Frage von perfectingday, 115

Würde Deutschland aus der EU austreten, hätten wir dann wieder die D-Mark?

Ich weiß, dass es unwahrscheinlich ist. Aber was wenn es so wäre, würden wir dann nicht mehr mit dem Euro bezahlen und wird dann der D-Mark wieder eingeführt?

Antwort
von ludpin, 30

Deutschland kann nicht aus der EU, den Deutschland ist die EU und profitiert von dem Währungsverfall des €s, den andere EU-Länder verursachen. Ansonsten wäre 1DM 10$ wert, und da lässt sichs nicht mehr exportieren.

Antwort
von abibremer, 2

Das wäre das Blödeste was uns "passieren" könnte: Als wirtschaftlich stärkstes Land der Union müssen wir das größte Interesse an der gemeinsamen Währung haben. Beispiel: Ein paar Journalisten machten zu DM-Zeiten den Versuch eine möglichst WEITE Reise mit 100.- DM zu unternehmen. An jedem Grenzübergang wurde in die Währung DES Landes getauscht, in das man gerade einreiste. Schon nach dem fünften Grenzübertrtt haten Kursunterschiede und Wechselgebühren das ganze Geld"aufgefressen".

Antwort
von marcus1984, 12

Guten Abend Perfectingday,

sofern ein Mitgliedsstaat (MS) der Europäischen Union (EU) sich entscheidet jene zu verlassen, kann er auch nicht mehr Mitglied der Europäischen Währungsunion sein, da das Hauptziel der Europäischen Währungsunion, also des Euro, die Ergänzung des Europäischen Binnenmarktes durch eine gemeinsame Währung mit hoher Preisniveaustabilität ist.

Ein Land, welches der EU nicht (oder nicht mehr) angehört hat auch keinen Zugang zum Binnenmarkt, somit ist der Euro als Währung nicht zielführend.

Sollte Deutschland hypothetisch die EU verlassen, müsste es auch eine andere Währung ausweichen. Das wäre dann vermutlich wieder die Deutsche Mark.

Antwort
von DesbaTop, 58

Sodom und Gomora hätten wir dann^^

Kommentar von perfectingday ,

Kenne ich nicht :D

Kommentar von DesbaTop ,

Das sind 2 Städte aus dem alten Testament, die dem Untergang geweiht waren^^

Kommentar von perfectingday ,

Okay ^^, warum waren sie das?

Kommentar von DesbaTop ,

Is ne längere Geschichte die nicht als Beispiel zum EU Austritt passt^^

Ganz kurz erklärt: Gott wollte Sodom und Gomorra wegen dem massiv Sündigen Verhalten zerstören.

Sodom wollte er noch eine Chance geben und sagte Abraham er er würde sie verschonen, wenn es nur 10 sündenfreie Leute gibt

Tja die gab es aber nicht und so gingen beide Städte im Feuer und Schwefelregen unter :D

Kommentar von perfectingday ,

Okay, danke :D Verstehe nur nicht was das mit der neuen Währung zu tun hat. Und wo spielt Geld da die Rolle? ^^

Kommentar von DesbaTop ,

Wie gesagt: Das Beispiel geht nicht mehr auf^^

Ich wollte damit unterschwellig ausdrücken: Wenn Deutschland aus der EU austritt sind wir (wie Sodom und Gomorra) dem Untergang geweiht :)

Kommentar von perfectingday ,

Achso, ok jetzt ist mir das klar, vielen Dank :)

Kommentar von DesbaTop ,

Nix zu danken^^

Und ja: Wir hätten dann wieder die D-Mark. Zumindets solange bis wir alle verhungert sind :D

Kommentar von perfectingday ,

okay :D

Antwort
von soissesPDF, 22

Die DM ist Geschichte.
Eher behält Deutschland als letzter den Euro (schließlich ist "Deutschland der Gewinner des Euro" lt. Kanzlerin Merkel (CDU)).
Auch wird Deutschland nicht aus der EU austreten, fall uns wenn, dann eher eine Rumpf-EU mit Polen und Tschechien aufrechterhalten.

Antwort
von Steffile, 59

Genau, dann koennte ich endlich mein altes 2 Markstueck wieder nutzen!

Antwort
von BerlinEastside, 49

Das eine hat mit dem anderen, nichts zu tun. EU und Währungsunion, sind 2 Paar Schuhe.

Aber wenn ein Mitglied aus der EU ausscheidet, wäre es nur logisch, auch die Währungsunion zu kündigen, und zu seiner alten Währung, zurückzukehren.

Antwort
von AntwortMarkus, 63

Bitte verwechselt nicht die europäische WirtschaftsUnion mit der Währungsunion.  

Die Briten hatten den Euro nie. Sind aber Mitglied. 

Antwort
von piccoloking, 48

Ich glaube das es so ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community