Frage von GanjaMaster3, 50

Würde ein Nuklearer Winter die Globale Erwärmung aufhalten?

Die Frage ist in der Tat ernst gemeint, ob das jetzt die Menschheit retten würde ist ne andere Sache. Geht hier nur um die reine Theorie da ja die Oberflächentemperatur um einige Grad Celcius zurückgeht.

Lg :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realfacepalm, 11

Nein, denn die aufgewirbelten Staubteilchen und Aerosole würde innerhalb einiger Jahre aus der Atmosphäre / Stratosphäre wieder verschwinden oder ausgewaschen werden, und die abkühlende Wirkung dadurch auch.

Im Gegenteil, durch großflächige Brände nach den Explosionen könnte das dabei freigesetzte CO2 (und andere treibhausgase) die globale Erwämung noch verstärken: https://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_winter#Nuclear_summer

Recht aktuell:

http://www.spektrum.de/news/welche-folgen-haette-ein-regionaler-atomkrieg-fuer-d...


Kommentar von realfacepalm ,

Danke fü den Stern! :-)

Antwort
von herakles3000, 24

Nein eher verschlimmer außerdem gibt es die Erderwärmung sonst hätten wir keine  40 gard und mehr in deutschland auch werden die das bestreiten die daraus profit haben wen sie sich nicht um den umweltschutz kümmern.

Antwort
von newcomer, 33

die globale Erwärmung existiert nur in den Köpfen unserer Politiker. Die Jahresdurchschnittstemperatur ist in den letzten 50 Jahren um nicht mal 1 Grad gestiegen. Mach hier keine Panik

Kommentar von Alex97191 ,

Dann sollte man sich aber mal besser Statistiken ansehen. Dass der Mensch massiv zur Erderwärmung beiträgt ist ja wohl mehr als bewiesen.

Kommentar von newcomer ,

glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast

Kommentar von realfacepalm ,

ein Verschwörungsheoretiker muss sich selbstverändlich an gar nicht halten! Alle Daten und Widerlegungen sind in dessen Glauben selbstverständlich durch die globale Verschwörung manpuliert.

Noch viel Spaß mit Deinem Aluhut.

https://erzaehlmirnix.wordpress.com/2015/11/22/kritisch/

Kommentar von Agronom ,

In erster Linie ist es auch Klimawandel und nur weil die Erwärmung sehr langsam stattfindet, ändert das nicht viel an der Problematik. Sicher ist eine Formulierung wie "die Menschheit retten" in der Frage stark überzogen, denn das wird die Menschheit nicht in nächster Zeit ernsthaft bedrohen.

Klar ist aber, dass man sich damit beschäftigen muss und am besten schon jetzt an Lösungen für zukünftig auftretende Probleme arbeitet, egal ob der anthropogene Einfluss nun signifikant ist oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten