Würde Donald Trump wirklich den dritten Weltkrieg anzetteln und das folgende unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Problem mit Trump ist das der so einer ist der den Knopf drücken wird und damit keine Gewissensbisse hat, er hat auch null Ahnung von Politik oder der gleichen der hat das Geld für den Wahlkampf und Hillary Clinton wollen die auch nicht wirklich da die korrupt ist wenn der Affe mit seinem Döfchen als Frau President wird ist Amerika einen lach Nummer werden die von keine mehr ernst genommen wird, er wird die Mauer bauen und mich würde es nicht wundern wenn er wieder Truppen nach Afghanistan und nach Syrien schicken wird obwohl die das eigentlich nicht wollen da sehr viel Soldaten da gefallen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
15.08.2016, 17:04

Ich hoffe, du hast deinen Deutschlehrer schon verklagt...

0
Kommentar von NANABUMBUM
15.08.2016, 17:09

Ich glaube du hast absolut keine Ahnung wie wenig mich das interessiert und eher ist das die Autokorrektur du blöder voll spacken  

0

Er macht schon den Eindruck als meine er viele  dieser Dinge ernst, aber er ist auch ein Populist, der weiß was potentielle Wähler hören wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist steinreich, hat eine hübsche Frau und viele Kinder, warum sollte gerade er den dritten Weltkrieg anfangen? Wahrscheinlich ist er mit sämtlichen russischen Oligarchen auf du und du. Clinton macht mir da mehr Sorgen. Und eine Mauer zu Mexiko - so what?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird keine Mauer sein wie bei uns in der DDR, aber mehr Zäune und Kontrollen (Es gibt jetzt schon Zäune an der Grenze von Mexiko & Amerika).

Jeder der denkt Trump ist gefährlicher als Clinton ist sehr verblendet von den Medien. Welche Nationen soll Er den Krieg führen? Für einen Weltkrieg müsste er ja Russland oder China angreifen und das wird niemals passieren!(Atomwaffen-Dead Man Hand System) und USA ist in der NATO. Höchstens den Handelskrieg gegen Asien(China) verstärken , was aber auch sehr sehr unwahrscheinlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
15.08.2016, 17:02

Trump ist auf jeden dümmer als Clinton...

0

Hellsehen kann keiner..
Klar Gehen Gerüchte herrum aber man sollte nicht zu grosse Schlüsse ziehen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perfectingday
15.08.2016, 17:10

Genauso ist es.

0

Trump erzählt immer daß, was sein Publikum gerade hören will. Nach dem einen Amoklauf hat er sofort für Restriktionen beim Waffenbesitz votiert - ein paar Wochen später für die Lockerung der Waffengesetze. So funktioniert nun einmal Wahlkampf - besonders in den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump ist immernoch Präsident eines parlamentarisch regierten Staates.

Er kann weder Entscheidungen treffen die gegen die Meinungen der Kongressabgeordneten laufen, noch wird er sich zu einem Krieg gegen Wirtschaftspartner hinreißen lassen.

Die USA sind wegen der mangelhaften Qualität Ihrer Produkte, das betrifft vorallem den Maschinenbau, stark unter Druck geraten. Gerade kämpfen Sie sich wieder hoch. Ein sehr wichtiger Kunde ist der Exportmarkt.

Jede Kampfhandlung mit Ländern, die potentielle Märkte darstellen, würde die USA sofort in die nächste Krise werfen.

Er ist ein Idiot, aber kein vollkommener. Er rasselt mit den Säbeln weil ein Großteil seiner verblendeten Wähler das eben hören will, genauso wie fremdenfeindliche Kommentare. Funktioniert doch hier auch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
15.08.2016, 17:05

Trump ist immernoch Präsident eines parlamentarisch regierten Staates.

Echt jetzt? Welchen Staates denn?

1

Er ist wohl nicht lebensmüde und glaubt, etwas Gutes für sein Land (oder die Oberschicht im Land) zu machen. Absichtlich wird er keine Katastrophen herbeiführen. 

Aber er scheint nach allen vorliegenden Infos völlig unerfahren auf dem politischen Parkett, unfähig sich zu beherrschen oder Strategisch zu denken und zu handeln, unfähig, komplexe Sachverhalte zu erfassen, unfähig Kritik zu akzeptieren ... 

und der Präsident der USA hat weit grössere Befugnisse als die meisten Regierungschefs demokratischer Staaten .. ich denke zwar, es ist wahrscheinlicher, dass ein Präsident Trump nur sich und sein Land lächerlich machen würde .. aber ein Risko wäre er sicher im Weissen Haus nach meiner Einschätzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand einen Krieg anzettelt, dann Clinton und du falle nicht auf Propaganda rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde dass sind alles nur gerüchte glaubt nicht alles was ihr hört 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er würde den 3.ten überspringen und den 4.ten (von jemandem) durchführen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung