Frage von defra161212, 71

Würde gern eure Meinung hören?

Entschuldigt mich wegen dem langen Text aber ich würde gerne die Meinung anderer Leute wissen, damit ich die Situation besser einstufen kann. Gerade eben hat mein Freund mit mir Schluss gemacht...wir sind jetzt schon fast 4 Jahre zusammen und hatten eine Fernbeziehung...seit ca. 2 Jahren hat er sich verändert..er wurde kälter, manchmal richtig fies und beachtete mich immer weniger...ich denke, heute inbegriffen, hat er mich in diesen 2 Jahren sicherlich schon 20 mal und mehr verlassen...ich habe ein sehr grosses Herz und versuche immer etwas Gutes in einem Menschen zu finden...und das tat ich auch in diesen 2 Jahren...es war immer ich die Person, die zurückkehrte, weil ich ihn halt so liebte und ich immer dachte er würde sich irgendwann ändern...doch so war es nicht...die letzten 2 Wochen war er ein Alptraum...es fand nur noch negative Seiten in allem was ich tat und sagte...kritisierte mich ständig, jeden Tag..machte mir Vorwürfe...beleidigte mich und gab mir richtig fiese Namen, die ich mir eigentlich nicht verdient habe...seit gut einer Woche kämpfe ich, um diese Beziehung aufrecht zu erhalten, weil ich halt an uns glaube und ich mir trotz seiner ständigen Wutanfälle etc nichts sehnlicher Wünsche, als eine Zukunft mit ihm...nun zu mir...sein negatives Verhalten hat mich immer unsicherer gemacht...ich wurde immer ängstlicher und weinte praktisch jeden Tag nur schon wegen kleinen Sachen...und ihn kümmerte das nicht...ich bin momentan zerbrechlich und schwach..ich habe keine Kraft mehr...er hat mich zu eine jähzornigem Menschen gemacht, der natürlich nur noch ausrastet, weint und schreit...ich lache kaum noch und weiss selber, dass er mich nicht glücklich macht...aber das Herz ist noch zu stark...durch meine Unsicherheit wuchs natürlich auch meine Eifersucht...ich wollte stets wissen, wann und wohin er ging, wenn er mal ausging...doch er sagte mir es sei übertrieben und ich sei eine verrückte durchgeknallte Psychopatin...der Grund, warum er mich verlassen hat ist, weil er meint ich sei nicht mehr die Person, die ich früher mal war und ich würde ihm keinen Freiraum mehr geben...es ist schwer Freiraum zu geben, wenn man Gründe hat, die einem besagen, dass man kein Vertrauen haben kann...ich frage euch jetzt...bin ich die, die falsch liegt, hatte er vollkommen Recht die Beziehung zu beenden, oder habe ich eurer Meinung recht? (natürlich wird das nichts Rückgängig machen, aber es hilft zu wissen, er Recht und Unrecht hatte)..danke schon mal im Voraus

Antwort
von konstanze85, 25

Es geht nicht um recht oder unrecht, sondern darum wie er es empfunden hat und das ist dann auch legitim und muss so akzeptiert werden.

Du warst mit ihm nicht mehr glücklich und wie sich nun gezeigt hat, ist er auch schon lange nicht mehr glücklich mit dir.

Da ist es besser man trennt sich. Recht und unrecht spielen hier dich gar keine rolle. 

Anscheinend wollte er es ja scgon lange beenden, hat sich aber immer wieder von dir überreden lassen, was für dich ja letztendlich auch nicht das gelbe vom ei war.

Weißt du, zum thema etwas für den erhalt der beziehung tun:

Wenn man merkt, dass man der EINZIGE ist, der sich noch bemüht, sollte man aufhören.

Kommentar von mistergl ,

Jap.

@FS

Weitere Bemühungen um den "Mann" sollten dir dein Stolz verbieten ;)

Antwort
von Geralidina, 5

Es ist völlig egal wer jetzt Recht hat und wer nicht. Es zählt einzig und allein das weder du noch er noch glücklich ward in dieser Beziehung. Er hat dich psychisch durch sein Verhalten dir gegenüber kaputt gemacht und du hast in vermutlich erdrückt zu sehr geklammert. 

Man muss sich von niemanden beleidigen und respektlos behandeln lassen - schon gar nicht von dem eigenen Partner. Mach dir selbst wieder klar was du wert bist und das du so ein Verhalten nicht verdienst.

Vielleicht ist es besser einen klaren Schlussstrich zu ziehen, statt eine On-Off Beziehung in der beide unglücklich sind zu führen.

Ich denke er lag nicht ganz falsch damit, das es besser wäre die Beziehung zu beenden. Vielleicht tut es euch beiden gut auch wenn das jetzt vielleicht für dich absurd erscheint weil noch Gefühle im Spiel sind.

Antwort
von lilisastyle, 24

Also als erstes umarme ich dich. Er liegt so falsch! Er sollte sich fragen weshalb du alles wissen möchtest. Er hat dich innerlich zerstört. Aber genau jetzt musst du fir sagen: nein! Ich lasse mich nicht unterkriegen! Ich will stark sein und ihm beweisen und zeigen das er mir am [beep] vorbeigeht! Du hast sicher freunde die für dich da sind. Die dir helfen können. Ich würde dir sonst auch liebend gerne helfen, aber ich denke du brauchst jetzt mehr deine richtigen freunde. Viel Glück. 

Kommentar von defra161212 ,

Hab es schon mit Freunden vor einer Woche versucht, doch die haben sich nicht sehr darum gekümmert und sich bis gestern nicht gemeldet um zu wissen wie es mir geht...naja...wenn ich in solchen Foren schreibe, ist es, weil  ich nicht weiss an wen ich mich sonst noch wenden kann

Antwort
von mistergl, 16

Wer Recht hat oder nicht, ist in dem Fall eigentlich egal. Eure Zeit scheint abgelaufen zu sein. Nach dem was er dir alles an tut, würde ich sagen, aktzeptiere es, löse dich von ihm und auf zum nächsten. Dieser passt offensichtlich nicht mehr zu dir.

Antwort
von vanillakusss, 19

Tja, was soll man da sagen, ich kenne euch nicht. Aber ich finde es seltsam, dass du dir so etwas, so lange, gefallen lässt. Mit Liebe hat das nichts zu tun, das sollte auch dir klar sein.

Und es wird auch so sein, dass er dich abstoßend findet. Er kann machen was er will, du bleibst..... Das macht nicht wirklich attraktiv. Je mehr er dich tritt, umso mehr hängst du dich an ihn. Kommt mir irgendwie bekannt vor ;)))

Also, er liebt dich nicht, er will dich nicht und du solltest so viel Stolz und Selbstachtung haben um ihn komplett in Ruhe zu lassen.

Antwort
von nextreme, 19

Das kann man objektiv leider nur abwägen wenn man auch ihn gelesen hat. Nur um dir ein gutes Gefühl zu geben, dafür sind deine (nicht die gemeinsamen) Freunde da. Hast Du keine eigenen dann, sorry, da hast Du schonmal einen Punkt der nicht für dich spricht.

Antwort
von leoniesmiles, 26

Der Kerl nutzt dich aus. Sei stark, werde stark und steh darüber. Er lacht sich ins Fäustchen also zeig, dass du auch ohne ihn klarkommst und so einen nicht brauchst. Haha bald lachst du dich über ihn kaputt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community