Würde es der Erde und den restlichen Menschen besser ergehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Stelle dir vor durch eine grassierende Pandemie würden innerhalb weniger Wochen 80-90% der Menschen versterben.

Alle bisher funktionierenden Systeme sind ausgehebelt, alle sozialen Strukturen zerstört. Fabriken, Kraftwerke, Raffinerien, Eisenbahnen....nichts läuft mehr und bildet vor allem latente Gefahrenherde (Atomkraftwerke, Chemiewerke etc. welche jederzeit große Flächen verseuchen können.

Die verbleibenden Reste würden Jahre benötigen um sich das Wissen und die Fähigkeit der Selbstversorgung anzueignen. Hierzu kommen marodierende Gruppen welche durch die Lande ziehen um sich am vorhandenen oder Aufgebauten zu bereihern.

Wolltest du das Erleben?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Platz für die anderen Menschen? Und wie ist "zufällig bestimmte Menschen" gemeint? Und Nein, dadurch würde sich auch nichts ändern, denn die 65 reichsten Menschen der Erde, die momentan genauso viel besitzen, wie 3,5 Mrd Menschen, werden mit höchster Wahrscheinlichkeit sicher nicht unter den zufällig bestimmten sein, also ändert sich auch nichts, es wird weiter gemordet, Umwelt zerstört und betrogen was das Zeug hält, all das wird weitergehen, no Chance 4 a change

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte dir eventuell weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brutalista
23.08.2016, 19:41

so ein Sche** hörst du dir an?

0

Ich wäre nicht traurig wenn jede Stadt der Welt gesprengt werden würde. Doch meine Aufgabe ist eine andere ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung