Frage von Katzenpfote73, 76

Würden Katzen auch Hundefutter essen?

Antwort
von friesennarr, 28

Wenn du Barfst, dann kann Katze das Hundefutter fressen und der Hund das Katzenfutter - weil es das selbe ist.

Bei Dosenfuttern ist der Inhalt nahezu identisch, besonders wenn es vom gleichen Hersteller kommt. Animonda z.B. steht genau das gleiche auf dem Katzenfutter wie auf dem Hundefutter - einziger kleiner Unterschied ist der Zusatz von Taurin - ab und an mal ein Prozentpunkt beim Eiweiss.

Im großen und ganzen können Katzen das gleiche Fressen wie Hunde -natürlich wird in unserer Zeit das Katzentrockenfutter und das Hundetrockenfutter industriell hergestellt und ist somit weder für den einen noch für den anderen geeignet. Für beide Spezie ist da viel zu viel Getreide drin.

Kommentar von palusa ,

Der Hund ist ein omni-carnivore, die Katze ein carnivore. Das hat beispielsweise den Nebeneffekt, dass Hunde an Vitamine in Gemüse besser drankommen, etwas, was Hunde-barf oft ausnutzt. 

Dazu brauchen Katzen unbedingt taurin, das wird Hunde-barf nicht zugesetzt

Wie es umgekehrt aussieht, weiß ich nicht. Aber ne Katze kann mit Hunde-barf nicht unbedingt etwas anfangen.

Kommentar von friesennarr ,

Kommt drauf an wie man Barf auslegt - ich habe jetzt mehr von Rohfleischfütterung gesprochen, als von Obst und Gemüse Mix. Hunde kommen an Vitamine aus rohem Gemüse genauso schwer wie die Katze - bei Obst ist es etwas anderes (besonders Beeren).

Das Kürzel BARF - Biologisch Artgerechte Roh Fütterung sagt nichts über die Zusammensetztung dessen aus.

Das Kürzel BARF - Bone and Rawmeat Feeding - dagegen sagt Knochen und Rohfleisch aus - somit auch nichts über Obst und Gemüse.

Ich füttere Barf für den Hund mit 90 % - 100 Fleischanteil. (nur info)

In Fleisch ist Taurin mit enthalten. Besonders in Lamm und natürlich in der Maus.

http://www.vet-archiv.de/bilder/katzetauringehaltfleisch.pdf

Taurin wird in vielen Hundefuttern mit zugesetzt (Passend zur Frage) hat besonders Wolfsblut die Zumischung von Taurin (relativ hohe Mengen) mit drin. Auch viele andere Hundefutter listen Taurin als Zusatzstoff auf. Bitte mal Deklarationen lesen.

Antwort
von Samika68, 42

Hundefutter und Katzenfutter unterscheiden sich durch unterschiedliche Zusammensetzungen an Vitaminen und Mineralstoffen.

Selbst, wenn der Katze das Hundefutter schmecken sollte, so werden Mangelerscheinungen und Unverträglichkeiten auftreten, da z.B. Taurin und andere für die Katze wichtige Nährstoffe fehlen.

Kommentar von friesennarr ,

Das ist nicht so, aber o.k.

Auch vielen Hundefuttern wird Taurin zugesetzt. Außer dem Taurin unterscheidet sich die Vitaminisierung und die Mineralisierung eines Tierfutters von Hund und Katz so gut wie gar nicht. Ganz viele Hersteller lassen vom gleichen Band Hunde und Katzenfutter laufen - anderer Sticker drauf und fertig.

Wenn eine Katze jagen darf, dann hat sie eh genug Taurin, das Taurinhaltigste Lebensmittel ist ..... eine Maus.

Kommentar von Samika68 ,

Taurin war nur ein Beispiel - im Hundefutter sind für die Katze auch zuviele Kohlenhydrate.

Aus der Frage ging nicht hervor, ob es sich um einen Freigänger oder eine Wohnungskatze handelt.

Kommentar von friesennarr ,

Kommt drauf an, was für eine Hundefutter man füttert - im normalen Dosenfutter mit Reinfleisch ist kein Unterschied zu Katzenfutter.

Bei Trockennahrung ist im Hundefutter genau so viel Getreide enthalten wie im Katzenfutter - die geben sich da gar nichts.

Das es nicht gesund ist für Katze oder Hund ist mal außen vor.

Wenn du dir die Katzen und Hundefutter eines Herstellers aufrufst und die miteinander vergleichst, dann wird dir auffallen das fast das gleiche drin ist. Ich hab das mit ein paar Futtermitteln gemacht und war ehrlich überrascht. Da kommt bestimmt alles vom gleichen Band und kommt nur in verschieden bedruckte Behältnisse.

Antwort
von mychrissie, 9

Wenn die Katze Hunger hat, würde sie das natürlich fressen. Aber Hundefutter enthält Getreide, das ist für Katzen nicht gut, es erzeugt unter anderem Zahnstein, das der Tierarzt nur unter Narkose entfernen kann.

Antwort
von ItzRobin, 31

Ja, aber auf längere Zeit ungeeignet. Für ein paar Tage wird das aber kein Problem sein.

Antwort
von ninamann1, 37

Ja, sie würden , aber es ist von der Zusammensetzung her ungeeignet.

http://www.hunde-date.at/date-doktor/ernaehrung-hund/hunde-katzenfutter-fressen/ 

Antwort
von sarikari, 10

Ja, aber die Zusammensetzung ist nicht genau gleich. Von Hundenfutter werden katzen dick:)

Antwort
von NoobersGirl, 16

Ja! Ich hab meine Katze letztens dabei erwischt.

Aber an anderen antworten siehst du ja... Gut ist es nicht.

Antwort
von Alsterstern, 25

Ja, aber nur, wenn Du dann das Katzenfutter nimmst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten