Würde dies gehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls bei dir zu Hause nicht all zu gute Verhältnisse herrschen sollten, kannst du dich ans Arbeitsamt/ Jugendamt wenden und erfragen, ob die Möglichkeit besteht, dass dir eine eigene Wohnung staatlich finanziert wird (das hat eher Erfolgschancen, wenn die Arbeits-/Ausbildungsstelle so weit von deinem Wohnort weg ist, dass es "unzumutbar" wäre, dich diese Strecke jeden Tag fahren zu lassen!! )... davon solltest du dir aber keine Luxus Wohnung erwarten! eher ein dürftiges 1-zimmer Apartment, wenn du überhaupt Erfolg hast...

Sonst darfst du mit frühestens 16 ausziehen und eine eigene Wohnung haben, wenn du sie dir denn mit dem Gehalt der Ausbildung leisten kannst... sonst solltest du über eine WG oder ein Wohnheim nachdenken...

Ich bin auch recht früh von zu Hause weg und habe vorerst in einer WG gelebt, in der ich aber echt unglücklich war, weil ich mit den Leuten dort nicht so zurecht kam :/ bin dann letztes Jahr im Mai mit meinem Freund zusammen gezogen... das war eindeutig die bessere Alternative! ;) ich wünsche dir viel Glück!

maddy333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du bist vom Staat dazu verdonnert bis 25 Jahre im Hotel Mama zu wohnen. Es  sei denn Du kannst Dir die Wohnung leisten  wenn Du selbst genug verdienst. Mit 16 kannst Du noch keine eigene Wohnung haben, weil Du einen  Mietvertrag erst unterschreiben kannstm wenn Du 18 Jahre alt bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht.

Du könntest mit Erlaubnis Deiner Eltern ausziehen, aber diese müssten das dann auch bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst erst mit 18 ausziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, warum auch, du kannst bei deinen eltern wohnen bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mineahu
26.07.2016, 19:52

weil diese Schule ein Stück weiter weg..

0

Ich bin auch kurz nach meinem 17. Geburtstag ausgezogen, weil der Weg zu lang war. Das einzige was ich vom Amt gezahlt bekommen, ist BAB. Informier dich darüber mal. Den Rest zahle ich selber. Also musst du schauen, ob du das alleine bezahlt bekommst. Du hättest ja deine Ausbildungsvergütung, Kindergeld und evtl BAB.

Du könntest dich vielleicht noch an das Jugendamt wenden, fragen was es für Möglichkeiten gibt, wenn die Ausbildung soweit weg ist. Aber wer weiß was da raus kommt.

Du sagst die Schule ist weit weg, ist es eine rein schulische Ausbildung? Dann kriegst du ja auch keine Vergütung, das macht es schonmal schwerer. Wie weit ist die Schule denn weg?

Wenn du noch spezielle Fragen hast, oder Infos in Sachen BAB brauchst, helfe ich gern weiter.

LG Nana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietvertrag kannst du erst ab 18 Jahren unterschreiben. Daher leider NEIN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?