Frage von maiktheboerner, 125

Würde Deutschland eine Reform der Polizei gut tun?

Ich stelle mir diese Frage, da man in letzter Zeit immer wieder und auch immer häufiger von übergriffen auf Polizisten hört oder auch von dem Verhalten gegenüber Polizisten, wenn ich alleine an den Fall vom Anfang der Woche denke wo gerufen wurde "Das ist unsere Straße." Ich meine, man merkt doch immer wieder wie respektlos eben die Polizei und gerade Polizistinen behandelt werden und trotzdem ändert sich nichts oder sehe ich da was falsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StevenArmstrong, 18

Hallo,

in einer Ausgabe des stern Magazins war ein Artikel über die Polizei drin, ist aber schon länger her. Ich kann mich aber noch an den Satz "Seit 90ern wurden der Polizei kontinuierlich die Mittel gekürzt" erinnern.

Da sieht man mal wieder, wie wichtig der Regierung die Innere Sicherheit ist (aber auch andere Bereichen).

Bei Silvester in Köln weiß ich nur, dass die Bundespolizei für den Bereich vor dem Bahnhof zuständig, während die Landespolizei von NRW für den Bereich vor dem Dom verantwortlich war.

Da sich die Staftaten vor dem Bahnhof ereigneten und die Bundespoliezi nicht genug Personal zur Verfügung stand, war die Bundespolizei überfordert und die Landespoliezi, die im Grunde genommen neben dran stand, durfte nichts machen, weil der Bereich vor dem Bahnhof nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich lag (Typisch für die deutsche Bürokratie).

Kurz: Ja, eine Reform (z.B. bei Zuständigkeitsbereichen), würde der Polizei und Deutschland mehr als gut tun. Genauso auch mehr Personal und mehr Mittel zur Beschaffung von Ausrüstung. Aber bei der deutschen Bürokratie wird das bis in alle Ewigkeit dauern.

MfG

Steven Armstrong

Antwort
von oelbart, 55

Was Du forderst sind doch eher mehr Polizisten bzw härter Strafen für das Vorgehen gegen Polizisten. Mit einer Reform der Polizei (also zb Zusammenlegung der Landespolizeien, Aufgabenverschiebungen innerhalb der Polizei,...) hat das doch wenig zu tun, oder?

Kommentar von maiktheboerner ,

Sowohl als auch durch das Zusammenlegen der Polizei bzw der Zuständigkeitsbereiche könnten manche Vorfälle wie Silvester verhindert bzw unterdrückt werden

Antwort
von wfwbinder, 23

Das wäre keine Reform der Polizei, wenn Du mehr Respekt gegenüber Polizisten möchtest.

Der mangelnde Respekt hat mehrere Gründe.

1. Der Verdächtige weiß genau, dass er viele Rechte hat und ein Fehler des Polizisten dem ein Problem in der Personalackte bringt.

2. Die zunehmende REspektlosigkeit in der Gesellschaft. Als ich Kind war (vor 50 Jahren) hätte man sich viel in der Schule nicht getraut, was heute normal ist. 

3. Auch unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund tragen dazu bei. Ein Türke würde in Instanbul, wenn er einen Polizisten beleidigt, dort schnell mal eins auf Maul bekommen. In arabischen Ländern auch. Hier passiert so etwas (zum Glück) natürlich nicht, sorgt aber auch dafür, das die Polizei weniger Ernst genommen wird.

Eine klare Verfolgung von Beleidigungen wäre eventuell schon eine Hilfe.

Ausserdem werden Taten wie unerlaubter Waffenbesitz und Körperverletzung einfach zu gering bestraft.

Kommentar von StevenArmstrong ,

Es gibt auch genügend "Mitbürger" ohne Migrationshintergrund, die sich der Polizei gegenüber sehr respektlos verhalten.

Kommentar von wfwbinder ,

Wenn Du mal genau liest, habe ich unter 2. die allgemeine Respektlosigkeit schon erwähnt und als Punkt 3 (letzter Punkt) nur darauf hingewiesen, dass auch Leute mit Migrationshintergrund dazu beitragen.

Ausserdem schrieb der Frager ausdrücklich von "No-Go-Areas" und das sind (zumindest hier in Berlin) nicht die bürgerlichen Gegenden von Charlottenburg, Wilmersdorf, Schöneberg usw. sondern die Stadtteile mit hohem Anteil von Leuten mit Migrationshintergrund, wo eben auch die Banden unterwegs sind, mit denen die Polizei besondere Probleme hat.

Antwort
von archibaldesel, 17

Man könnte schon überlegen, ob es sinnvoll ist, dass Polizeiarbeit Ländersache ist. Das kompliziert die Koordination unnötig und führt dazu, dass die gesamte Infrastruktur bis zu 16 Mal aufgebaut und unterhalten werden muss. Eine zentrale Behörde wäre wahrscheinlich deutlich schlagkräftiger.

Antwort
von Gilgaesch, 79

Klar würde es gut tun, wenn Polizisten mehr rechte in solchen Situationen gut tun aber dann müsstest du das gesamte Rechtssytem Reformieren

Kommentar von maiktheboerner ,

Wenn du das so ansprichst ist das teilweise eh etwas lasch oder nicht? Kinderschänder bekommt 2 Monate auf Bewährung??

Kommentar von Gilgaesch ,

Ich finde schon, dass die Strafen oft zu lasch sind. Sie greifen einfach oft nicht.

Kommentar von maiktheboerner ,

Wenn ich auch an unsere Fachkräfte denke. Gerade beim Missbrauch entdeckt und eine Stunde später wieder frei

Kommentar von Gilgaesch ,

Naja wenn du das geändert haben willst, dann setzt dich doch dafür ein XD

Kommentar von maiktheboerner ,

Hilft ja nix, wenn du dich dafür einsetzt kommt Linke,Grüne und all die Pro Asyl heinis und der BND weil die ja nix wichtigeres zu tun haben

Kommentar von Gilgaesch ,

mit der Einstellung ändert man garantiert nichts. Mag zwar deine Aussage mit Pro Asyl Heinis nicht (man sollte jede Meinung respektieren egal ob man sie teilt oder nicht) aber wenn du etwas anders haben willst, dann lass dich nicht von Gegenwehr davon abringen.

Es ist hart etwas zu erreichen aber nur wenn man hart arbeitet muss lohnt es sich auch.

Kommentar von maiktheboerner ,

haha meine damit halt die typen die nur die Leute aus Syrien sehen aber nicht dass da auch andere bei sind wie (wurde ja bestätigt) IS Anhänger oder auch Leute vom Balkan und sagen das alle anderen Nazis sind nur weil sie deren Weltanschauung nicht teilen

Kommentar von S0CIALISTrussia ,

Na klar 

Doe bösen Kommunistischen rot grün asylanten und die lugenpressen Rothschilde werden dann mot ihrer Geheimarmee deinen Antrag zerschlagen 

Komm,  lass es einfach 

Kommentar von winstoner14 ,

@maiktheboerner Hast nicht besonders viel Ahnung vom Gesetz oder?

Kommentar von maiktheboerner ,

von welchem?

Kommentar von archibaldesel ,

Vom § 176 StGB beispielsweise.

(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

Nichts mit 2 Monaten auf Bewährung. Am Gesetz liegt es nicht. Ein Richter kann bis zu 10 Jahre verhängen. Also nicht einfach rechte Parolen nachplappern, sondern einfach mal kundig machen.


Antwort
von willom, 25

Das Problem sind nicht die Beamten auf der Straße oder im Innendienst, sondern Polizeiführung, Justiz und vor allem die Politik.

Die Politik bestimmt, gegen wen vorgegangen wird und gegen wen nicht....., die Polizeiführung besteht  dann meist aus Leuten mit passendem Parteibuch bei denen die Politik sicher sein kann das ihre " Wünsche " auch umgesetzt werden.

Und die Justiz sorgt dafür, daß diejehnigen über denen die schützende Hand des Weltbildes der Politik schwebt aber auch jaaa nicht zu doll bestraft werden.

Kommentar von maiktheboerner ,

Und ich meine eine Reform, dass die Polizei wieder ihre Sachen machen können ohne das Merkel und Gabriel da zwischenfunken oder die Polizei mit ihren Parteileuten "infiltrieren"

Antwort
von Antwortapparat, 14

Eine Polizeireform bringt nichts, härtere Gesetzte schon mal überhaupt nichts. Was wir benötigen ist: die bestehenden Gesetzte anwenden. Damit das gelingt benötigen man mehr Polizisten. Respekt sollte man nicht nur vor den Polizisten haben sondern vor jedem Mensch.  Das Verhalten gegenüber einer anderen Person sollte eigentlich jeder mit der Muttermilch aufsaugen aber leider sind Eltern oft genug schlechte Vorbilder. 

Antwort
von voayager, 10

Je stärker der Staat, desto schwächer werden dann seine Bürger.

Antwort
von hummel3, 13

Unsere Polizei braucht keine Reform, sondern nur mehr Rückhalt in der Gesellschaft, auch was ihre Einsatzrechte in Form einer Verschärfung der Mittel zur Rechtswahrung angeht.

Die ständig zunehmende Respektlosigkeit und Gewalt der Täter und Verhöhner der Polizei und des Staates sucht einfach einen entsprechenden Gegenpol. Wenn da nicht die Grünen und Linken wären, welche nur zu gerne die Polizei, oder den einzelnen Polizisten sogar nur zu gerne zum Prügelknaben der Nation stempeln, wenn einmal harsch zugegriffen wird. Die Polizei anderer Rechtsstaaten tut sich da meist wesentlich leichter, als im selbstgefälligen übertoleranten Deutschland.

Antwort
von Everklever, 55

eine Reform der Polizei

Wie in den USA? Nur ein halbes Jahr Ausbildung, aber immer gleich den Finger am Abzug?

Kommentar von maiktheboerner ,

Ich meine es nicht unbedingt so, aber ich finde der deutschen Polizei fehlt etwas wodurch die Bevölkerung Respekt vor ihr hat. Weil wo leben wir, dass es in unseren Großstädten Zonen gibt wo die Polizei nicht hin darf ohne Gefahr zu laufen Überfallen zu werden?

Kommentar von Gilgaesch ,

Naja mann muss ja nicht immer gleich in extremen Denken aber das sie härter durchgreifen dürfen halt.

Kommentar von maiktheboerner ,

Danke genau das meine ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community