Würde ein iPad auch hilfreich im Vergleich mit einem MacBook?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich persönlich sehe das iPad nach wie vor als Gerät zum Medienkonsum. Ich möchte darauf nicht produktiv arbeiten. Aufsätze schreiben und ähnliches finde ich trotz Pages oder MS Word nach wie vor unschön gelöst. 

Muss es denn ein MacBook sein? Es gibt ganz gute Windows Laptops zum Preis des iPads auf denen du auch hervorragend für die Schule arbeiten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HubertGibtHilfe
26.08.2016, 15:41

Kann mich da nur anschließen. Außerdem ist es sehr unbequem auf einem Tablet zu tippen, auch wenn man sich externe Tastaturen dazukaufen könnte. Finde da einen Laptop doch praktischer. Wie KuarThePirat schon schrieb, ein Tablet ist auch für mich eher für den Medienkonsum gedacht und nicht um produktive Arbeiten zu verrichten.

1

Da das iPad keine echten Tasten hat, meine ich, es wäre für Dich nicht so gut geeignet. Du müsstest Dir eine externe Tastatur dazu kaufen.

Grundsätzlich ist das Arbeiten mit einem MacBook einfacher als mit Windows-Rechnern. Sie verlieren auch nicht so schnell ihren Wert wie vergleichbare Windows-Laptops, aber der höhre Preis ist ja gerade Dein Problem.

Ich rate Dir zu einem guten gebrauchten MacBook. Das ist längst nicht so teuer wie Neuware aber für Dich immer noch völlig ausreichend. Sie findest Du auf Verkaufsplattformen wie eBay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?