Frage von xfragez, 67

Würde ich damit gut umgehen können?

Also ich habe vor mit 16 neben der Schule auch einen Nebenjob zu haben. Sagen wir mal ich verdiene so 700-800€ im Monat. Könnte ich da in eine eigene Wohnung ? So 350€ im Monat für die Miete. 100€ für Lebensmittel. Den Rest für Kleidung und sonstigem. + wenn die Wohnung schon mit Möbeln ausgestattet ist. Und viele sachen wie Führerschein,handy karte , bahn karte mir meine Eltern bezahlen ?

Antwort
von HrJensLock, 8

Hi.

Wenn es irgendwie vertretbar ist, würde ich empfehlen zuhause wohnen zu bleiben. Vielleicht ist das im Moment ein verlockender Gedanke. Freiheit und so. Aber es gibt schon eine Menge Kosten und neben der Schule "nebenbei" arbeiten ist schon nicht so einfach. Mach das mal ein paar Monate mit 10 Stunden die Woche (Mehr kann auf keinem Fall verträglich mit der Schule sein. Da biste dann so bei einem 450€ Job). Darunter leidet schon das Sozialleben, ganz zu schweigen von den hohen Kosten. 100€ für Lebensmittel halte ich auch für sehr spartanisch. Klar ist das Möglich, aber irgendwann möchte man mal mit einer Freundin oder einem Freund ne Pizza essen gehen oder was trinken gehen.

Ich würde sagen: Alles zu seiner Zeit. Gib lieber Gas in der Schule und such dir einen schönen Studienort und dann wirst du noch die Freiheit früh genug genießen können.

LG

Antwort
von Dudlmoser, 38

Deine Eltern müssten dir sowieso Unterhalt zahlen, dass würde theoretisch gehen. Ich kriege bafög (300 euro im Monat) und meine Eltern zahlen noch Unterhalt, ich kann ganz gut davon leben.

Antwort
von Ravenwings, 15

Ich glaube nicht, dass du überhaupt einen Job finden wirst, bei dem du so viel verdienst und du wirst neben der Schule auch nicht genug Zeit haben so viel zu arbeiten, dass du auf 800 € kommst. Ein normaler Minijob, den man dir als Schülerin evtl. geben würde wird in der Regel mit 450 € vergütet, mehr dürfte nicht drin sein. Ob 350 € Miete realistisch sind, kann ich nicht beurteilen, das hängt von deinem Wohnort ab, aber hier wo ich wohne, würdest du zu diesem Preis kaum etwas finden. Frage wäre auch, ob deine Eltern das überhaupt erlauben.

Antwort
von MrMiles, 29

Bleibt ja nicht nur bei Lebensmitteln - du brauchst noch alles Mögliche um wie gewohnt weiter zu leben. Rechne mal grob mit 10€ pro Tag pro Person die du ausgeben wirst.

Damit du bequem leben kannst, brauchst du ca. 1000€ im Monat. Weniger geht auch, aber wird anstrengend.

Antwort
von SamsungGalaxy97, 22

neben der schule kann man nicht einfach mal so 700-800 euro im Monat verdienen!

Zudem dürfen deine Eltern es dir verbieten asuzuziehen, da du ja noch 16 bist.

Zudem wie willst du das alles bezahlen?

Hinzu kommt noch Strom, Wasser.

Bleib lieber daheim wohnen, wollte auch mal ausziehen mit 16, habe damals alles durchgerechnet, es war unmöglich zu überleben als Schülerin!

Antwort
von Scamaz, 37

Sei nicht dumm und bleib zu Hause wohnen. Auch wenn es für Jugendliche "cool/chillig" ist alleine zu wohnen. Man kann leicht finanzielle Schwierigkeiten kriegen.

Mach deine Schule/Ausbildung/Studium/etc fertig und ziehe dann erst aus. Dann hast du was in der Tasche und hast eine gewisse Sicherheit.

Kommentar von xfragez ,

Ich möchte später mal Bankkaufmann werden. Werde aber erst mit 23 Jahren mein Geld verdienen.

Kommentar von Scamaz ,

Glaub mir das ist nicht schlimm. Ich musste mit 17 zu Hause ausziehen. Bin momentan in der Situation an der ich Weiterbildungen oder Ähnliches benötige und mir die nicht leisten kann!

Kommentar von xfragez ,

hmm hast Recht. Außerdem wenn ich Zuhause bleibe und trz ein Nebenjob mache und mehrere hundert € verdiene kann ich sehr viel kaufen was ich will und bezahlen was ich will statt es für Miete etc auszugeben

Kommentar von Scamaz ,

Und auch wenns uncool ist, spare jeden Monat was. Dann kannst du dir ohne Probleme deinen Führerschein leisten oder so.

Sind nur gut gemeinte Tipps von mir ;)

Antwort
von onlycrazy, 25

Du darfst nicht ohne die Erlaubnis deiner Eltern ausziehen. Abgesehen davon glaube ich nicht das man einen 1000€ Job ungelernt neben der Schule schafft.

Antwort
von freddiey, 28

Du kannst dir mit 700-800€ keine Wohnung finanzieren , weil eine Wohnung an sich hat viele Ausgaben d.h. Miete, Strom, Gas etc. Das alles kannst du dir nicht mit deinem Lohm von etwa 700-800€ finanzieren. Um überhaupt als aushilfe so viel Geld zu verdienen, musst du in der Woche drei- bis viermal arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten