Frage von PanemHearts, 9

Würde ich meine beste Freundin damit "sitzenlassen"?

Eine Freundin von früher hat mich eingeladen mit ihr und ein paar Leuten (die für mich bis jetzt nur Bekannte aber mir sympathisch sind) Sylvester in einer anderen Stadt zu feiern. Diese Stadt würde ich echt gerne mal sehen, vorallem weil ich denke, dass ich sobald keine Möglichkeit mehr bekomme dort hinzukommen. Alledings habe ich ein schlechtes Gewissen. Seit zwei Jahren organisieren meine beste Freundin aus der Schule und ich gemeinsam wo wir Sylvester verbringen. Das ist jetzt noch nicht besonders lange aber wir stehen uns nah und ich werde das Gefühl nicht los, dass ich sie in Stich lasse wenn ich ohne sie feiere. Vor einer Woche standen sie, eine gemeinsame Freundin und ich vor einem Sylvester-Party-Plakat und meinten, es wird mal wieder Zeit, dass wir was planen. Wir haben nichts direkt ausgemacht und sie hätte noch die Zusage der anderen Freundin und hat ja generell noch ein paar andere Freunde außer mir aber ich weiß dass sie trd. traurig wäre wenn ich ihr jetzt sage dass ich wegfahren will. Leider kann sie nicht mitfahren, da nicht genug Platz ist. Was soll ich tun? Und was soll ich einer von beiden sagen? Auch die Freundin von früher wäre enttäuscht wenn ich ihr absage.

Antwort
von Berlinfee15, 7

Guten Tag,

Du kannst nicht alle glücklich machen mit Deiner Anwesenheit am Sylvestertag, also überdenke in aller Ruhe welcher Aufwand sich lohnt. Die ferne Stadt läuft nicht davon......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten