Frage von kati1233, 95

Würde jemand trauern?

Ich (w/14) bin am ende... Mein vater ist vor einem jahr gestorben und ich spiele im moment mit dem gedanken auch zu gehen... Ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll. Wahrscheinlich würde niemand um mich trauern... Wie soll das weiter gehen?! Bitte helft mir!💖 LG KATI

Support

Liebe/r kati1233,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden.

Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von gri1su, 26

Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 



Antwort
von konstanze85, 18

Warum ist Dein Hauptgedanke dabei, ob jemand um Dich trauern würde? Fehlt Dir Aufmerksamkeit? Das ist nicht böse gemeint, aber diese Überschrift finde ich seltsam. Sprich mal schnell mit Deiner Mutter und dann geh zu einem Psychiater.

Und mein herzliches Beileid zum Toid Deines Vaters. Er sieht nun bestimmt von oben zu Dir runter und ist sehr traurig, dass es Dir nicht gut geht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er sein 14 jähriges Töchterchen bei sich haben möchte, sondern er würde wollen, dass Du Dein Leben in vollen Zügen genießt und lebst.

Antwort
von BBTritt, 23

Deine Mutter wäre sicher traurig, wenn du auch gehen würdest. Auch andere Verwandte, Freunde und Bekannte.

Auch wenn du grad recht verzweifelt bist, dann such dir jemanden zum Reden. Es gibt für dich immer auch noch unentdeckte schöne Dinge im Leben, so dass es sich lohnt, weiterzumachen.

Alles Gute für dich!

Antwort
von larry2010, 14

und wer soll anderen menschen von deinem vater erzählen? ihenen erzählen, was er gemacht hat, was er dir beigebracht hat?

dein vater will ganz sicher nicht, das du auch deinen leben beendest, sondern er will, das du lebst, eine familie hast und kinder udn ihnen von ihrem opa erzählst.

ich weiss, es ist hart zu leben, wenn jemand, den man sehr liebte gestorben ist, vorallem, wenn er noch viele jahre vor sich hatte.

und wir haben sicher 10 jahre gebraucht, um den tod zu verkraften, aber es hat sich gelohnt.

Antwort
von LonelyBrain, 35

Tu nichts unüberlegtes ! Bitte rufe hier an: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php dort wird dir geholfen und du kannst dir deine Probleme von der Seele reden.

Antwort
von nachdenklich30, 4

Ja, Kati, es würden viele Menschen um Dich trauern.

Darum möchte auch ich Dich bitten, bei der Telefonseelsorge anzurufen oder Dich vielleicht auch an die Chatseelsorge zu wenden.

https://chatseelsorge.evlka.de/v2/index.php

https://chat.telefonseelsorge.org/

Oder lieber doch per Telefon:

http://www.telefonseelsorge.de/

Weitere Hinweise:

http://nest-euskirchen.de/Links/links.html#Kindertrauern

Alles Gute, Kati!

(Und vielleicht schreibst Du hier mal, welche Erfahrungen Du mit diesen Links gemacht hast...).

Antwort
von hundkatzemaus12, 9

Ja klar würde jemand trauern um dich! Deine Mutter wäre richtig traurig überleg mal sie hat dann 2 Menschen auf einmal verloren! Und du brauchst Hilfe!! Es gibt immer eine Lösung!! Rede mit deiner mutter drüber

Antwort
von LiebeFrau28, 19

Dein Leben ist kostbar mach etwas daraus  ! Dein Papa hätte bestimmt nicht gewollt das du mit 14 nicht mehr lebst ... Für dein Papa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten