Frage von Scren, 76

Würde eine Anarchie nicht die größtmögliche Freiheit bieten?

Die Menschen sehnen sich doch nach "Freiheit". Freiheit wird als ein ziemlich wertvolles Gut gehandelt, doch wieso gibt es keine Anarchien? Eine Regierungsloses Gebiet, würde den Menschen doch die größtmögliche Freiheit geben und auch die Chance auf Frieden. (Mir ist bewusst das Anarchie auch Banden und Kriminalität mit sich ziehen kann, was wiederum eine kontrollierende Macht darstellen würde und somit streng genommen keine Anarchie mehr wäre).

Was sind eure Gedanken dazu und würdet ihr absolute Freiheit, Sicherheit vorziehen, obwohl diese (die Sicherheit) Einschränkungen mit sich bringt?

Grüsse Scren :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OnkelSchorsch, 42

Anarchie bedeutet keineswegs Regellosigkeit, sondern ganz im Gegenteil das Vorhandensein von Regeln - nur eben nicht geschrieben, sondern so, dass jedes Gruppenmitglied asu eigener Einsicht sich an die Regeln hält.

Bekanntestes Beispeil für anarchisch  funktionierende Gruppen sind zum Beispiel Familien. In Familien gibt es kein Regelbuch, keine geschriebenen Gesetze, keine Wahlen oder dergleichen. Dennoch funktionieren Familien "von alleine", was aber nur bedeutet, dass alle sich durch eigene Einsicht in das familiäre Regelwerk einfügen.

Antwort
von Leifstyle666, 13

Würde sie! Allerdings kann Anarchie nur in kleineren Gesellschaftsgruppen funktionieren und müsste sich erst einmal entwickeln. Von heute auf morgen Anarchie? Damit kämen die meisten Menschen nicht klar. Manche würden dies ausnutzen und sich an anderen berreichern wollen und wenn sie reich sind Regeln aufstellen damit sie reich bleiben und schon hätten wir wieder unsere derweilige beschissene Gesellschaftsordnung.

Anarchie muss von Herzen kommen und das von allen, jeden und alles tolerieren(außer Intoleranz halt) und das ist dann auch der Weg zur Freiheit.

Antwort
von Spockyle, 37

Anarchie bedeutet, dass sich das Recht des Stärkeren durchsetzen wird => absolute Freiheit für den Stärksten.

Antwort
von Lisa101097, 20

Ja, z.B. die Freiheit jeden dahergelaufen Menschen der dich schief anguckt abzustechen. Definitiv das wonach wir alle streben.

Kommentar von Scren ,

"Anarchismus beseitigt alle zerstörerischen oder begrenzenden Einflüsse und führt zu einer natürlichen Ordnung, mit der Komplexität und Vielfalt der Summe aller. Die Ordnung wird zu einem sich selbst regulierenden lebendigen Organismus, frei von Angst und Krankheit."

Menschen können und werden (teilweise massenweise) auch heute noch "abgestochen". Du verbindest Anarchie sofort mit Chaos, was aber nicht der ursprünglichen Bedeutung entspricht, ganz im Gegenteil. Anarchisten lehnten Chaos und Terror deutlich ab..

Trotzdem danke für deinen überlegten Kommentar

Kommentar von Lisa101097 ,

Nicht direkt die Entstehung von Chaos. Wie du in der Frage bereits schriebst wird es auch im Anarchismus eine Art von Kontrolle geben. Da die "Machthaber" aber nicht durch Gesetze reguliert sind (und man sieht ja wie nötig das ist), stehe ich dem sehr kritisch gegenüber.

Antwort
von LovelyMarley, 24

Fragt die Regierung uns ob wir Krieg wollen?

Ich finde es auch Wichtig Sicher zu leben...

Aber meiner Meinung nach leben wir  nicht genau in einer Demokratie aber das würden sich jetzt die Meinungen spalten....

Antwort
von LittleBobV2, 43

Nein würde ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community