Frage von Maldyolo, 82

Würde die schule was davon mit bekommen wenn man zum psychologen gehen würde?

Hallo mir geht es in Letzter zeit gerade wegen mobbing sehr schlecht. Ich habe aber angst dass wenn ich zum psychologen gehe das es in der schule herauskommt und die sich noch mehr über mich lustig machen als es eh gerade schon ist ^^ :(

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Hallo!

Zunächst möchte ich dir Mut machen: DIe normalsten Leute sind beim Psychologen ---------> gräme dich nicht bzw. fühle dich nicht aussätzig oder so.. Mache dir keine Sorgen! Ich finde es gut wenn du das Problem angehst indem du selbst den Bedarf erkennst dass es gut wäre, dich in professionelle Hilfe zu begeben.. denn viele verdrängen das aus ANgst, sie könnten "unnormal" sein in dieser auf dauernde Glückseligkeit und Perfektion abzielenden Gesellschaftsrolle!

Finde es echt gut, dass du von dir selber aus realisiert hast dass es dir helfen könnte :)

Ansonsten solltest du dir auch keine Sorgen machen: Jemand der dich auslacht (!) wenn du zum Psychologen gehst ist so oberflächlich wie primitiv.. so jemandem sollteste garkeine BEachtung schenken.. das sind Menschen, deren Horizonte echt nicht repräsentativ sind!

Solange du es nicht publik machst, wird das Ganze niemand herausfinden.. sofern die besuchte Praxis nicht unmittelbar am Wohn-/Schulort ist. Ich würde insofern eine Praxis auswählen, die evtl. so 20-30 Km entfernt liegt.

Alles Gute für dich :) Hoffe, ich konnte dir helfen..!

Antwort
von AnnnaNymous, 38

Nein, wenn Du es niemandem in der Schule erzählst, dann wird es auch keiner erfahren. Manchmal nehmen die Psychotherapeuten Kontakt mit der Schule auf, um mit der Schule zusammenzuarbeiten zu können. Das würde aber nur passieren, wenn Du oder Deine Eltern damit einverstanden sind.

Antwort
von MaryYosephiene, 46

wenn du zu einem psycholgen ausserhalb der schule gehst, kann man das gar nicht rausfinden, das interessiert ja keinen, ums mal klar zu sagen... selbst wenn du zum schulpsycholgen gehst, erfährt das keiner, da er bzw. sie Schweigepflicht hat...

viel glück und sprich alle deine sorgen aus...

Antwort
von Midgarden, 28

Nein, Psychologen haben Schweigepflicht - es käme nur raus, wenn Du es erzählst

Antwort
von iAds09, 26

Wichtig wäre sowieso, das du zu einem Vertrauenslehrer/klassenlehrer gehst und mit ihnen drüber redest, damit sich sie verstehen, warum es dir manchmal schlecht geht und solange du es deinen Mitschülern nicht erzählst werden sie es vermutlich nie herausfinden.

Antwort
von Sandiiiii, 32

Nein! Soweit ich weiß haben die Schweigepflicht. 

Antwort
von Simiengel, 29

Meinst du zu einem Psychologen, der bei euch an der Schule arbeitet?

Kommentar von Maldyolo ,

Ausserhalb

Kommentar von Simiengel ,

Dann gibt es keinen Grund wieso das jemand mitbekommen sollte.
Solange man es nicht überall herumerzählt oder sowas, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass das jemand mitbekommt, wieso auch? :)

Antwort
von Quinray, 9

Psychologen sind keine Ärzte, haben aber auch eine Schweigepflicht. Solange dich keiner von denen du nicht gesehen werden willst auch zu diesem Psychologen geht, musst du keine Angst haben. Wenn du gemobbt wirst, was auch nicht wichtig ist, finde ich deinen Schritt super 👏👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten