Frage von LarsZett, 99

Würde ein Arbeitgeber mich wegen zu kurzen Haaren/Glatze ablehnen oder benachteiligen?

Ich habe mir neulich die Haare sehr kurz geschnitten, sodass nur noch Stoppeln da sind. Mein Vater und meine Großeltern befürchten, dass wenn ich mir zwischen Abi und Studium einen Job suche, ich deshalb Nachteile hätte, besonders weil man mich ja für einen Nazi Skinhead halten könnte (was ich nicht bin). Anfangs haben sie auch felsenfest behauptet die Lehrer würden mich schlechter benoten, was sich jedoch nicht bestätigt hat, manche haben mich sogar in meiner Entscheidung bekräftigt. Ich wollte nun wissen, ob ein Arbeitgeber bei der Bewerbung (zu egal welchem Beruf) solche Vorurteile hätte und mich deshalb benachteiligen würde?

Antwort
von eSTe79, 31

jaa.. das ist ein bisschen schwer zu beantworten, wenn dein zukünftiger arbeitgeber kein grossen wert auf äusserlichkeiten legt, und du mit deinen leistungen zeugnissen auftreten usw. zu überzeugen weisst, wird dein haarschnitt kein problem sein. was ich meine ist, triffst du auf einen j.l.picard fan wirst du den job evtl., höchstwahrscheinlich eher bekommen, als wenn du auf einen 68hippie-verschnitt oder 80er p``rno liebhaber triffst. hoffe ihr/du versteht was ich meine, dein zukünftiger chef sollte einfach keine vorurteile haben, es gibt auch menschen die glatze haben aus gesundheits/krankheitsgründen. wünsche alles gute!

Antwort
von gadus, 35

Arbeitgeber sind auch nur MenschenDas bedeutet,sie haben die gleichen Fehler wie andere Leute.Der eine AG kann vorurteilslos sein,waehrend ein Anderer dich gleich als Neo-Nazi einordnet.Welchen Typ von denen du antriffst,merkst du,wenn es so weit ist.   LG  gadus

Antwort
von Kataga, 46

Seit wann unterstellt ein Arbeitgeber gleich jedem ein Nazi oder Skinhead zu sein, nur weil man sich für diese Frisur entschieden hat? Da gehört schon ein bisschen mehr dazu, um diesen Eindruck zu vermitteln. 

Und nein, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und hab auch noch nie so etwas gehört. Ich meine, wenn du dann noch verdächtige Kleidung trägst, ist das eine andere Geschichte, aber was soll an einer Glatze allein so verwerflich sein?

Antwort
von Aleqasina, 35

Glatze in jungen Jahren kommt tatsächlich leicht als "gewalttätig" rüber, egal ob ein kluges Hirn drunter ist oder nicht.

Bürstenschnitt geht besser, denke ich.

Antwort
von Felinira, 55

Also wenn du auch Tatoos und Piercings hast könnte es sein das Leute dich verurteilen...ansonsten trag ein Refugees Welcome T-shirt. Oder such dir nen Job in der Logistik da ist es allen egal wie du aussiehst

Kommentar von LarsZett ,

Weder tattoos noch piercings oder sonstigen körperschmuck oder eigenarten, bin auch nicht besonders angezogen, also keine Stiefel oder sonstiges, was auf gesinnung hindeutet, wie gesagt ich bin halt kein Skinhead im politischen oder kleidungstechnischen Sinne, nur ein Typ mit Glatze halt

Kommentar von Felinira ,

Mach dir nicht so einen Kopf über das Aussehen, für Jobs spielt die Qualifikation doch eine viel viel größere Rolle. Das mit dem Tshirt war auch ein Scherz

Antwort
von XSeidenschnabel, 35

Arbeitgeber schauen häufig bei Bewerbungen auf das Äussere und auf den Namen (und natürlich die Bewerbung). Aber  z.B bei einer grösseren Firma werden sie nicht so genau die Bewerbung anschauen, sondern eben aufs Äussere. Natürlich nicht überall so! Aber ich habe 21 Absagen bekommen bei meinen Bewerbungen und häufig kam keine richtige Begründung weshalb, darum gehe ich davon aus, dass es an meinem ausländischen Namen lag.

Aber mach dir keinen Kopf deswegen, denn du willst nicht dort arbeiten, wo sie nach dem Äusseren die Arbeiter auswählen. Wenn du eine gute Bewerbung schreibst, und daran habe ich keine Zweifel, und die Arbeitsstelle einen guten Arbeiter möchte, wirst du bestimmt trotz den kurzen Haaren für ein Vorstellungsgespräch aufgeboten.

Viel Erfolg!

Kommentar von Digarl ,

Vor allem bei großen Firmen wird auf die Bewerbung geschaut! Siemens oder Bayer würde niemanden zum Vorstellungsgespräch laden wenn der jeweilige Bewerber nicht perfekt in das Auswahl Schema passt.

Antwort
von Welfenfee, 34

Jeder Mensch ist doch anders und die Bedürfnisse eines Berufes auch. Solange Du nicht wie ein Skinhead rumläufst und mit Tätowierungen rumrennst, wird es kaum Etwas machen. Dann kommt es wohl noch auf die Kleidung an. Wenn Du z.B. in einer Bank arbeiten willst, dann solltest Du schon vom Erscheinungsbild her seriös wirken. Nun gut, Banken sind mit die größten Gangster oder bessern noch einfach Verbrecher, doch wollen die ja den Anschein wahren. Haare können übrigens wieder wachsen.

Antwort
von kliklu, 31

egal wie man aussieht, es kann immer sein, dass man nicht 100% fair behandelt wird

Antwort
von shaniqua111, 33

Ich vermute mal sehr stark nicht...

Antwort
von HoffnungslosC, 18

Ich denke nicht. Eine Glatze ist für mich persönlich nichts schlimmes, manchen steht es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community