Frage von maragelb, 117

Würde die Krankenkasse mir die Abtreibung bezahlen?

Hallo ihr lieben,

ich habe die Befürchtung, schwanger zu sein und würde auf jeden fall abtreiben wollen. ich habe noch kein eigenes einkommen, bin aber schon 19 - gerade mit abi fertig geworden und fange im herbst mit dem Studium an. Nun will ich aber auf keinen fall, dass meine Familie etwas von der Schwangerschaft erfährt, das würde unser Verhältnis komplett verschlechtern. würde mir in solch einem fall die krankenkasse die Abtreibung bezahlen, oder muss meine mutter informiert werden und es dann auch zahlen? sie verdient nämlich genug

Antwort
von SeBrTi, 44

Bist du sicher oder glaubst du nur das du schwanger bist? Sonst machst du dir über etwas sorgen was gar nicht da ist.

Ob die Krankenkasse zahlt oder nicht weiß ich nicht, aber lange verheimlichen kannst du nicht. Mach morgen so früh wie möglich ein Test, wenn der Positiv ist mach ein Beratungstermin beim Frauenarzt. 

Antwort
von Nemo75, 37

Da Du volljährig bist muss Deine Mutti nichts erfahren.  
Aber wie willst das geheim halten?
Wird unter Narkose gemacht. Also brauchst jemanden der Dich dort hinbringen und abholen kann.

Hast dann auch ein Psychologengespräch. Die muss der Abtreibung zustimmen.
Die kann Dich auch wegen den Kosten aufklären.

Kommentar von maragelb ,

Aber wie soll ich es ohne eigenes Einkommen bezahlen, wenn sie nichts erfahren darf? Ich habe ja dann gar keine andere Wahl, als dass die Krankenkasse das übernimmt oder ich muss es ihr sagen. Und das ist ja genau das Problem, dass ich nicht will dass sie es erfährt.

Kommentar von Nemo75 ,

Nein das bezahlt normal die Krankenkasse wenn Du kein Einkommen hast.
Keine Sorge die machen das schon. Deswegen keinen Kopf machen.

Meine Ex hat es auch bezahlt bekommen (war in Ausbildung)

Antwort
von michi57319, 51

Je nachdem, wie weit du schon bist, kann man das auch noch mit Tabletten regeln.

Du solltest dich dringend mit deinem Arzt darüber unterhalten!

Antwort
von Susannpaula2312, 46

Überleg dir das gut es ist nicht schlimm Mutter zu werden zum dem musst du vor einer Abtreibung dich intensiv Beraten lassen ein Kind macht dein Leben nicht schwer sondern glücklicher und jede Also deine Mutti freut sich sicher darüber .... rede trotzdem mit ihr es ist für dein Gesissen wichtig. .. eine Abtreibung kann dazu führen das du später Kinder willst vielleicht nur Fehlgeburten haben kannst bitte bitte pberleg dir das gut ich persönlich bereue nur das ich nicht schon früher ein Kind gebekommen hab ... ich werde dieses Jahr 30

Kommentar von SeBrTi ,

Ich bin gerade schwanger und mein Baby ist ein Wunschkind. 

Doch nicht jede Frau freut sich über ein Kind. Ließ dich mal "regretting motherhood" rein und Vergleich nicht ihre Situation mit deine. Ist zwar schön und gut das du deine Meinung äußerst aber sie wird für sich selber am besten wissen müssen wann ein Baby kommen soll oder nicht. Heißt nicht das ich pro Abtreibung bin! 

Antwort
von armeskaenguru, 35

Hallo

Du befürchtest, schwanger zu sein. Hast Du denn einen Schwangerschaftstest gemacht? Wenn ja, hast Du die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen lassen? Falls ja, dann mach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Wenn Du kein Einkommen hast, übernimmt die Krankenkasse die Kosten auf Antrag. Dieser muss vor der Abtreibung gestellt werden.

Du kannst mit der Beratungsstelle und Krankenkasse auch alles besprechen, so dass Deine Eltern von einer Abtreibung nichts erfahren.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von ae1nn3, 60

Ich glaube die Krankenkasse zahlt nur, wenn es schlechte Bedienungen gibt. Wie zb unter 18, oder Vorkrankheiten die die Geburt oder die Gesundheit des Kindes gefährden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community