Frage von Haniiix33, 100

Würde der Erdkern auslaufen,wenn man die Erde halbieren würde?

Hallöchen , ich habe eine Schwäche für sinnlose Nachtgedanken. Also mir kam gestern , als ich auf meinem Balkon saß und in den Himmel gestarrt habe,der Gedanke ob der Erdkern außlaufen würde ,wenn man die Erde halbiert und diese Hälften voneinander trennt (Fragt mich bitte nicht wie ich auf soetwas kommehehe). Also was denkt ihr ? :3

Antwort
von kami1a, 40

Hallo! Fragen sind selten sinnlos, da liegen die Antworten vorn.

Der relativ schwere Erdkern wuerde sich eine Weg in die jetzt je eine halbe Erde suchen.

Und die beiden Teile Erde haetten je genug Masse um wieder etwa eine Kugelform anzunehmen,alles Gute.

Kommentar von Haniiix33 ,

Danke dir für die Antwort :3 ! Manche Fragen die ich Nachts in den Kopf kriege scheinen mir seeeehr sinnlos :D

Kommentar von kami1a ,

Ist leider so.

Antwort
von Shiftclick, 69

Wohin soll er denn auslaufen? Natürlich verläuft die Anziehung ins Massezentrum der Erde und die ist in der Mitte. Alles will zur Mitte, egal von wo aus man es los läßt.

Antwort
von dompfeifer, 15

Nehmen wir einmal an, die beiden Erdhälften würden mit ihren Gravitationsfeldern sich nicht wechselseitig beeinflussen.

Da würde nichts "auslaufen", ganz im Gegenteil. "Einlaufen" wäre da schon zutreffender. Die beiden Erdhälften würden sich durch ihre Schwerkraft in zwei Kugeln verformen.

Antwort
von Peterwefer, 63

Nun, aus physikalischer Sicht würde sich der (flüssige) Kern dorthin bewegen, wo die Gravitationskraft am stärksten wäre.

Antwort
von TheAllisons, 35

(ich habe eine Schwäche für sinnlose Nachtgedanken) ich bewundere dich, du scheinst ein sehr glücklicher Mensch zu sein, so richtig tiefenentspannt. Wow.

Kommentar von Haniiix33 ,

Oh danke!! Ja,das trifft voll und ganz auf mich zu :3

Kommentar von TheAllisons ,

weiter so. Und verrate uns wie du das machst

Kommentar von Haniiix33 ,

Da gibt es leider kein Geheimnis oder so was. :D

Antwort
von Sturmpinguuu, 50

Der Erdkern ist flüssig durch die hohe Temperatur, dieser würde sich im All ohne Erdschichten um ihn herum schnell abkühlen. 

Kommentar von Haniiix33 ,

Das habe ich noch garnicht bedacht :D Danke

Kommentar von Ranzino ,

Aufgrund der enormen Kräfte von > 6000 Kilometern Gestein, die von allen Seiten auf den Kern drücken, ist der innere Kern dank jener 330 Gigapascal Druck nicht flüssig.

Ja, er ist sehr heiß und ist aus Eisen und Nickel, nur macht es eben der Druck aus und da ist nix mehr flüssig. :)

Kommentar von dompfeifer ,

Die Abkühlung würde sich keinesfalls wegen mangelnder "Erdschichten" beschleunigen, sondern wegen der vergrößerten Oberflächen, von denen die Wärme abgestrahlt würde. Aber auch diese Abkühlung würde sich noch in astronomischen Zeiträumen vollziehen.  

Antwort
von muckel3302,

Nein, auslaufen geht nat. nicht, denn die halbe Erde übt immernoch sehr viel Gravitation aus und hält den Erdkern quasi zusammen. Die Gravitation würde auch die halbe Erde wieder gleichmäßig ins Zentrum ziehen und irgendwann würde die halbe Erde auch wieder dadurch in eine Kugelform gepresst werden nur eben kleiner. Das würde vielleicht Millionen von Jahre dauern, aber irgendwann wäre die halbe Erde wieder eine Kugel.

Antwort
von Hugito, 41

Nein, die Halbkugel würde sofort wieder eine neue Kugel bilden. Nur kleiner. Gravitation.

Antwort
von Wuestenamazone, 22

Es würd sich im all abkühlen

Antwort
von gilgamesch4711, 7

  Außerdem handelt es sich um einen festen NiFe-Kern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community