Würde ich vom Arbeitsamt am gleichen Tag eine Unterkunft gestellt bekommen Z.b. ein Zimmer wenn ich von Daheim rausgeschmissen werde?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bist du in Ausbildung oder Studium? Dann sind deine Eltern dir unterhaltspflichtig. Wenn sie dich nicht zuhause haben wollen, müssen sie dir ein Zimmer und ein festgelegtes "Taschengeld" bezahlen. Welche Beträge angemessen bzw. vorgeschrieben sind, findet Google heraus.

Bist du arbeitslos? Dann bezahlt dir das Arbeits- bzw. Sozialamt erst ab dem 25. Geburtstag eine Wohnung. Bis dahin sind deine Eltern verpflichtet, dich zuhause wohnen zu lassen. Nur mit wichtigen Gründen, weswegen du absolut unzumutbar bist, kommen sie dagegen an.

Wenn deine Eltern dich also vor die Tür setzen, geh noch am selben Tag zur Polizei und lass die Sache regeln. Sie dürfen dich nicht rauswerfen, ohne dass deine neue Unterkunft gesichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich frühzeitig - am Besten sofort - an das Sozialamt Deiner Gemeinde oder Kommune. Einige Gemeinden haben auch ein Wohnungsamt an das Du Dich wenden kannst. Ob es das bei Dir gibt, kannst Du aber im Sozialamt erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es jetzt schon weiß, begib dich doch auf die Suche nach einer Wohnung. Also zuerst zum Amt und die sagen dir was sie zahlen werden. Also wieviel QM und wie teuer es sein darf.

Ansonsten würdest du spontan wohl in eine Notunterkunft kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Arbeitsamt hat mit plötzlicher Obdachlosigkeit wohl kaum etwas zu tun....

Du müsstest Dich an die entsprechenden sozialen Einrichtungen wenden, z.B Caritas, Sozialamt, Bahnhofsmission usw.

Ein Zimmer kriegst Du da nirgendwo gestellt, nur eine Übernachtungsmöglichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Agentur für Arbeit wird dir ganz sicher keine Wohnung oder ein Zimmer zur Verfügung stellen.

Und deine Eltern können dich nicht rauswerfen, solange du nicht einen festen Job hast.

Sollte es trotzdem der fall sein, wende dich an das Jobcenter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
02.03.2016, 09:03

Natürlich können seine Eltern ihn rauswerfen, er ist immerhin volljährig.

Unterhaltspflichtig sind sie nur, solange er noch in der Ausbildung ist, danach haben sie keine weiteren Verpflichtungen mehr.


1

Das Arbeitsamt stellt Dir nix. Es gibt Notunterkünfte. Wenn Du jetzt schon weißt, dass Du vermutlich bald raus fliegst, erkundige Dich beim Sozialamt in Deiner Stadt/Deinem Landkreis. Oder such Dir gleich eine neue Bleibe. So lange Du noch in der Ausbildung bist, müssen Deine Eltern Dich finanziell unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand stellt dir ein Zimmer.

In einer Obdachlosenunterkunft bekommt man auch idr Doppelzimmer oder noch mehr Mitbewohner. Und das ist nicht grad so angenehm wie man es vllt von der Klassenfahrt kennt...

Mit 18 bist du - sofern ohne Ausbildung oder Schule - für dich selbst verantwortlich. Das Arbeitsamt wird weder Unterkunft noch Geld stellen.

Das Sozialamt könnte evtl (!) helfen. Aber auch erst nach Antrag und mit vielen Auflagen.

Je nach Gründen für Auszug bzw Rausschmiss und deiner Reife evtl auch noch das Jugendamt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du dich leider im Obdachlosenheim melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das interessiert das Arbeitsamt nicht die Bohne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?