Frage von weischlitz, 44

Würde mal wissen wollen , ob mein Noch Ehemann einfach eine Garage die auf fremden Boden steht , verkaufen darf ohne mit dem Verpächter vorher zu sprechen ?

Suche ANtworten darauf , ob er die Garage überhaupt verkaufen darf .

Antwort
von lesterb42, 8

Die Sache ist offensichtlich kompliziert. Sieh mal hier:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/100652-garagenverkauf---wie...

Antwort
von peterobm, 25

sein Eigentum kann er verkaufen, Grundstück ist gepachtet und es kann sich um eine Fertiggarage handeln. Wie die der neue Besitzer abholt ist seine Sache

Antwort
von schelm1, 9

Sofern die Garage sein Eigentum ist und diese über eine leicht lösbare Verbindung zum Untergrund (Grundstück) verfügt, könnte er die Garge als einen in seinem Eigentum befindlichen, nicht wesentlichen Bestandteil des Grundstückes frei veräußern; dies unbeschadet des bestehenden Pachtvertrages.

Wäre die Garage fest mit tief gegründeten Fundamenten mit dem Grundstück verbunden, dann müßte geklärt werden, ob ein solches Bauwerk nicht wesentlicher Bestandteil des Grundstückes und damit ohnen Zustimmung des Grundstückseigentümers/Verpächters, unveräußerbar geworden wäre. - Hier wäre dann je nach vertaglicher Vereinbarung ggfs. eine Entschädigung denkbar.

Antwort
von brummitga, 26

es geht ja um die Garage und nicht um den Grund, auf dem sie steht, damit darf er das. 

Antwort
von Kandahar, 23

Wenn ihm die Garage gehört, dann darf er das. Wenn nicht, dann natürlich nicht.

Antwort
von dandy100, 19
Kommentar von tinalisatina ,

Äh, hier geht es um was ganz anderes.

Kommentar von dandy100 ,

Nein , tut es nicht - es ist ganz egal, um was es sich handelt - Eigentum darf man verkaufen, ohne es dem Pächter mitzuteilen.

Der Grund und Boden gehört ja nicht Deinem Mann sondern ist gepachtet, oder nicht? Wenn er die Garage verkauft, geht der Pachtvertag auf den neuen Besitzer über.

Der Verpächter hat kein Vorkaufsrecht - genau das steht in dem Artikel

Antwort
von noname68, 26

wenn er alleiniger eigentümer ist, ja. nur bei gemeinsamen eigentum kannst du es anfechten.

Kommentar von weischlitz ,

Ich denk sie darf man nur an den Verpächter abgeben und nicht verkaufen? Da gibt es doch seid Ca. 8 Jahren ein neues Gesetzt  , das nur der Verpächter die Garage weiter vermieten oder verkaufen darf . Brauch dringend brauchbare Antworten !!!

Kommentar von tinalisatina ,

Brauchbare Antworten (also rechtssichere) gibt es nur beim Anwalt. Weil der dafür Geld bekommt. Und wenn Du das Gesetz schon kennst, warum fragst Du hier?

Kommentar von schelm1 ,

Das könnte je nach der Konstellation für solche Gragen gelten, die nach altem DDR-Recht errichtet und genutzt wurden.

Bei diesen Garaggen sind aber m.W.  in 2007 Fristen abgelaufen, die den Aufbau inwischen entschädigungsfrei dem Grundstückseigentümer zuordnen, falls der Eigntümer nicht bereits wäre, diese auf eigenen Kosten zu entsorgen.

Zu prüfen wäre in solchem Falle, ob ein Entschädigugnsanspruch für den Altaufbaubesitzer durch einen Mehrwert des Grundstückes entstanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten