Frage von IchBinDeinIdol, 96

Würde jedes Material auf der ganzen Welt flüssig werden, wenn man es unter die Triebwerke einer startenden NASA-Rakete legt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YanMeitner, 66

Interessante Frage! Der Stoff mit der höchsten bekannten Schmelztemperatur ist Tantalhafniumcarbid mit 4215° C. Das übersteht damit die meisten der von der Nasa eingesetzten Treibstoffe. Deren Verbrennungstemperaturen liegen meist zwischen 3000-4000 Grad. Manche Sauerstoff-Flour kombinationen die in der Theorie durchgerechnet wurden weißen allerdings noch höhere Temperaturen auf. Ob deartiges allerdings gerade von der NASA gebraucht wird ist mir nicht bekannt.

Kommentar von Ares117 ,

Echt ? Das wusste ich gar nicht dass die theoretisch berechneten schmelz temp so weit oben sind. Diese stoffe könnten vll gerade noch die sonnen Oberfläche überstehen. Das wäre schon irgendwie nice xd

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 39

Die Düsen der Raketentriebwerke sind speziell dafür konstruiert, Wärmeenergie in Bewegungsenergie umzuwandeln. Das heißt: Was hinten herauskommt, ist schon deutlich kälter als in der Brennkammer, aber dafür schnell.

Der Abgasstrahl, der aus den Triebwerken der ersten Stufe der Saturn V kam, hatte 3200 °C. Die gleiche Temperatur hat auch die Flamme jedes normalen Autogenschweißbrenners.

https://en.wikipedia.org/wiki/Rocketdyne\_F-1

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9Fen

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Physik, 29

Hallo IchbinDeinIdol,

ohne jetzt länger drüber nachzudenken:

Ich würde mit Dir wetten, dass ich ein solches Material finde, das fest bleibt und dann das Material hernehmen, aus dem das Triebwerk konstruiert ist. Denn das wird ganz offensichtlich NICHT flüssig im Triebwerksstrahl. Wär ein bissi unpraktisch, wenn es so wäre...

;-D

Grüße

Kommentar von Niklassmada ,

aus was besteht denn das triebwerk?

Kommentar von Roderic ,

Das zählt nicht, liebe Uta.

Die Düse wird von außen gekühlt, in dem man einen Teil des flüssigen Sauerstoffes in einer Kühlschlange um die Lavaldüse herumfließen läßt, bevor er in die Brennkammer gepumpt wird.

Das ganze Triebwerk wird auf diese Weise geschickt gekühlt.

Ohne das würde es tatsächlich innerhalb weniger Sekunden wegschmelzen.

Guggst Du hier:

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up045707.jpg

und hier:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/54/SNECMA_Vulcain_II.jpg

;-)

Grüße zurück.

Antwort
von soissesPDF, 17

Nein, grundsätzlich kann nicht mehr Energie verbraucht werden als an Masse vorhanden ist.
Kardowsche Skala.

Kommentar von IchBinDeinIdol ,

???

Kommentar von soissesPDF ,

Kardowsche Skala, Stufe 1 beherrscht eine Zuvilisation die gesamte Energie ihres Planete. Stufe 2 (Dyson Spähre) die gesamte Engergie ihres Sonnessystems, Stufe 3 die gedamtle Energie ihrer Galaxie.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kardaschow-Skala

Kommentar von SlowPhil ,

Eine gute Antwort - auf eine völlig andere Frage.

Kommentar von soissesPDF ,

Die Frage ist gleiche, das Ergebnis ein anderes.
Wie auch immer Energie umgesetzt wird, der Weg ist das Ziel.
Die Erde zu verflüssigen geht a) nicht und führte b) zu nichts.
Kein Weg, kein Ziel.

Wenn Du irgendwohin hin willst, brauchst Du ein Ziel.
Das genau nicht "verbrannte Erde" sein kann.

Antwort
von claushilbig, 11

Eindeutig und offenkundig nein!

Sonst müssten ja auch die Startplattformen, die sich ja genau unter dem Triebwerk befinden, schmelzen, und das tun sie offensichtlich nicht.

Antwort
von prohaska2, 6

Wasser nicht. Das würde gasförmig ...

Antwort
von popeletta, 45

deine frage ist praktisch nicht umsetzbar. finde erstmal so viele bzw ein so großes triebwerk und richte es in perfekter position aus...

Kommentar von Geograph ,

"Würde jedes Material auf der ganzen Welt ..."

Er meinte: "Gibt es auf der Welt ein Material, das nicht flüssig wird, wenn es sich unter dem Triebwerk befindet ..." ;-)

Antwort
von 716167, 59

Nö. Die Startrampen der Raketen schmelzen ja auch nicht weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community