Frage von Hamsterfragen05, 61

Würde sowas etwas bringen?

Nur mal so aus reiner Interesse: Angenommen, man macht ganz viele Fotos aus den Baumarkt von kranke Tieren bzw. der nicht artgerechten Haltung. Anschließend sammelt man ganz viele Unterschriften. Würde sowas etwas bringen, die Massenzucht und Haltung im Baumarkt zu stoppen?

Antwort
von Maddy92, 23

Puh... Denke mal, da wäre es sinnvoller örtliche Tierschutzvereine und das Veterinäramt zu informieren und denen Bildmaterial zukommen zu lassen. Aber ob die was machen können ist dann ne andere Frage.

Kommentar von dfllothar ,

Sehe ich auchso als einzige wirksame Möglichkeit. Der Versuch wär´s wert !

Antwort
von Kassandra49, 34

Habe noch nie gehört, dass im Baumarkt Tiere gehalten werden...... pffffff....

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Dehner, OBI, Hagebau? Fressnapf?


https://www.youtube.com/watch?v=L9SbnN1xuU4

Kommentar von TechnologKing68 ,

Durch dieses Video weisst du nur, dass es OBIs gibt, die das tun, aber du müsstest beweisen, dass es auch in deiner Filiale passiert, sonst hast du schnell die Verleumdungsklage am Hals.

Antwort
von TechnologKing68, 46

Wohl kaum. Was machst du dann mit dem gesammelten Geld, willst du den Baumarkt bestechen, damit sie keine Tiere mehr halten?

Ausserdem würdest du dir noch eine Klage wegen übler Nachrede einhandeln.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ich will kein Geld. Einfach nur viele Unterschriften. Und wenn man denen dann ein paar volle Umzugskartons voll mit Unterschriften vorlegt, würde das was bringen?

Kommentar von TechnologKing68 ,

Ich sehe nicht, inwiefern die sich davon beeindrucken lassen würden. Wenn es da wirklich zu Tierquälerei kommt, wende dich an's Veterinäramt, aber ich gehe davon aus, dass die darauf geachtet haben, die Richtlinien einzuhalten.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Es ist Tierquälerei. 20 Hamster in einen 30x30 Gehege zu halten ist Tierquälerei. Allein ein Hamster benötig ein Gehege mit den Größen 100x50. 

Kommentar von TechnologKing68 ,

Das mit dem Gehege mag die empfohlene Grösse sein, aber nicht zwangsläufig die gesetzliche vorgeschriebene und die ist die einzige, die zählt.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Doch, 100x50 ist vom Deutschen Tierschutzbund vorgeschrieben.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Dann zeig sie an, vielleicht bringt es was.

Kommentar von KalifvonBerlin ,

du bekommst nicht einen umzugskarton voll

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Werden wir noch sehen.

Kommentar von KalifvonBerlin ,

ist ja nicht meine zeit

wenn du eine unterschrift in 1 min sammelst, was schnell ist

brauchst du für 10,000 nur 167 stunden

Kommentar von TechnologKing68 ,

Du kannst gar nicht genug Leute für so was erreichen. Nehmen wir an, du sammelst 50 Unterschriften pro Blatt und in einem Druckerkarton sind 1000 Blätter, dann passen in einen Umzugskarten mindestens 4000 Blätter, also 200000 Unterschriften.

Ich gehe nicht davon aus, dass in deiner unmittelbaren Nähe 200000 Leute erreichbar sind, und die die weiter Wegwohnen wird es nicht interessieren.

Kommentar von TheGreatOneFan ,

Ein paar volle Umzugkartons? Nehmen wir unter ein paar 4 an. In so einen Blatt passen locker 50 Unterschriften rein. Willst du die ganze Zeit für eventuell nichts vergeuden? Geh lieber in den Supermarkt und ess leckeres Huhn. mhhhhhmnn

Antwort
von HoIIy, 18

Nope:/ Das einzige was du machen kannst ist keine Tiere dort zu kaufen

Kommentar von HoIIy ,

Fressnapf ist auch kein Baumarkt sondern eine Zoohandlung dir Haltung ist auch bei jeder Zoohandlung anderes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community