Frage von DasDunkleIch, 9

Würde sich ein Abi in meiner Situation lohnen ?

Moin,

würde gerne mein Abi nachholen und endlich studieren. Ich bin 25 Jahre alt und habe jetzt ca. 6 Jahre Berufserfahrung hinter mir. Und da heutzutage eh fast jeder "Depp" an die Uni kommt, möchte ich das auch :D

Deshalb meine Frage:

Ist denn das Münchner Kolleg http://www.mk.musin.de/ gut ? ist halt städtisches aber dafür KOSTENLOS! (andere private Institutionen kosten richtig viel Geld!)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thelostboy342,

Ich würde es an deiner Stelle machen - ist der beste Abschluss ... Und da du schon 6 Jahre Berufserfahrung hast, hast du beste Chancen auf eine gute Stelle danach.
Und studieren steht dir natürlich offen

Antwort
von Jerne79,

Wie sollen wir das denn beurteilen, ohne deine Situation zu kennen?

Alter und 6 Jahre Berufserfahrung sind nun wirklich kein Schwall an Informationen, WAS du dann studieren willst, verrätst du auch nicht. Berufserfahrung als was? Gelernt? Ungelernt? Soll das Studium darauf aufbauen oder soll es ein völliger Richtungswechsel werden?

Die Begründung "weil jeder Depp an die Uni darf, will ich auch" finde ich auch nicht hilfreich.

Wenn du seit 6 Jahren erfolgreich ungelernt kellnerst und vorhast, ein Fach mit Perspektive zu studieren, lohnt sich das Abi auf alle Fälle. Hast du einen Beruf erlernt, in dem du jetzt eine stabile Position hast und willst das jetzt hinwerfen, um ein Orchideenfach zu studieren, in dem es hinterher kaum Stellen gibt, sieht die Sache anders aus.

Antwort
von DeMonty, 6

Und in welcher Situation bist du, außer dass du 25 Jahre bist und 6 Jahre Berufserfahrung hast?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community