Frage von jebeudbsjbaka, 133

Würde er seiner Religion abweichen, um mit mir zusammen zu sein?

Hallo! Ich stecke in einer sehr blöden Situation und kann mir zur Zeit keine Meinung darüber bilden und was ich tun soll. Es gibt einen Jungen, den ich vor kurzem kennengelernt habe und wir haben uns viel ausgetaucht. Dazu gehört auch seine Religion, er ist ein Moslem. Und er hat einen starken Glauben was das mit der Liebe im Islam zu tun hat wie eine Beziehung erst einzugehen, wenn er verheiratet ist. Aber wir stehen beide aufeinander und ich bin eine Christin. Er will mich nicht mal umarmen, wenns darum geht. Trotzdem reden wir und schauen uns jede Minute an wie Verliebte. Aber ich weiß nicht, was draus werden soll...ich meine kann da was werden? Und wir werden sicher nicht heiraten, wir sind beide noch sehr jung. Bitte um Rat

Antwort
von saidJ, 52

Hallo
er hat einen Fehler gemacht das er sich darauf eingelassen hat .
Aber ich rate dir den Kontakt abzubrechen , denn wenn er sich nicht umamrt und auf alles achtet gehe ich stark davon aus das er nicht auf seine Religion verzichten wird .

All das wird nur in Kummer und Leid enden .
Sollte es zu etwas zwischen euch kommen wird er es bereuen und es wird ihm seelische Schmerzen bereiten und ich denke das willst du ihm doch ersparen .

Kommentar von jebeudbsjbaka ,

Danke für die Antwort! es ist nur eine Frage der Zeit, wer mehr und wer weniger hier an Kummer leiden wird... Ich werde ihn deswegen nochmal ansprechen. 

Antwort
von josef050153, 42

Wenn du wirklich ein Christin wärst und nicht nur Mitglied in einer Kirche, hättest du dich mit ihm gar nicht eingelassen.

Antwort
von lastofus1, 42

In zwei Tagen ist auch noch Ramadan da kann es sein dass er sich von dir vielleicht distanzieren wird er scheint wirklich ein guter Junge zu sein ich bin auch Muslim hab aber eine Freundin und sehe das etwas lockerer deshalb vllt jmd anderes suchen

Antwort
von Raimund1, 71

Allgemein gibt es die Erfahrung, dass der Islam keiner "Ungläubigen" eine Beziehung oder Ehe mit einem gläubigen Moslem gestattet. Dir bleibt also nur, Muslima zu werden. Aber selbst dann wird es wahrscheinlich keine körperlichen Kontakte geben.

Ich würde mich erstmal an deiner Stelle über den Islam informieren, möglichst über mehrere Quellen.

Kommentar von Mascheynas ,

Selbst wenn, sie soll nur zum Islam konvertieren wenn sie an Allah glaubt und ihm dienen will und nicht wegen einem Jungen!

Kommentar von jebeudbsjbaka ,

Werd ich sicher nicht, aber trotzdem danke! Er hat mal selber gesagt, dass er auch eine Christin heiraten würde, er befolgt nicht streng alle Regeln, sondern auch eher zur eigenen Meinung, aber heiraten kommt ja wie gesagt für mich nicht in Frage, weil ich nichts davon halte.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

_______ Er hat mal selber gesagt, dass er auch eine Christin heiraten würde_________

Eine Christin vielleicht ,aber gewiss keine die gar  keine Christin ist ..sondern nur vorgibt eine zu sein ...

______aber heiraten kommt ja wie gesagt für mich nicht in Frage, weil ich nichts davon halte.______________

Du bist  also keine Christin ...Er wird dich daher niemals heiraten können ,denn für ihn käme nur eine  Muslima oder eine echte Christin in Frage .

Aber für Sex  reicht  es schon ...Kinder kann man ja abtreiben im Islam in den ersten Wochen, das ist  dort kein Problem .

Antwort
von pe139, 59

Wenn er wirklich so religiös ist wie du sagst dann wird ihn auch nix davon abbringen...

Kommentar von jebeudbsjbaka ,

Leider...

Antwort
von toasters4, 70

Naja versuch ihn zu überr3den aber wenn er dich nicht mal umarmen will dann erhoffe dir nichts

Antwort
von Viktor1, 39

Frag ihn doch selbst. Wenn du das nicht hin bekommst und auch keine klare Stellungnahme deines Freundes dann gibt es eh keine Zukunft für euch.

Kommentar von jebeudbsjbaka ,

Irgendwann kommt es sicher dazu, dass ich ihn das ernsthaft frage. Ich weiß aber schon selber, dass wir beide keine Zukunft, wie ich sie mir vorstelle haben werden.

Antwort
von Giustolisi, 34

Scheint sehr verklemmt zu sein, der Gute.

Dich zu heiraten, verbietet ihm seine Religion, er soll sich ja nicht mit Ungläubigen einlassen. Da müsstest du schon konvertieren und ihn heiraten, aber davon rate ich ab, wenn ich mich an die regeln für Frauen im islam erinnere, wobei das Christentum ist da auch nicht viel besser.

Kommentar von jebeudbsjbaka ,

Leider! Vor zwei Jahren hat er mir erzählt, dass er noch voll locker damit umgegangen ist, mit Beziehungen und so, aber wegen seiner Umgebung usw. ist er jetzt 'so'. Er meinte mal, dass er auch eine Christin heiraten würde, aber auch das würde ich nicht tun. Nicht weil er in Moslem ist, sondern weil ich einfach nichts vom heiraten halte. (bin selber nicht grade gläubig) Er befolgt natürlich nicht alle Regeln so streng, ich hab ihn mal wegen der Sache mit den Frauen im Islam angesprochen und er meinte, dass man Frauen respektieren sollte und niemals schlecht behandeln oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community