Frage von database1, 70

Würde das gehen Von WIN 10 auf WIN 7?

Ich habe Windows 7 ( Windows 7 CD und CODE also natürlich ganz offiziell.)

Was würde nun passieren wenn ich auf WIN 10 upgrade , also das angebot ploppt immer wieder bei den WIN aktualisierungen auf , also was würde passieren wenn ich upgegradet habe und irgendwann den pc formatiere , dann hab ich wieder win 7 oder wird der serial windows key dann bei win 10 gespeichert und ich habe dann wieder win 10 ?

Antwort
von Larissa31, 32

Wenn du formatierst, ist der Inhalt der Festplatte weg. Somit auch das zu startende System. Jenachdem welches du drauf machst, ob WIN 7 oder WIN 10, wird danach dann gestartet. Wenn du den "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen" Knopf benutzt hast du allerdings das Aktuelle System drauf. Wenn du also Win 10 hast, bleibt es dann auch bei Win 10.

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 25

Wenn du das Upgrade auf Windows 10 gemacht hast, wird/wurde deine Hardware-ID auf den Microsoft Servern hinterlegt. Unter der selben Hardware kannst du danach Windows 10 immer wieder neu installieren, ohne einen Produkt Key eingeben zu müssen. 

Zudem werden seit dem großen November Update (Threshold 2) auch die Produkt Keys von Windows 7 und Windows 8 zur Aktivierung von Windows 10 verwendet. Ich würde an deiner Stelle also gleich eine saubere Windows 10 Installation aufsetzen. Spart auf jeden Fall Ärger, Zeit und Nerven. 

Antwort
von Modem1, 22

Hat geklappt in dem ich das Update von der Microsoftseite als ISO auf DVD gebrannt und dann installiert habe.Damit hast du den Vorteil falls du es wieder deinstallierst innerhalb der Frist hast du wieder Windows 7. Falls du dir das nach dem Ende des kostenlosen Updates  dir anders überlegts kannst  du es wieder installieren .

Expertenantwort
von xLukas123, Community-Experte für Computer & Windows, 29

Wenn Du Windows 10 hast und irgendwann dann doch wieder Windows 7 haben möchtest, dann kannst Du die Windows 7 CD auch weiterhin verwenden um damit Windows 7 zu installieren.

Du kannst den Key allerdings auch für Windows 10 verwenden, wenn Du dir ein Wiederherstellungslaufwerk (CD oder USB-Stick) für Windows 10 erstellen würdest.

Je nachdem was Du fürs Formatieren verwendest, ist dann logischerweise auch wieder installiert.

Kommentar von medmonk ,

Du kannst den Key allerdings auch für Windows 10 verwenden, wenn Du dir ein Wiederherstellungslaufwerk (CD oder USB-Stick) für Windows 10 erstellen würdest.

Nicht nötig, da die Hardware-ID auf den Microsoft-Servern hinterlegt wird. Mit Hilfe dieser wird Windows 10 dann bei zukünftigen Installationen automatisch aktiviert. Also gänzlich ohne Produkt Key Eingabe. 

Kommentar von xLukas123 ,

Jo, das ist mir bewusst, war nur etwas blöd von mir formuliert, wenn ich mir das jetzt nochmal anschaue ^^ Was ich letztendlich damit sagen will ist, dass sowohl Windows 7 als auch Windows 10 verwendet werden können.

Antwort
von ComputerKiller, 15

Erstens:

Wenn du deine Festplatte formatierst ist kein Betriebssystem mehr vorhanden, das bedeutet der Rechner wird nach der Formatierung nicht mehr mit einem Betriebssystem starten!

Festplatte formatieren = Windows + Daten weg!

Zweitens:

Es kommt darauf an, wie lange du das Windows 10 Angebot nutzt. Dein Windows 7 Schlüssel wird beim Upgrade erstmal erhalten und ist weiterhin gültig. Nutzt du das Angebot des kostenlosen Upgrades nun mehr als 30 Tage (also ist das Upgrade mehr als 30 Tage her) wird dein Windows 7 Schlüssel in einen Windows 10 Schlüssel konvertiert und du kannst diesen dann auch nur noch für die Aktivierung von Windows 10 verwenden.

Wenn du Windows 10 länger als 30 Tage verwendest ohne einen Rollback (= Downgrade) durchzuführen wird dein Windows 7 Schlüssel ungültig!


LG ComputerKiller

Kommentar von medmonk ,

Wenn du Windows 10 länger als 30 Tage verwendest ohne einen Rollback (= Downgrade) durchzuführen wird dein Windows 7 Schlüssel ungültig!

Dem ist nicht so! Windows 7 und Windows 7 Lizenzen bleiben auch nach der dreißig tägigen Rollback-Option gültig. Dessen Produkt Keys werden auch nicht konvertiert. Bei Windows 10 Lizenzen handelt es sich zudem um generische Produkt Keys. Relevant ist daher vor allem die Hardware bzw. die auf den Microsoft Servern hinterlegte Hardware-ID. Diese ist wiederum mit dem eigenen Konto verknüpft. 

Was jetzt die eigenen Lizenzen angeht. Man kann auch nach Ablauf des Rollbacks die frühere Distributionen weiter verwenden. Jedoch kann diese nicht einfach zurückgespielt werden. Heißt mit anderen Worten, die ältere Distributionen (Windows 7 oder 8) muss neu installiert werden. Zur Aktivierung dann den dazugehörigen Lizenzschlüssel verwenden. 

Kommentar von ComputerKiller ,

Hat bei mir leider nicht geklappt :/

Ich musste nen neuen Windows 7 Key (sind ja nur 10€ (OEM) bei eBay) kaufen...

PS: Kannst du mir evtl. einen Link zu einem Artikel darüber schicken würde mich mal interessieren....

Antwort
von vanHelsingi, 25

wenn du dein pc formatierst dann sicherlich mit der windows 7 cd oder? dann hast du w7 danach auch drauf :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten