Würde sie das bemerken?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Um einen Namen zu ändern, muss man volljährig sein! Bei Minderjährigen müssen die Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) dies beantragen, so dass sich deine Frage schon erübrigen würde. Bist du volljährig, werden deine Eltern nicht mehr zu deinem Antrag auf Namensänderung befragt. Beim Einwohnermeldeamt kannst du dann eine Auskunftssperre eintragen lassen. Allerdings wird deine Namensänderung zu deinem Geburtseintrag gemeldet und dort eingetragen. Deine Eltern haben ein Recht darauf, beim Standesamt von dir eine Geburtsurkunde zu erhalten und auf diesem Weg würden sie deine Namensänderung erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehm an du willst ihn offiziell ändern. Sicher bin ich mir nicht aber bis zum 18ten Lebensjahr sollte das Amt befugt sein deinen Eltern diese Information mitzuteilen. Aber selbst wenn nicht sind die Reaktionen von Eltern bei ähnlichen Situationen meiner Erfahrung nach: Permanente Anrufe, SMS, Anrufe bei der Polizei(welche dann dich kontaktieren), die Eltern rufen Freunde und Bekannte von dir an(manchmal sogar deren Eltern), drehen den Geldhahn zu(trifft bei dir wohl nicht zu). Kurz gefasst ist die Wahrscheinlichkeit hoch das sie rausfinden wo du wohnst etc.. Und vor Sorge werden sie wohl kaum schlafen können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinplan17
27.08.2016, 16:50

danke

0

Wenn die Eltern berechtigtes Interesse nachweisen, bekommen sie
vom EMA die Adresse, mündlich sogar kostenlos. Und glaube mir, Eltern
haben solch Interesse.

Die Auskunft bekommt auch jede andere Person, die dafür berechtigtes
Interesse nachweisen kann. Zum Beispiel Vermieter, wenn der Mieter mit
Mietschulden verduftet ist. Das hat mit Datenschutz nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du hier etwa damit ausdrücken das du deine Identität ändern möchtest um von deine Eltern los zu kommen und den Kontakt abbrechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Frage und zwar, angenommen ich würde meinen Namen jetzt beispielsweise auf Lisa ändern (auf den ganzen Dokumenten usw...) 

Namensänderung geht nur auf Antrag und wenn es Gründe dafür gibt.

Auskunft über den Wohnort von Personen gibt es bei berechtigtem Interesse.

Auskunftsverweigerung gibt es nur in Ausnahmefällen, wenn besondere Gründe vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Namensänderung ist nicht ohne triftigen Grund möglich. Wenn du 18 bist finden Sie dich auch nicht mit richtigen Namen wenn du das nicht willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinplan17
27.08.2016, 16:48

Du gehst nicht auf meine Frage ein, stell dir vor ich hätte einen Grund würden sie es dann immernoch herausfinden?

0
Kommentar von keinplan17
27.08.2016, 16:51

Das sagt aber jemand was anderes

0

ich würde meinen Namen jetzt beispielsweise auf Lisa ändern (auf den ganzen Dokumenten usw...)

du willst das selber ändern? das ist dokumentenfälschung, also strafbar und wird dir ordentlich auf die füße fallen, wie man gerade in der politik gesehen hat.

du willst deinen namen ´offiziell´ ändern lassen? nicht nur die namensgebung bei geburt, sondern auch die änderung geht über die standesämter. und da haben eltern immer ein berechtigtes interesse und als erste ein auskunftsrecht.

vergiss nicht: eltern sind verwandte ersten ranges, das spielt in alle möglichen rechte hinein, u.a. in´s erbrecht. hier gibt es zahlreiche möglichkeiten für die eltern, dich aufzuspüren. oder wie meinst du, findet jemand einen erben z.b. in deutschland, der eine erbtante in eine amerika hatte, von der er selbst nichts wusste? wie, meinst du, werden z.b. terroristen gefunden, die unter falschem namen irgendwo stecken? die haben ihren namen natürlich nicht beim standesamt geändert, sondern in anderen ´kreisen´.

für eltern ist es da vergleichsweise einfach, deine ´identität´ bleibt ja trotz namensänderung dieselbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,sie könnten es heraus finden aber es kommt darauf an welche Anstrengungen sie unternehmen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Problem ist, man kann seinen Namen nicht einfach so ändern... Es muss einen guten Grund geben, damit die Ämter das bewilligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinplan17
27.08.2016, 16:47

Das war aber nicht meine Frage...

0
Kommentar von ADT248
27.08.2016, 16:48

Die Frage erübrigt sich aber, wenn eine Namensänderung nicht möglich ist ;-)

0