dass es einen gibt), könnte man die Leute umsiedeln, aber... Ne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll hier die Frage sein?

Schrotflinte raus wenn jemand krank ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Wäre sinnlos ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist die (Um-)Frage? Krankheit oder Überbevölkerung??? Denke an dich selbst, deine Eltern, Geschwister, deinen Freund, Ehemann/-frau, Großeltern usw. Wenn sie krank wären, wofür würdest du dich entscheiden???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Dann sollte es eher bleiben wie es ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Natur hat ein Gleichgewicht. Krankheiten sorgen für Ausgleich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nein,würde ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?