Frage von Brave48, 38

Würde gerne mitm Rauchen aufhören aber wie. Hab paarmal selbst versucht bin gescheitert .hat jmnd paar Tips und Tricks danke im Voraus?

Antwort
von PlavoSrce, 24

Wer wirklich will schafft das auch ! Du musst erstmal die körperliche abhängigkeit überwinden zb. Mit bonbon lutschen oder kaugummi kauen anstatt zu zigarette zu greifen ... mische dich nicht unter andere raucher sondern stell dich zu den nichtrauchern ... schau dir an was die gesundheitlichen folgen sind ... und rechne aus wieviel geld du in müll investierst ... nach 2-3 wochen ist es nurnoch die psychische abhängigkeit ... einfach immer wieder einreden du brauchst das nicht und dass es eklig ist , krankmacht und geld kostet ... es hilft auch anderen rauchern damit auf die nerven zu gehen wie schädlich das ist ...damit prägst du es dir nochmehr ein und bist vllt irgendwann wirklich der überzeugung ... der anfang ist hart ich weiß wovon ich spreche aaaaber hab es geschafft .. fast 1 jahr rauchfrei und das schafffst du auch ..wenn du eben wirklich willst :) viel glück 

Kommentar von Brave48 ,

Vielen Dank für die Motivation werd das mal so angehen .:) mein Glückwunsch übrigens.

Kommentar von PlavoSrce ,

Vielen dank :) und sehr gerne !

Antwort
von jumper121, 29

Ich habe es geschafft indem ich mich immer abgelenkt habe wie zum beispiel musik hören, sport treiben, zeichnen. Es kann einfach etwas sein was du gerne machst ^^

Antwort
von diemiIch, 30

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier ... gewöhn deinen Körper daran immer weniger zu rauchen und hör dann eben wenn du die Anzahl minimiert hast komplett auf, außerdem hilft es sich eine andere Beschäftigung zu suchen, wie Kaugummi oder Ähnliches.

Kommentar von Klappstuhl001 ,

aufhören in raten funktioniert nicht, vergiss die methode ganz schnell

Kommentar von diemiIch ,

kommt auf den Menschen an

Antwort
von hps69, 8

Ich empfehle dir das Buch Endlich Nichtraucher von Allen Carr. Das Buch liest sich gut auch wenn er sich sehr oft widerholt, wobei das wohl den Erfolg des Buches oder besser gesagt die hohe Erfolgsquote an neuen Nichtrauchern. Der Nikotinentzug ist wirklich das kleinste Problem wenn andere Raucher die aufgehört haben, was anderes schreiben. Es ist wirklich Kopfsache, die jedoch nicht unbedingt was mit Willensstärke zu tun hat. das Buch ist nicht teuer und wird dich zum Nichtraucher machen 

Antwort
von Jenehla, 29
Kommentar von Brave48 ,

Werd ich mir ansehen danke.

Antwort
von michi57319, 18

Nachdem ich auch schon mehrfach kläglich gescheitert bin, aber durch gesundheitliche Probleme bedingt aufhören wollte, hab ich es mit Hypnose versucht. Am 14. November 2014 , eine Viertelstunde vor Beginn der Sitzung, habe ich meine letzte Zigarette geraucht :-)


Kommentar von Brave48 ,

Cool werd mich informieren über Hypnose:) Danke

Kommentar von michi57319 ,

Bist du so alt, wie dein Name vermuten lässt? Rauchst du viel?

Ich hab mit 42 Jahren und 40 Kippen am Tag den Schlußstrich gezogen. Ich habe 30 Jahre geraucht.

Antwort
von DerLateiner, 29

Jedem erzählen dass du aufhörst und deine Kippen wegwerfen.

Kommentar von Brave48 ,

Das hab ich getan mal aber leider ohne Erfolg. Irgendwann kommt einer und bietet dir was an und danach ist es vorbei :(

Antwort
von Spockyle, 29

http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/erwachsene/?idx=...

http://www.rauchfrei-info.de/

hat meiner Schwester geholfen. Die ist jetzt ein Jahr rauchfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community