Frage von innerscream, 19

Würde man mit Ernährungsumstellung und schwimmen auch einiges an seinem Körper verändern können?

Also eigentlich sind meine Fragen ja eher dafür bekannt,dass es ins ungesunde usw. geht. Dennoch hab ich die jetzige Woche gesund geschafft,also auch normal gegessen und normale Portionen. Mache im Fitnessstudio die meiste Zeit mein Training,aber irgendwie wollte ich mal was anderes wie schwimmen probieren.

Aber ich fühl mich eher zu dick um eben in Badeanzug schwimmen zu gehen und dann sind da noch so viele Leute... und ich hab irgendwie Angst jemanden zu treffen den ich kenne... Ich weiß nicht,ob mein Gewicht im Moment schwankt..Aber habe bei 1.70m 68kg und wären es 70kg,dann wäre es Übergewicht. Und eigentlich wollte ich auf 55kg. Aber mein erstes Ziel wären ja erst 60kg. Nur ich würde nicht gerne zu einer Ernährungsberatung gehen,weil das ja auch bestimmt Geld kostet,aber eher nicht,weil ich ziemlich Fehler gemacht habe. Was aber nur Phasen sind,denk ich und NICHT KRANKHAFT.

Würde ich wenn ich 2Tage ins Fitness gehe und 2Tage schwimmen auch Erfolge erzielen können?.. ansonsten mach ich wieder seit einer Woche ein Crunchesprogramm und gehe eigentlich fast alle Strecken zu Fuß.

Danke für Antworten :-)

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 19

Schwimmen sei eine der besten Formen, um überschüssige Kalorien loszuwerden, sagt Professor Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der deutschen Sporthochschule Köln. Mehr dazu hier.

http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/fitness/id_61808554/fatburner-sporta...

Auserdem werden beim Schwimmen gleichzeitig alle Muskeln trainiert - und mehr Muskeln bedeudet natürlich auch höhere Kalorienverbrennung, da es gerade die Muskeln sind die die Kalorien verbrennen. Die Vorteile des Schwimmens findest Du in meiner Antwort im Kommentar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community