Würde dieses gerät das Fitnessstudio ersetzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Krasse Maschine. Wenn du den Platz und die Kohle dafür hast, warum nicht. Dürfte wohl so annähernd alles ersetzen, was man im Studio hat.

Allerdings darfst du das Training nicht nur auf die Maschine auslegen. Freihanteltraining ist mindestens genaus so wichtig, weil die Maschinen in den Bewegungsmöglichkeiten auch sehr stark einschränken, die Muskeln quasi sehr eingeengt bearbeiten. Bei freien Bewegungen trainierst du zum einen mehr Muskeln mit, die für die Koordination/Stabilisation benötigt werden und "leichte" Abfälschungen die am Gerät verhindert werden, sind ja auch nicht so total verkehrt. Natürlich nur, wenn das im normalen Rahmen bleibt ohne Schäden zu riskieren.

Außerdem würde ich dir empfehlen, einfach mal Probetrainings in Studios zu machen. Das gibt Sicherheit in der Ausführung und Effektivität. Lass dir Übungsabläufe erklären, Trainingspläne und sonstige Tipps geben. Musst ja den Vertrag nicht unterschreiben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Maschinen haben vorgefertigte Bewegungsabläufe. Die können je nach Anatomie dafür sorgen, dass die Übung gar nicht vernünftig ausgeführt werden kann und selbst wenn sie vernünftig ausgeführt werden kann wird die Stützmuskulatur bei den meisten Übungen durch den festen Bewegungsablauf eliminiert.

Das führt im schlimmsten Falle dazu, dass du mal fernab deiner Maschine deine Muckis einsetzen wirst, in der Situation die Stützmuskulatur mit belastet wirst und du dich verletzt. Das kann natürlich eine kleine Zehrung sein aber auch etwas, was dich länger begleitet.

Wenn du schon Zuhause trainieren willst, dann sollte ein ordentliches Powerrack mit Sicherheitsstreben her, eine vernünftige Langhantel, ordentlich Gewicht, eine vernünftige Multibank und Kurzhanteln (mind. 2, sofern du kein Bock hast Gewichte zu stecken und übermäßig Kohle hast auch gerne ein ganzer Satz).

Anbei mal Beispiele wie sowas aussehen könnte:

Powerrack: http://www.megafitness-shop.info/Kraftsport/Kraftgeraete-Uebersicht/Power-Rack/MegaTec-Power-Rack--3556.html

Wenn es dir ernst ist würde ich auch nicht unbedingt bei den Hanteln und Gewichten sparen, sprich eine kugelgelagerte Olympiahantel und Hantelscheiben mit Eingriffen sind auch ideal, zum einen weil handlicher, zum anderen weil die Höhe für das Kreuzheben meist günstiger ist.

Willst du die Hantel abwerfen können dann eben Bumperplates und ne wirklich gute Hantelstange, sprich was in Richtung Eleiko, wenn Geld bei dir eh keine Rolle spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg von Kraftstationen! Das Geld dafür lohnt meist aus mehreren Gründen nicht.

Erstens bist du bei vielen Übungen in der Bewegungsausführung eingschränkt, da sich solche Stationen eben nie optimal auf die eigenen Körpermaße (Größe, Länge der Extremitäten...) einstellen lassen. Deine Bewegungsausführungen wären damit nie wiklich natürlich!

Zweitens: Die Steigerungsmöglichkeiten. Was die Gewichtssteigerungen angeht sind solche Kraftstationen auch immer sehr begrenzt. Kleine Steigerungen in 0,5er Schritten bieten diese Geräte meist gar nicht, und wenn du mal mehr Gewicht bewegst als das Gerät hergibt dann stehste da.

Kauf dir lieber ne Flachbank, Langhantelset, Kurzhanteln und Klimmzugstange separat. Da hast du erstens auf längere Sicht mehr davon und zahlst vlt die Hälfte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Flauschekissen,

das Gerät ist nicht das Schlechteste für Zuhause, ABER: Du bist sehr lang und Heimtrainer sind eigentlich alle nicht sehr stabil. Die Hebelwirkung bei der Klimmzugstange und Latzug z.B. werden Dir keinen vollständigen Bewegungsumfang erlauben und somit nimmst Du Dir die Produktivität der Übung.

Ein Top-Bodybuilder bei Deiner Größe werden zu wollen, wäre sowieso illusorisch. Du hast viel zu lange Gliedmaßen um eine wirklich volle Muskulatur und ausgewogene Proportion im Sinne von Bodybuilding hinzubekommen, da kannst Du bist zu Deiner Rente trainieren. Tut mir leid es so sagen zu müssen, aber es ist nun mal so.

Zurück zum Gerät: Geräte-Training ist für Anfänger nicht schlecht, um überhaupt erst einmal ein Gefühl für die Muskeln zu bekommen. (Muscle-Mind-Connection)

Allerdings wirst Du über kurz oder lang nicht an freien Gewichten vorbeikommen, wenn Du Dich weiterentwickeln willst. Das würde bedeuten, Du brauchst zusätzlich eine Olympia-Langhantel und ein Kurzhantelsatz, der es Dir erlaubt in 1,25 kg Schritten zu steigern. Letztendlich wirst Du irgendwann mal 80,100, 120 kg auf die Langhantel laden müssen, um weiter Wachstum zu erzeugen. Das alles Zuhause haben zu wollen, bedeutet sehr viel Platz, verständnisvolle Nachbarn und kostet richtig Geld.

Da Du ja das Gefühl hast, kein Anfänger mehr zu sein, ist dieses Gerät obwohl Testsieger ein schönes Möbelstück auf dem Du ziemlich bald Deine Wäsche zum Trockenen aufhängst. Aber das musst Du ganz für Dich alleine entscheiden, ich habe die Erfahrung bereits vor über 30 Jahren gemacht und oft genug bei anderen erlebt. Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trainiere jetzt das 4. Jahr Zuhause und hab auch noch div. Hantelsätze usw. Das Problem ist die richtige Ausführung der Übungen, da muss man sich dann selbst darum kümmern durch Bücher,Videos Youtube usw. Zeig mir aber ein preiswertes Studio, wo ein qualifizierter Trainer ständig hinschaut. Das "Heimtraining" rechnet sich finanziel allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem an ALLEN Heimtrainer ist das dir die Aufsicht fehlt!

Ein gutes Studio hat Leute vor Ort die deine Übungen im Auge halten!

Minimale Fehler in der Ausführung können ganz schnell zu Rückenschäden etc. führen!

Wenn du also nicht wirklich Erfahrung hast, dann ist mein Rat das Studio 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flauschekissen
02.12.2016, 00:56

ich trainiere bereits seit einem jahr aleine zu hause... ein vater hat mir eig alles gezeigt... denke wäre nicht so das problem

0

Definitiv Nein!

Generell solltest Du nicht auf diverse Trainingsmaschinen setzen.

Trainingsmaschinen haben folgende Nachteile:

- sie lassen nur geführte Bewegungsabläufe zu

- damit verbunden, werden due muskeln nur isoliert und nicht im Verbung trainiert

- die Anpassung an die eigenen Körpermaße ist nur in gewissen Grenzen möglich

- die Einstellung des Übungswiderstandes ist nur in groben Schritten möglich

Folge daher dem Rat von Nothin und betreibe Functional Training!

Beim Powerrack achte darauf, dass dieses höhenverstellbare Sicherheitsablagen, höhenverstellbare Holme für Dips, Klimmzuggriffe in unterschiedlichen Griffvarianten hat.

EIn Hocker in Höhe der Drückerbank zur Fußablage wäre hilfriech.

Zur Schonung des Fußbodens solltest Du auch ein paar Schutzmatten haben.

Vielleicht noch ein paar Kettlebells.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ding ersetzt genauso wenig ein fitnesstudio wie eine werkzeugkiste den klemptner oder die hausapotheke den arzt...

im studio gibts auch noch mehr maschinen und außerdem jemanden der dir genau zeigt, wie man damit effektiv trainiert.

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Simpel ausgedrückt: nein. Kauf dir doch ein Powerrack mit Langhantel und entsprechenden Gewichten + verstellbare Bank. Somit hast du mehr Abwechslung und kannst die GÜ ausführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Staub Abwedeln wirdst Du auf jeden Fall Top Fit aussehen.

Ist kein Scherz, sonder Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flauschekissen
02.12.2016, 00:51

du meinst das es so ein staubfänger ist ?

1

Ich schreibe dir nochmals das gleiche wie gestern auch schon: informiere dich über Kurzhantel-Training und Klimmzüge. Da kriegst du schon viel hin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?