Frage von derfiesefriese, 74

Würde Einäschern nach dem Tod Reinkarnation "verhindern"?

Tief philosophischer Gedankengang, wie denkt ihr darüber?

Nach dem Tod und einer Erdbestattung Zerfällt der Körper ja beizeiten, die Überreste dienen Insekten, Maden u.ä. als Nahrung, diese wiederum anderen Tieren als Nahrung und so weiter. Theoretisch kommt eine elendig lange Kette zusammen, kleiner Tiere werden von größeren gefressen, immer weiter gehend.

Und somit fügt man sich nach seinem Ableben wieder in den Kreislauf der Natur ein.

Einäschern sorgt ja dann aber dafür, dass dieser "Kreislauf" komplett unterbrochen wird. Ist dann nicht auch Reinkarnation de facto nicht mehr möglich? Oder geht das Ganze ggf. auch alleinig auf der Seelenebende über die Bühne?

Mich interessiert mal Eure Meinung dazu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RevatiKKS, 41
Reinkarnation braucht nur die Seelenebene

Reinkarnation betrifft die Seele und nicht den Körper. Wenn die Seele den Körper verlässt, dann zerfällt dieser. Einäscherung beschleunigt diesen Vorgang und trägt dazu bei, dass es uns leichter fällt, unsere neue Situation zu akzeptieren. Außerdem verhindert, dass Leichengifte in den Boden und das Grundwasser gelangen, ist also vorzuziehen.

Antwort
von cyracus, 31
Reinkarnation braucht nur die Seelenebene

Habe den Verdacht, dass Du die Antwort bereits weißt. Deshalb wohl auch diese Antwortmöglichkeit. - Falls nicht:

Bei Beendigung dieses Lebens legst Du Deinen Körper ab, vergleichbar mit einem Kleidungsstück. Sobald Deine Seele den irdischen Körper vollständig verlassen hat, hast Du mit dem Körper nichts mehr zu tun. Für die Vollständigkeit und die Weiterentwicklung Deiner Seele ist es nicht von Belang, was nach dem vollständigen Tod mit dem Körper geschieht.

Wenn die Inkarnation beendet ist (was wir ja "Tod" nennen), ist es wichtig, dass der Seele zum Verlassen des Körpers so lange Zeit gelassen wird, bis der Körper den vollendeten Austritt der Seele zeigt anhand der klassischen Totenzeichen (wie Leichenflecken, Totenstarre und so weiter).

Es ist ja auch so: Deine Seele ist auch dann vollständig, wenn Dir Teile des irdischen Körpers zu Lebzeiten abhanden gekommen waren oder wenn andere starke Einschränkungen vorhanden waren wie Lähmung, Blindheit, Taubheit oder andere Behinderungen. Sobald die Seele den irdischen Körper verlassen hat, ist ihr nun feinstofflicher Körper (wieder) vollständig.

Gern empfehle ich Dir das Buch von Michael Newton mit dem Titel

Die Abenteuer der Seelen: Neue Fallstudien zum Leben zwischen den Leben

Hier kannst Du Kundenrezensionen lesen, klick an neben den gelben Sternen:


https://www.amazon.de/Die-Abenteuer-Seelen-Fallstudien-Astroterra/dp/3907029712

Falls Du es kaufen willst: Das Buch kriegst Du auchvor Ort in jeder Buchhandlung.

Antwort
von o0blou0o, 32
Reinkarnation braucht nur die Seelenebene

Ich glaube wenn man wiedergeboren wird löst sich die Seele vom Körper. Der Körper ist nur eine vergängliche Hülle,ein Gefäß. Daher denke ich auch das einäschern nicht schlimm ist,weil die Seele nicht mehr mit dem Körper verbunden ist. Ich denke man würde trotzdem wiedergeboren werden.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von Fantho, 16
Reinkarnation braucht auch einen Körper

Seele und Körper sind bis zum Ableben mit mteinander verwoben und aneinander gebunden.

Nach dem Ableben entweicht die Seele aus dem Körper...

Ihr ist es dann völlig egal, ob Erd-, See-, Baum-, Feuerbestattung etc .pp.

Wichtig ist einer Seele nur, dass bei einer Feuerbestattung mindestens zehn Tage Zeit gelassen wird, bevor der Körper ins Krematorium gelangt, damit die Gefahr einer womöglichen Seelenversengung ausgeschlossen werden kann...

Gruß Fantho

Kommentar von Mannimanaste ,

Wenn die Seele etwas wäre, was durch Feuer / Hitze angekohgelt werden könnte, dann wäre die Seele etwas Materielles und längst gefunden, erforscht und bewiesen worden.

Ist sie aber nicht. Sie ist (ihre Existenz mal vorausgesetzt) nicht materiell und kann daher auch nicht versengt werden.

Kommentar von Fantho ,

Im Groben hättest Du recht, jedoch:

So ist das nun einmal nicht, denn a) ist der eine Teil der Seele ua auch mit dem Fleisch und Gewebe verwoben, sodass b) eine Verbrennung der Seele gegeben sein kann.

Ihr denkt zu sehr materialistisch und vergesst dabei, dass auch auf einer feinstofflicheren Ebene molekulare Strukturen gegeben sind, welche nicht nur in einer grobstofflicher Form vorhanden sind...

Dabei ist zu beachten, dass nicht nur von einer Seite ein Einfluss gegeben ist - von Seele zum Körper - , sondern auch auf der anderen Seite ein Einfluss vorhanden ist: Vom Körper zur Seele...

Gruß Fantho

Antwort
von nowka20, 18
Reinkarnation braucht auch einen Körper

es wird doch nur der physische körper verbrannt.

das geistwesen mensch aber ist unsterblich

Antwort
von Koestiii, 28

Deine Asche kommt doch auch irgendwohin hin und wird von der Natur konsumiert Bsp Asche im Boden durch Bäume oder Asche in Meer durch Organismen und Fische ...

Antwort
von TorDerSchatten, 26
Reinkarnation ist Blödsinn

ist meine Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community